SC Sand holt drei neue Spielerinnen

Von am 20. Januar 2015 – 8.57 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SC Sand verstärkt sich zur Rückrunde mit drei neuen Spielerinnen. Aus Kanada und den USA kommen Mèlissa Busque, Bryanna McCarthy und Alexa Gaul. Allerdings hat der Aufsteiger auch drei Abgänge zu verzeichnen.

Mit den neuen Spielerinnen habe man „die Abgänge von Rebekah Stott, Tatiana Pinto und Torfrau Juliane Fuchs ausgeglichen“, sagt Sands geschäftsführender Manager Gerald Jungmann.

U23-Nationaltorhüterin kommt
Rebekah Stott ist ihre Heimat Neuseeland zurückgekehrt. Tatiana Pinto zog es ebenfalls heimwärts, sie ist wieder nach Italien gewechselt. Fuchs ist zum 1. FFC Niederkirchen gegangen. Für die Torhüterin wurde mit Alexa Gaul eine aktuelle U23-Nationalspielerin der USA verpflichtet, die 2008 mit der U17 ihres Landes Vizeweltmeister wurde. „Wir haben jetzt wieder vier Torleute, aber zuletzt hatten wir durch Verletzungen nur eine zur Verfügung“, erklärte SC-Trainer Sven Kahlert.

Anzeige
McCarthy, Busque, Gaul

Ein Trio aus Nordamerika wechselt nach Sand: Bryanna McCarthy, Mèlissa Busque und Alexa Gaul (v.l.) © SC Sand

Doppelte Verstärkung aus Kanada
Darüber hinaus kommen zwei Kanadierinnen. Aus Québec wechselt Mèlissa Busque (24) in die Ortenau, die Mittelfeldspielerin war zuvor bei Laval Comets aktiv und kommt bislang auf zwei Länderspiele für die kanadische Nationalmannschaft. Sie war im Sommer schon beim Ligakonkurrenten Herforder SV im Gespräch, kehrte aber wieder nach Kanada zurück. Bryanna McCarthy (23) kommt vom Hauptstadtclub Ottawa Fury und hat bislang sechsmal für die kanadische Nationalmannschaft gespielt, darunter eine Partie gegen Deutschland. „Nachdem wir auch Videos der drei studiert haben, hoffen wir natürlich, dass sie die richtigen Spielerinnen für uns sind“, berichtet Dieter Wendling. Der sportliche Leiter schließt nicht aus, dass Sand noch nachlegen wird, wenn sich eine Verstärkung anbietet.

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

1 Kommentar »

  • Oskar Walter sagt:

    Eine Rebekah Stott zu ersetzen wird sehr schwer fallen, sie war Woche für Woche eine sehr zuverlässige, einsatzfreudige und auf vielen Positionen verwendbare Spielerin. Schade.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar