Home » DFB-Pokal Frauen

DFB-Pokal: VfL Wolfsburg ohne Alex Popp

Von am 19. Dezember 2014 – 12.07 Uhr 1 Kommentar

Der VfL Wolfsburg muss im DFB-Pokalviertelfinale am Samstag, 20. Dezember, 14 Uhr, auf seine Stürmerin Alex Popp verzichten.

Anzeige

Popp muss wegen Oberschenkelproblemen passen, die sie bereits während der gesamten Woche zu einer Trainingspause zwangen. „Zwar ist Alex nicht eins zu eins zu ersetzen, aber wir haben genug Möglichkeiten“, so Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann.

Alex Popp am Ball

Fehlt gegen den SC Sand: Alex Popp © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Ehrung durch den Oberbürgermeister
Beim letzten Spiel im VfL-Stadion am Elsterweg wird Popp aber dennoch anwesend sein, denn sie erhält aus den Händen von Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs die Ehrung zur Fußballerin des Jahres.

Wolfsburg klarer Favorit
Auch ohne Popp geht der VfL Wolfsburg als klarer Favorit ins Spiel. „Ich erwarte, dass wir von der ersten Sekunde an keinen Zweifel aufkommen lassen“, so Kellermann, der mit seinem Team bereits im Bundesligaspiel beim SC Sand mit 4:0 klar die Oberhand behielt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • FFFan sagt:

    Auch ohne Alex Popp sehe ich für den VfL Wolfsburg gegen den SC Sand keine Probleme. Dann spielt eben vielleicht Verena Faißt mal wieder von Beginn an. Die ‚Wölfinnen‘ sind so oder so auf jeder Position besser besetzt als der Gegner.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar