Home » Bundesliga Frauen

FC Bayern München verlängert mit Eunice Beckmann

Von am 9. Dezember 2014 – 19.08 Uhr 15 Kommentare

Frauen-Bundesligst FC Bayern München hat den Vertrag mit seiner Stürmerin Eunice Beckmann vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Anzeige

Die 22-Jährige verlängerte ihren Vertrag beim FC Bayern bis zum 30. Juni 2017. Beckmann wechselte zu Jahresbeginn nach München und erzielte in 22 Spielen bislang 9 Tore für die Bayern, davon allein 7 in 10 Spielen der laufenden Saison.

Eunice Beckmann unterschreibt ihren neuen Vertrag

Stürmerin Eunice Beckmann bleibt zwei weitere Jahre in München © FCB Frauenfußball

Tolle Entwicklung
„Ich freue mich auf ein paar weiter Jahre beim FC Bayern München“, so Beckmann via Twitter.

Trainer Thomas Wörle meint: „Eunice hat sich toll bei uns zurechtgefunden und entwickelt. Mit derzeit sieben Treffern ist sie unsere torgefährlichste Angreiferin.“

Nächstes Spiel gegen Freiburg
In der Allianz Frauen-Bundesliga empfängt der FC Bayern München am kommenden Sonntag, 14. Dezember, 14 Uhr, den SC Freiburg im Grünwalder Stadion.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

15 Kommentare »

  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Hat eigentlich jemand eine Statistik dazu, wieviel Einsatzminuten Eunice für die 7 Tore benötigt hat? Da sie ja selten in der Start11 steht, wäre das schon irgendwie interessant zu wissen.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Schenschschtina Futbolista: Im Schnitt hat sie alle 63 Minuten ein Tor erzielt, 7 in 440 Spielminuten.

    (0)
  • karl sagt:

    @sf : Sehr gute Frage! Ich glaub ich hab da was gefunden. Sieht nach 440 minuten aus laut
    http://www.soccerdonna.de/de/eunice-beckmann/profil/spieler_127.html

    (0)
  • Michele sagt:

    Super Entscheidung von Eunice! Sie hat in München nochmal einen großen Entwicklungsschritt genommen!
    Hoffentlich verlängert auch Nora Holstad ihren auslaufenden Vertag! Das wäre extrem wichtig!

    (0)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Noch eine Frage zu Eunice:
    Im Frankfurtspiel kam sie ja von der Bank, und man konnte ab dem Moment ihrer Einwechslung mehrfach ihr geltende Rufe von Wöhrle(?) vernehmen, die mich doch etwas irritierten!
    Während ich es bis dato gewohnt war, ausnahmslos „Juuniis“ gehört zu haben, war es jetzt plötzlich „Eunieke“! Upps, dachte ich, was war das jetzt und was davon stimmt denn nun?
    Kaum vorstellbar, dass ihr Trainer sie falsch ausspricht!

    (0)
  • O. Christ sagt:

    @ Sch. F.:
    Dieser englische Vorname wird ständig falsch ausgesprochen, da habe ich von Spielkommentatoren schon unterschiedliche haarsträubende Versionen gehört. Übrigens: Betonung auf der ersten Silbe und zweite Silbe kurz, genau wie Janice (anderer Frauenname) oder Venice (Venedig). Man höre die Namensträgerin selbst: https://www.youtube.com/watch?v=lKatNO1le4k
    Wenn jemand auf der Bayernbank sie anstelle dessen beim altgriechischen Original dieses Namens, nämlich Eunike, rufen sollte, fände ich das einigermaßen erheiternd.

    (0)
  • Anna Blässe gehört in die Nationalmannschaft sagt:

    Eine hervoragende Spielerin die diese Saison sehr wichtig für Bayern ist.

    (0)
  • never-rest sagt:

    Gute Entscheidung der Bayern. E. Beckmann hat mit ihrer körperlichen Wucht und dem Torriecher noch eine Menge Potenential. Manchmal ist sie in ihren Aktionen noch etwas ungestüm, aber dem Trainer traue ich zu, dass er sie spielerisch noch weiter entwickelt. Sie hat jedenfalls das Zeug für eine echte Torjägerin vergleichbar mit Popp bei WOB.

    (0)
  • tpfn sagt:

    Ich glaube bisher hatte noch kein anderer Verein das Glück eine komplette Mannschaft praktisch aus dem Nichts, von jetzt auf gleich, zu kaufen die derart harmonisiert und geschlossen als Team auftritt. Ich denke dazu gehört mächtig viel Glück. Ich freu mich zwar für Tommy, hätte ihm aber eher gewünscht das seine eigene Saat mal Früchte trägt.

    (0)
  • sonic sagt:

    @sf

    Die Rufe habe ich auch vernommen, dachte aber er ruft „Melike“ Pekel, die gegen Frankfurt ihr Bundesligadebut geben durfte.

    (0)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Das kann natürlich sein, sonic, hätte auch der FCB-Bank einen Fauxpas in dieser Richtung nicht zugetraut.

    (0)
  • shane sagt:

    „eine komplette Mannschaft praktisch aus dem Nichts, von jetzt auf gleich, zu kaufen“

    auch mit ner ganzen reihe an neuzugaengen stimmt das trotzdem nicht fuer bayern. der harte kern ist da schon ziemlich lan zusammen. und auch beim zusammenkauf geht es nicht allein um glueck, sondern um ein gutes auge und auswahlhaendchen. und das hatte woerle offensichtlich. das hatte auch schroeder mal, hat es womoeglich immer noch, nur scheint schroeder seine neuerwerbungen in den letzten jahren immer schneller kaputtzuspielen (auch da scheint was die innermannschaftliche atmosphaere betrifft wie in frankfurt der wurm drin).

    (0)
  • tpfn sagt:

    @shane
    welches Bayern Eigengewächs spielt denn in dieser Saison in der Stammelf? Ich glaube garkeine, oder? Wenn selbst Simic kaum noch jemanden bei den Bayern kennt, heißt das doch schon was.

    (0)
  • O. Christ sagt:

    @ sonic/SF:
    Auch ich habe „Melike“ gehört; Wörle hat sie die Minuten nach ihrer Einwechslung intensiv verbal betreut.

    (1)
  • GürsoyGD sagt:

    Ja genau! Er hat Melike gerufen! Ich habe ein paar Spiele von ihr angeschaut! Sie ist sehr schnell, körperlich Robust, beidfüßig und sehr klug im Spielaufbau! Einen tollen Spielintelligenz besitzt sie. Für mich ein kommender Star und eine für die deutsche Nationalmannschaft!!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar