VfL Wolfsburg muss auf Graham Hansen verzichten

Von am 5. Dezember 2014 – 10.34 Uhr 13 Kommentare

Der Deutsche Meister VfL Wolfsburg wird in diesem Jahr nicht mehr auf seine Stürmerin Caroline Graham Hansen zurückgreifen können.

Wie eine Untersuchung am Mittwoch ergab, hat sich die 18-Jährige in einem der beiden Länderspiele Norwegens gegen Neuseeland ein Patellaspitzensyndrom zugezogen.

Somit wird Graham Hansen in diesem Jahr keines der drei noch ausstehenden Spiele mehr bestreiten und bis zum Start der Vorbereitung auf die Rückrunde nur ein Reha-Programm durchführen.

Anzeige

Bedauerlicher Ausfall
„Es ist bedauerlich, dass Caro nun erstmal nicht zur Verfügung steht. Allerdings ist unser Kader breit genug aufgestellt, so dass wir ihren Ausfall gut kompensieren können. Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung“, so VfL Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann.

Caroline Graham Hansen

Caroline Graham Hansen muss eine Pause einlegen © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Drei Punkte in Freiburg Pflicht
Auch ohne Graham Hansen will der VfL Wolfsburg am Sonntag beim SC Freiburg drei Punkte entführen.

„Ein Sieg ist für uns Pflicht! Wir haben uns eine Ausgangsposition erarbeitet, die wir natürlich erhalten wollen. Daher können wir es uns nicht erlauben, nachzulassen“, so Kellermann weiter.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Heinz sagt:

    😀 😀

    Ich glaube den WOBern nix mehr was Verletzte angeht.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Heinz,
    Absolut richtig!!!
    Das glaube ich auch erst wenn ich es sehe!!!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef,@Heinz.

    Was verlanlaßt euch denn so mißtrauisch zu sein ? Warum sollte WOB diese Einschätzung nicht kundtun und wem würde es denn nützen,wenn Caro nicht so lange ausfällt ?

    Hätte doch lediglich die Konsequenz,daß sie für Länderspiele nicht nominiert werden sollte.

    Aber sonst ? Das der Kader das verkraften kann, ist allein durch Z.Jakabfi doch gut kompensiert, auch wenn ihr noch Spielpraxis fehlt.

    Die Entwicklung bei L.Gößling konnte niemenand vorhersagen, da man anfangs die Verletzung als Fußbruch angesehen hatte und der Verein nicht unbedingt eine irreführende Falschmeldung zum Besten gab.

    Als doch etwas mehr Vertrauen in die Mitteilungen.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @altwolf
    Das passt doch.
    In einer Multi-Kulti Kommentarreihe dürfen doch alle Sichtweisen vorkommen. Immer nur gerade von oben wäre doch langweilig. Wieso also nicht auch mal schräg von unten?
    Nur das mit dem sehen, das ist natürlich keine so einfache Sache mit den Syndrohnen.
    Wer sieht die schon?
    Noch dazu im Versen-Bereich?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Altwolf,
    Da gab es einfach zu viele „Zufälle“ in den letzten Jahren!!! 😉

    Man denke nur an den angeblichen Ausfall von KESSI letzte Saison!!!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.

    Das ist doch aber kein ausgemachtes WOB-Problem – denk mal an die letzte Saison mit Gehirnerschütterung von Wälti u.auch Verletzungen von Bremer.

    Die Rückkehr ins Mannschaftstraining geht mal langsamer,aber auch mal schneller voran,so daß man dann doch spielen kann, wenn es dann auch zunächst nur für Kurzeinsätze reicht.

    Bewußt Fehlmeldungen bringt doch keiner über Verletzungen der Spielerinnen an die Öffentlichkeit.

    @Dummkopf.

    Verschiedene Sichtweisen sind erwünscht,aber dabei sollte man sich um Fakten bemühen und nicht auf Spekulationen oder Unterstellungen setzen.

    (0)
  • tpfn sagt:

    @Altwolf
    das ist ja wohl eine glatte Lüge bzw. Unterstellung! Von Turbine Seite wurde nie ein Einsatz einer Spelerin „ausgeschlossen“ die letztendlich dann doch gespielt hat.

    Wolfsburg hingegen hat desöfteren solche Aussagen getroffen, worauf selbst TV-Moderatoren von Wunderheilung sprachen. Mir ist noch die Kessi Geschichte im Hinterkopf, da wurde sogar noch am Spieltag, wenige Stunden vorm Spiel geäußert dass sie nicht auflaufen wird da sie verletzt sei und dann spielte sie wie ein junger Gott und war glaub ich sogar Spielerin des Spiels.

    Übrigens hat Wälti seit ihrer Kopf-Verletzung mMn nicht wieder zur alten Form gefunden, du glaubst garnicht wie ich das bedauere und jetzt kommst du hier mit ner Aussage als wäre es nur gespielt gewesen, Frechheit, das hätte ich von dir nicht erwartet.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @tpfn.

    Hoppla ! Da hast du dich jetzt aber bös vertan – ich habe nicht unterstellt, daß an der Verletzung von Wälti Zweifel bestanden, sondern darauf hingewiesen, daß die Einschätzung des Verlaufes nicht immer klar vorherzusehen ist und Kopfverletzungen insbes. sind sicher noch schwieriger zu beurteilen.

    Und mit Kessi´s Einsatz damals war das auch eine Entscheidung zwischen Risiko u.auf Nr.sichergehen, wobei letztendlich sie selbst entschieden hat zu spielen, diese Situation wirkte für die Öffentlichkeit sicherlich etwas unglücklich und hat ja auch uns Fans (im positiven Sinne) sehr überrascht.

    Jedoch würde ich das nicht als „taktische“ Maßnahme unterstellen, zumal ich glaube,daß es seitens der gegnerischen Teams kaum wesentliche Unterschiede in der Spieweise geben wird, ob mit oder ohne Kessi aufgelaufen wird.

    Du kannst dir auch in Zukunft sicher sein, daß ich niemandem etwas „unterstellen“ werde ohne eindeutige objektive „Fakten“ dafür zu haben und schon gar nicht bei Verletzungen.

    (0)
  • Casey sagt:

    Ich verstehe das rumgeheule nicht, man soll froh sein das die Vereine überhaupt von Verletzungen berichten, verpflichtet sind sie dazu sicher nicht und könnten die spielerinnen auch einfach bis zur heilung nicht erwähnen
    wenn es dann bei einer schneller wieder reicht oder es zu miss kommunikationen kommt ist das halt so

    (0)
  • tpfn sagt:

    @Altwolf
    Die Wälti Geschichte is mir deshalb noch so bewußt, da du als bekennender Wolfsburg-Fan damals Lia’s-Leistungen hier ebenfalls in den höchsten Tönen lobtest und als sie dann im TP-Wolfsburg Spiel, unter Wolfsburger Fangesängen, bewußtlos vom Platz getragen wurde, warst du ja auch sichtlich bemüht den Vorfall mit etwaigen Erklärungen zu entschärfen, denn du warst ja vorort.

    Ich weiß natürlich nicht ob diese Verletzung die einzige Ursache war, aber Fakt ist, seither hat Wälti mMn nicht mehr an ihre hervorragenden Leistungen anknüpfen können.

    Aber hier gings eigentlich nicht um Wälti, sondern um Verletzten-Meldungen mit angekündigten Totalausfällen, was dann selten der Fall war.

    Ob nun aus Wolfsburger Fan-Sicht oder des Gegners, eine Ausfallmeldung muss/darf man bei Wolfsburg jedenfalls nicht wörtlich nehmen.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @tpfn.

    Genau das war eigentlich meine Intention darauf hinzuweisen, das solche Meldungen über bedauerliche Verletzungen bei allen Clubs immer mit einem Fragezeichen zu versehen sind und WOB nun nicht in solchen Fällen besonders „kritisch“zu sehen ist.

    Mir wäre es auch lieber, es würde sich niemand ernsthaft verletzen.

    Und ich denke es ist uns allen klar, daß bei „verletzt“ am Boden liegende Spielerinnen es immer einige „besondere“ Zuschauer gibt, die aufgrund von Fehleinschätzungen „dämliche“ Unmutsäußerungen von den Rängen von sich geben – das ist leider in WOB genauso, wie auch im Karli oder sonst wo, insbes. bei Spielen mit emotionalem Hintergrund.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @altwolf
    Na, jetzt aber, mein lieber! 😉
    Ist dir denn noch nicht aufgefallen, wie sehr die meisten Kommentare sich hier um Fakten bemühen und Spekulationen vermeiden?

    Ich hatte zwar selber kein Patella-Spitzensyndrom, kannte aber mehrere Leute, die eines hatten.

    Dadurch kennt man Fakten.
    Wie zB, dass man sich die Verletzung praktisch NIE in einem Spiel holt.

    Ich weiss aber nicht, ob viele hier wirklich an Fakten überhaupt sonderlich interessiert sind. Ich befürchte, In den obigen Kommentaren, stehen sie auch nicht gerade im Mittelpunkt, oder?
    Und nicht wenige wundern sich, warum ein spanisches Nationalgericht ein Spitzensymptom ist, und krank machen soll. Was sollen denn da die armen Spanier erst sagen, die das so gerne essen?

    Ich suche ja immer Leute, mit denen man faktisch Gedanken austauschen kann. Und hoffe, dass es wenigstens bei den Lesern welche gibt, die daran interessiert sind.
    Bei den Kommentatoren hier kann man es aber doch weitgehend eher interessant finden, wie sie die Fakten INTERPRETIEREN (man darf in einzelnen Fällen vielleicht auch sagen, ein winziges bisschen zurechtdrehen), um sie den eigenen Sichtweisen und Wünschen anzupassen, nicht wahr?

    Ich hatte versucht, durch das Gleichnis der verschiedenen Wahrheiten bei Elfmeterentscheidungen darauf hinzuweisen, wenn du dich erinnerst.

    Aber das ergibt doch erst diesen einzigartigen Charme.

    Du weisst ja, dass man meiner Mn nach bei dir auch eine starke „Vereinsbrille“ wahrnimmt. Einer der für mich sehr angenehmen Unterschiede ist eben, dass du dich auch um andere Blickwinkel bemühst, während vielen anderen diese Fähigkeit bedauerlicherweise viel zu oft mehr oder weniger völlig abzugehen scheint.

    Weshalb auch davon die Mehrzahl eine Verletzung bei einer gegnerischen Spielerin als freudiges Ereignis wahrnehmen. Und daher logischerweise dann auch besonders enttäuscht sind, wenn diese sich dann als weniger schlimm als verlautbart herausstellt.

    Frau genug, um wenigstens das zuzugeben, sind freilich die allerwenigsten. Hier hat es jedenfalls noch nie jemand getan.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Dummkopf.

    Diese „Aufarbeitung“ des nicht ganz einfachen,weil offenbar doch sehr emotional geführten, Themas sagt mir zu und ich hoffe aus „dunkelgrün“ eingeschätzter Sichtweise eine zunehmend blass-grüne von mir geben zu können.

    Ich versuche zumindest andere Teams, auch durch meine „gefärbte“ Brille, mit Respekt zu beurteilen, gerade auch die Teams, die weniger gute Vorraussetzungen haben,als WOB sie hat.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar