Gruppen für DFB-Hallenpokal ausgelost

Von am 2. Dezember 2014 – 15.14 Uhr 7 Kommentare

Heute wurden in Magdeburg die Gruppen für den am 17. Januar 2015 letztmals ausgetragenen DFB-Hallenpokal ausgelost. Dabei wird es bereits in der Vorrunde zu rassigen Partien kommen.

So treffen in Gruppe B Titelverteidiger 1. FFC Turbine Potsdam und der FC Bayern München aufeinander. Hinzu gesellen sich der FF USV Jena und die TSG 1899 Hoffenheim.

Lingor als Losfee
In Gruppe A messen sich der VfL Wolfsburg, der SC Sand, die SGS Essen und Bayer 04 Leverkusen.Gruppe C setzt sich aus dem 1. FFC Frankfurt, Herforder SV, SC Freiburg und MSV Duisburg zusammen. Die Auslosung im Maritim-Hotel in Magdeburg wurde von Welt- und Europameisterin Renate Lingor durchgeführt.

Anzeige
Lisa Schmitz

Der DFB-Hallenpokal wird 2015 zum letzten Mal ausgetragen © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Eröffenungsspiel Wolfsburg gegen Leverkusen
Im Eröffnungsspiel treffen in der GETEC-Arena in Magdeburg am 17. Januar 2015 ab 10 Uhr der VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen aufeinander, Anpfiff des Finales ist um 16.10 Uhr. Als Gruppenköpfe waren die drei derzeitigen Topteams der Allianz Frauen-Bundesliga gesetzt – VfL Wolfsburg, FC Bayern München und 1. FFC Frankfurt.

Ab 2016 nur noch Futsal
Der DFB-Hallenpokal wird in Magdeburg zum 21. und letzten Mal ausgetragen. Aufgrund der Vorgaben des Weltverbands FIFA werden alle Hallenturnier ab 2016 nach den internationalen Futsal-Regeln ausgetragen.

Spielplan (Spieldauer aller Spiele 1 x 12 Minuten)

Gruppe A: VfL Wolfsburg, SC Sand, SGS Essen, Bayer 04 Leverkusen
Gruppe B: FC Bayern München, FF USV Jena, TSG 1899 Hoffenheim, 1. FFC Turbine Potsdam
Gruppe C: 1. FFC Frankfurt, Herforder SV, SC Freiburg, MSV Duisburg

Vorrunde
10.00-10.12 Uhr Spiel 1 VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen
10.13-10.25 Uhr Spiel 2 FC Bayern München – 1. FFC Turbine Potsdam
10.26-10.38 Uhr Spiel 3 1. FFC Frankfurt – MSV Duisburg
10.39-10.51 Uhr Spiel 4 SC Sand – SGS Essen
10.52-11.04 Uhr Spiel 5 FF USV Jena – TSG 1899 Hoffenheim
11.05-11.17 Uhr Spiel 6 Herforder SV – SC Freiburg
11.18-11.30 Uhr Spiel 7 SGS Essen – VfL Wolfsburg
11.31-11.43 Uhr Spiel 8 TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München
11.44-11.56 Uhr Spiel 9 SC Freiburg – 1. FFC Frankfurt
11.57-12.09 Uhr Spiel 10 Bayer 04 Leverkusen – SC Sand
12.10-12.22 Uhr Spiel 11 1. FFC Turbine Potsdam – FF USV Jena
12.23-12.35 Uhr Spiel 12 MSV Duisburg – Herforder SV
12.36-12.48 Uhr Spiel 13 VfL Wolfsburg – SC Sand
12.49-13.01 Uhr Spiel 14 FC Bayern München – FF USV Jena
13.02-13.14 Uhr Spiel 15 1. FFC Frankfurt – Herforder SV
13.15-13.27 Uhr Spiel 16 SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen
13.28-13.40 Uhr Spiel 17 TSG 1899 Hoffenheim – 1. FFC Turbine Potsdam
13.41-13.53 Uhr Spiel 18 SC Freiburg – MSV Duisburg

Die beiden Erstplatzierten jeder Staffel sowie die beiden besten Staffeldritten erreichen das Viertelfinale
(Entscheidung: Punktzahl – Tordifferenz – erzielte Tore – direkter Vergleich – erstes Turniertor)

Viertelfinale
14.15-14.27 Uhr Spiel 19 1. Gruppe A – Zweitbester Gruppendritter *
14.32-14.44 Uhr Spiel 20 1. Gruppe C– 2. Gruppe B
14.49-15.01 Uhr Spiel 21 1. Gruppe B – Bester Gruppendritter *
15.06-15.18 Uhr Spiel 22 2. Gruppe A – 2. Gruppe C
* kann getauscht werden, um im Viertelfinale die Wiederholung eines Spiels zu verhindern

Halbfinale
15.25-15.37 Uhr Spiel 23 Sieger Spiel 19 – Sieger Spiel 20
15.42-15.54 Uhr Spiel 24 Sieger Spiel 21 – Sieger Spiel 22

Finale
16.10-16.22 Uhr Spiel 25 Sieger Spiel 23 – Sieger Spiel 24

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Antje L. sagt:

    Mir scheint, als sei die Gruppe B die stärkste Gruppe. Ich gebe mal eine Prognose ab: Wer in diser Gruppe den 1. Platz macht, wird auch das Turnier gewinnen. Oder wenigstens das zweitplatzierte Team wird gewinnen. Nach meinen Beobachtungen vom letzten Jahr, sind hier gute Hallentunier(e)-Teams dabei.

    Wer hält dagegen?

    (0)
  • Winter sagt:

    Das das Turnier als Plattform so das letzte mal stattfinden soll, ist eine SCHANDE.
    Da können sich mal alle Bundesligisten präsentieren, bei wohlgemerkt voller Halle und dann setzt man nach 21 Jahren alles in den Sand. Alle folgen der selbstgefälligen FIFA, lächerlich!!! Die FIFA regelt nationale Traditionen auf weltweiten FUTSAL Standards und der Mitgliederstarke DFB steht im wahrsten Sinne des Wortes völlig im Abseits.

    […]

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich hoffe es wird eine „Nachfolgeveranstaltung“ geben!!!
    Früher hieß die Veranstaltung ja „Oddset-Cup“, als sie noch in Bonn stattfand!!!
    Vielleicht haben wir ab 2016 dann einen „Alianz-Cup“??? 😉

    Ich wäre zumindest hocherfreut, wenn der DFB aus diesem Folgecup endlich seine Pf…inger rausläßt!!! 🙂
    Dann würde ich es auch liebend gern in Kauf nehmen, wenn alles wieder etwas familiärer und unaufgeregter würde!!!

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    Interessante Randnotiz: Alle FF-BuLi-Clubs haben sich geschlossen gegen Futsal ausgesprochen.
    Dass einmal alle Clubs bei einem Thema Konsens finden, gab es in dieser Form wahrscheinlich in der FF-BuLi noch nie. Kellermann und z.B. Schröder haben ja schon mehrfach in Interviews bemängelt, es wäre geradezu unmöglich z.B. beim alljährlichen Liga-Meeting Gleichgesinnte und Mehrheiten für Problemthemen zu finden (Schiri-Leistungsproblematik, zu strenge Stadionrichtlinien etc.). Dass es offensichtlich diesmal geklappt hat, zeigt 1. dass es den Clubs doch außergewöhnlich wichtig war und 2. der Druck, den sie mit der Futsal-Ablehnung aufgebaut haben beim DFB auch offensichtlich ernsthaft Gehör gefunden hat. Respekt.

    PS: Der DFB hat in ausnahmslos allen Uefa- und Fifa-Gremien stimmgewichtige Personen (in der höchsten Fifa-Ebene aktuell mit T. Zwanziger sogar einen ausgewiesenen FF-Liebhaber, der auch schon in Magdeburg war!). Man kann ja bei der Fifa selbst Ausnahmen für Herren-WMs in der Wüstenhitze bzw. Winterpause „durchsetzen“ 😉 .
    Dass jetzt auf globaler Ebene z.B. eine Fußball-„Weltmacht“ wie Österreich in Sorge um sein geliebtes Wiener Stadthallenturnier keine Revolution anzettelt: Okay, verständlich.
    Aber Lobbyismus für so Kleinigkeiten wie eine Futsal-Ausnahmeregel im Amateur-/Frauenbereich wäre da (entgegen der kommunizierten Meinung der DFB-Abteilungschefin H. Ullrich) für den Eigenzitat „größten Sportverband der Welt“ also eigentlich nicht ganz unmöglich gewesen. Alles eine Frage des Aufwands, den man sich machen möchte (oder eben auch nicht).

    @ Detlef: Wieso sollte denn ausgerechnet der Liga-Namenssponsor gegen seinen Kooperationspartner DFB querschießen?
    M.M.n. wird es ab 2016 weder einen inoffiziellen klassischen Hallenfußball-Pokal geben noch ein Saisoneröffnungs-Freiland-Turnier geben (oder andere im Raum schwebende Alternativvorschläge), geschweigedenn ein zum Herrenbereich vergleichbares eigenes deutsches FF-Futsal-Pokalsystem oder dergleichen.
    Ein neues Futsal-Turnier im Juniorinnenbereich (mit den B-Juniorinnen-BuLi-Clubs?) wird mit entsprechend gegebenem Vorlauf (2017/18/19?) das höchste der Gefühle werden können (wie gesagt subjektive Meinung, sollte Gegenteiliges eintreffen, sehr gern!).

    (0)
  • Detlef sagt:

    @FF-Tale,

    Ich würde es nicht unbedingt „querschießen“ nennen, denn es kann ja keine Konkurrenzveranstaltung werden!!!

    Denn alles was der DFB organisiert ist sofort „offiziell“, und darf somit nur nach Futsalregeln ausgetragen werden!!!

    Die Alianz würde somit in die entstandene Organisationslücke treten, und ein Firmen-Fest daraus machen, ähnlich wie früher Oddset!!! 😉

    Zumindest könnte man den Herren mal beim Wort nehmen, der am Sonntag im der HZ-Pause neben SiDi am Mikrofon stand!!! 😉

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Antje L.: Ich halte dagegen. Turbine kommt wieder als bester Gruppendritter weiter und gewinnt das Turnier… 😉

    (0)
  • Antje L. sagt:

    @waiiy 😉

    Endlich mal kein Fachgesimpel, sondern Willensbekundungen. Find ick jut!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar