Weltfußballerin: Nadine Keßler, Marta oder Abby Wambach?

Von am 1. Dezember 2014 – 17.38 Uhr 18 Kommentare

VfL Wolfsburgs Kapitänin und Europas Fußballerin des Jahres Nadine Keßler darf sich Hoffnungen auf den Titel „Weltfußballerin des Jahres“ machen. Doch Keßler hat wohl bekannte Konkurrenz.

Denn unter den Top 3 stehen neben Keßler die fünffache Weltfußballerin Marta sowie US-Stürmerin Abby Wambach, die den Titel im Jahr 2012 gewann.

Powell setzt auf Keßler
Unterstützung bekommt Keßler von Englands Ex-Nationaltrainerin Hope Powell. „Alle drei Spielerinnen sind herausragende Persönlichkeiten, aber ich würde für Nadine Keßler stimmen. Sie hatte ein phänomenales Jahr und war die treibende Kraft des Erfolgs beim VfL Wolfsburg.“

Anzeige
Nadine Keßler mit der Trophäe zur 'Europas Fußballerin des Jahres'

Wird „Europas Fußballerin des Jahres“ Nadine Keßler auch Weltfußballerin? © UEFA

Meinert und Kellermann unter den Top 3
Zwei Deutsche dürfen sich auch Hoffnungen auf den Titel „Welttrainer des Jahres“ machen. Neben dem japanischen Nationaltrainer Norio Sasaki stehen auch VfL Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann sowie U20-Nationaltrainerin Maren Meinert unter den Top 3.

Die Gewinner werden auf der Gala FIFA Ballon d’Or am 12. Januar im Kongresshaus Zürich bekanntgegeben.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

18 Kommentare »

  • Anna Blässe & Julia Simic gehören in die Nationalmannschaft sagt:

    Nadine Keßler und keine andere!

    (0)
  • Pauli.Fußballfan sagt:

    Jawoll! Es kann nur Eine geben, und das ist Nadine Keßler!

    Fairerweise muss ich zugeben, dass ich diese Saison weder die amerikanische, noch die schwedische Liga regelmäßig verfolgt habe. Dennoch zeigt die Shortlist meiner Meinung nach einmal mehr, wie sehr bei der Verleihung nach Namen votiert wird.

    Dass Marta und Wambach herausragende Spielerinnen sind, steht wohl außer Frage. Aber waren sie dieses Jahr wirklich so entscheidend für den Erfolg ihrer Teams wie es eine Kessi war?! Und haben andere Spielerinnen, die es nicht in die Auswahl geschafft haben, nicht deutlich bessere Leistungen gezeigt und haben nur das Pech, dass ihre Namen weniger bekannt sind?!

    (0)
  • Anna Blässe & Julia Simic gehören in die Nationalmannschaft sagt:

    @Pauli.Fußballfan

    Ich habe die amerikanische Liga verfolgt wegen Nadine Angerer und habe auch verfolgt welche Spielerinnen dort die besten waren. Eine Kim Little war überragend und wurde mit 16 Tore & 7 Assists zur besten Spielerin gewählt. Dass Kim Little nicht auf der Liste steht, anstatt dessen eine Abby Wambach zeigt mal wieder wie lächerlich die Fifa ist.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich halte ja eigentlich nix von solchen fragwürdigen Auszeichnungen!!!
    Aber ich möchte hier mal völlig ohne Schwarz-Rot-Gold-Brille vorsichtig anmerken,daß KESSI in diesem Jahr lange verletzt war/ist, und somit eigentlich nur die Spielerin des ersten Halbjahres sein kann!!!

    (0)
  • karl sagt:

    Ich denke die Leistungen in den Nationalen Ligen werden bei dieser Wahl nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Das US Team gewann in diesem Jahr die Concacaf Meisterschaft und Abby Wambach erzielte da 7 Tore in 4 Spielen, und hat bis jetzt 177 tore in 228 Laenderspielen erzielt. International gesehen ist das sicher nicht leicht zu toppen , aber nichts ist unmoeglich.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    Auch bei der anstehenden Wahl der Fifa für die beste Spielerin 2014 rechne ich nicht mit einem gerechten Ergebnis: „Was soll ich dazu sagen? Lena (Super)Gössling oder Nadine Kessler müssen es für mich werden, es gibt keine zwei Meinungen. Lena hat alles gewonnen, sie ist ein guter Mensch, nicht arrogant. „Kessi“ hat eine unglaubliche letzte Bundesliga-Saison gespielt.Aber ich befürchte, dass da noch viel Politik dazukommt. für die beste Spielerin? Der Goldene Ball für die besten Spielerin? Ich glaube das nicht mehr.Warum tauchen immer zwei gleiche Namen seit zig Jahren immer wieder auf Wambach und Marta.Verstehe wer will,ich nicht.Rechne fest damit,das diese zwei(wambach+Marta) auch 2016 auf der Liste“Best of three“ stehen.

    (0)
  • Liza sagt:

    Kessler!
    Und bei den Männern Neuer…

    Wambach und Marta sind genial, sollten dieses Mal den Titel jedoch nicht bekommen.

    (0)
  • Aldur sagt:

    Detlef sagt:

    „Aber ich möchte hier mal völlig ohne Schwarz-Rot-Gold-Brille vorsichtig anmerken, daß KESSI in diesem Jahr lange verletzt war/ist, und somit eigentlich nur die Spielerin des ersten Halbjahres sein kann!!!“

    Das war auch mein erster Gedanke. Anders als bei der europäischen Wahl, die sich auf die Saison 2013/14 bezog, und die Keßler hochverdient gewonnen hat, geht es nun ja um das Kalenderjahr 2014, von dem sie verletzungsbedingt die Hälfte verpasst hat. Allerdings offenbart sich auch wieder die – gerade bei den Frauen – bedingte Aussagekraft dieser Wahl. Ich könnte z.B. gar nicht beurteilen, wie Wambachs Jahr war, weil ich sie nie habe spielen sehen – Marta auch nur einmal im CL-Finale. Ich würde vermuten, dass es einem Großteil der Wahlberechtigten nicht anders geht. Insofern ist es fast schon wieder interessant, was letztlich am meisten zieht, die beiden bekannten Namen, oder das Etikett Europas Fußballerin des Jahres.

    (0)
  • Jan sagt:

    Und beim Puskás-Preis für das schönste Tor ist Stephanie Roche / Irland als einzige Frau von zehn Kandidaten nun unter die besten drei gewählt worden (wohl als erste Frau überhaupt?).
    Auf der FIFA-Webseite kann jetzt für das schönste dieser drei Tore abgestimmt werden.

    (0)
  • Jan sagt:

    Für die Überschrift verschenke ich ein “ t „. 😉

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Jan: Danke! 😉

    (0)
  • Sven sagt:

    Merkwürdig, dass sowohl bei fifa.com als auch bei kicker.de zu den Leistungen des japanischen Nationaltrainers Norio Sasaki im abgelaufenen Jahr der Gewinn des Algarve-Cup mit sein Mannschaft hervorgehoben wird. Bekanntlich hat Japan das Finale deutlich mit 0:3 gegen Deutschland verloren.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich bin doch einigermaßen schockiert, wie überheblich und arrogant hier diskutiert wird!!! 🙁
    Da gibt es „keine zwei Meinungen“ oder es darf „keine andere“ sein!!!
    […]

    Wieviele Spiele außerhalb von BuLi und CL habt Ihr gesehen???
    Waren darunter auch mal 20 oder 30 Spiele aus der Liga der Weltmeisterinnen???
    Oder habt Ihr regelmäßig die Spitzenspiele in Nordkorea, Südkorea oder China verfolgT???
    Oder kennt Ihr Euch im afrikanischen Vereinsfußball gut aus???

    Also wie kann man dann so intolerant sein??? 🙁

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @Sven: abgeschrieben … 😉 Weiß nur nicht wer von wem.

    (0)
  • Lusankya sagt:

    karl schrieb: „Das US Team gewann in diesem Jahr die Concacaf Meisterschaft“

    Das war nur das Qualifikationsturnier für die WM, keine Kontinentalmeisterschaft. Ansonsten hätte Kanada teilgenommen.

    Heißt auch auf der CONCACAF-Seite lediglich „World Cup Qualifying“ (http://www.concacaf.com/category/world-cup-qualifying-women/schedule-results).

    (0)
  • Karl sagt:

    @Lusankya: Ok, ich hatte das von den US Soccer pages , da steht unter anderem: „Wambach’s most recent match for the USA featured a four-goal performance against Costa Rica on Oct. 26 as the USA won 6-0 to take the title at the 2014 CONCACAF Women’s Championship.“
    http://www.ussoccer.com/stories/2014/12/01/13/32/141201-wnt-wambach-nominated-for-fifa-ballon-dor

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Lusankya:
    „Das war nur das Qualifikationsturnier für die WM, keine Kontinentalmeisterschaft.“

    Obwohl Kanada nicht teilgenommen hat, war es trotzdem die Kontinentalmeisterschaft, denn eine anderes Turnier gibt es nicht.

    Zitat Wikipedia: „Der CONCACAF Women’s Gold Cup ist die mittel- und nordamerikanische Meisterschaft für Frauenfußball-Nationalmannschaften. Derzeit trägt er die offizielle Bezeichnung CONCACAF Women’s World Cup Qualifying, da er hauptsächlich zur Ermittlung der Teilnehmer an der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen dient.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/CONCACAF_Women%E2%80%99s_Gold_Cup

    (0)
  • balea sagt:

    zZ läuft ein sehr interessantes Turnier in Brasilien:
    BRA – USA – China – Arg
    Brasilien liegt zZ vorn und die Begegnung gegen die USA wurde gewonnen.
    Anders als Kessler ist Marta jetzt noch voll im Einsatz und zaubert nach wie vor:

    Auf womensoccerunited aktuelle Infos auch zu den anderen Spielen:
    http://www.womenssoccerunited.com/international-tournament-brasilia-2014-starts-10th-december/

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar