Bayern München gewinnt Test gegen Shanghai

Von am 22. November 2014 – 9.04 Uhr 6 Kommentare

Der FC Bayern München, Tabellenführer der Frauen-Bundesliga, hat am Freitagabend ein Testspiel gegen den chinesischen Meister SVA Shanghai gewonnen.

Im Sportpark Aschheim setzten sich die Münchnerinnen mit 3:1 (1:0) durch. Die Tore für die Gastgeberinnen erzielten Katharina Baunach (11. Foulelfmeter), Kathie Stengel (52.) und Eunice Beckmann (65.), für die Gäste traf Qiu Fang Fang (72.).

Spielszehe vom Testspiel Bayern München gegen Shanghai

Bayern Münchens Leonie Maier setzt sich gegen zwei Chinesinnen durch © FC Bayern Frauenfußball

Anzeige

Maier und Feiersinger in Startelf
Trotz der Abwesenheit zahlreicher Nationalspielerinnen, dafür mit Leonie Maier und Laura Feiersinger in der Startformation, waren die Münchnerinnen von Beginn an das überlegene Team, ohne sich jedoch eine Vielzahl von Torchancen herauszuspielen.

Nächstes Bundesligaspiel in Essen
Für die Münchnerinnen war die Partie ein sinnvoller Test, um die Länderspielpause zu überbrücken und im Spielrhythmus zu bleiben, bevor am Sonntag, 30. November, 14 Uhr, bei der SGS Essen das nächste Bundesligaspiel auf dem Programm steht.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Der MSV Duisburg hat sein Testspiel am Samstag beim VfL Bochum mit 4:5 verloren. Im Juli hatten sie gegen den gleichen Gegner in der Saisonvorbereitung noch mit 3:0 gewonnen.
    Kommentar überflüssig !

    http://www.msv-duisburg.de/main.asp?reiter=aktuelles_p&mode=aktuell&aid=6129

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ enthusio:
    „Kommentar überflüssig !“

    Nicht unbedingt. Bei dem Spiel in der Vorbereitung konnte Grings personell ‚aus dem Vollen schöpfen‘, während diesmal G.Thalmann, R.Kiwic, C.Pulver, S.Nati und M.Kämper fehlten.

    (0)
  • ruhri sagt:

    Die SGS Essen unterlag am vergangenen Samstag in einem Freundschaftsspiel dem niederländischen Erstligisten SC Heerenveen mit 0:1. Auf Essener Seite kamen dabei auch drei Gastspielerinnen (aus den USA, Finnland und Israel) zum Einsatz.
    Quelle: reviersport.de, vrouwenvoetbalnieuws.nl

    (0)
  • enthusio sagt:

    @FFFan:

    Laut Inka Grings soll die dritte Torhüterin Deinert schuldlos an diesem Ergebnis gewesen sein. Pulver kam im letzten Spiel gegen Jena nur von der Bank, Nati gar nicht zum Einsatz. Von der Stammformation des letzten Spiels fehlten also nur Thalmann/Kämper und Kiwic.
    Unter diesen Bedingungen ist das Ergebnis schon mehr als armselig.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Abschließend von mir zum Duisburger Testspiel gegen Bochum noch zwei Berichte der WAZ, einmal aus Duisburger und einmal aus Bochumer Sicht:

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/fuenf-gegentore-in-bochum-aimp-id10070734.html

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/gruenheid-mit-dreierpack-gegen-den-msv-aimp-id10070782.html

    (0)
  • Obresa sagt:

    Eine 4:5 Niederlage bei einem Zweitligisten. Dabei 3 Tore von Sarah Grünheid für den VFL. Diese wollte 2012 Trainer Ketelaer von Recklinghausen zum damaligen FCR holen. Leider kam ein Kontrakt nicht zustande. Vielleicht wäre sie auch jetzt noch eine Offensivkraft, die der MSV gebrauche könnte. Grünheid ist doch eine „alte Freundin“ von Alex Popp. Da könnte Inka Grings doch über die Connection mal anklopfen. Schlechter als die jetzigen „Stürmerinnen“ kann Grünheid es auch nicht machen.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar