Weltfußballerin: Nadine Angerer und Nadine Keßler nominiert

Von am 24. Oktober 2014 – 11.52 Uhr 7 Kommentare

Gleich zwei deutschen Spielerinnen dürfen sich Hoffnung machen, Weltfußballerin 2014 zu werden. Denn sowohl Nadine Angerer als auch Nadine Keßler haben es in die aus zehn Spielerinnen bestehende Vorauswahl geschafft. In der Vorauswahl zum Welttrainer des Jahres stehen gar gleich drei Deutsche.

Neben Angerer und Keßler haben es zwei weitere aktuelle Bundesligaspielerinnen in die Auswahl geschafft: Verónica Boquete vom 1. FFC Frankfurt und Nilla Fischer vom VfL Wolfsburg.

Darüber hinaus dürfen sich auch Nahomi Kawasumi (Japan), Marta (Brasilien), Aya Miyama (Japan), Louisa Necib (Frankreich), Lotta Schelin (Schweden) und Abby Wambach (USA) Hoffnungen auf den Titel machen.

Anzeige
Nadine Keßler mit der Trophäe zur "Europas Fußballerin des Jahres"

Wird „Europas Fußballerin des Jahres“ 2014 Nadine Keßler auch Weltfußballerin? © UEFA

Deutsches Trainer-Trio in Vorauswahl
Zudem stehen auch deutsche Trainerinnen und Trainer in der Vorauswahl der Kategorie „Welttrainer des Jahres“.  Neben VfL Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann wurden auch U20-Trainerin Maren Meinert und die Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominiert.

Die weiteren Kandidaten sind: Philippe Bergeroo (Frankreich), Peter Dedevbo (Nigeria), Laura Harvey (England/Seattle Reign FC), Norio Sasaki (Japan), Pia Sundhage (Schweden), Asako Takemoto Takakura (Japan), Jorge Vilda (Spanien)

Entscheidung am 12. Januar
Am 1. Dezember werden die Top 3 zur Weltfußballerin und zum Welttrainer des Jahres bekanntgegeben. Die Sieger beider Kategorien werden dann am 12. Januar 2015 im Kongresshaus von Zürich gekürt.

Tags: , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Michele sagt:

    Nadine Keßler!

    (0)
  • Julia Simic & Anna Blässe gehören in die Nationalmannschaft sagt:

    Warum steht Nadine Angerer auf der Liste? Hab die USA Liga verfolgt und sie war nur durchsnittlich, eine Hope Solo war eindeutig besser und eine Alyssa Naeher wurde sogar zu der besten Keeperin gewählt. Und ich versteh nicht wieso Kim Little nicht dabei ist, obwohl sie mit 16 Tore und 7 Vorlagen letzte Saison zu der besten Spielerin der Liga in den USA gekürt wurde.

    Sorry aber dass Kim Little, Christen Press oder sogar eine Anja Mittag nicht auf der Liste stehen ist echt wieder eine Schande von der UEFA!

    (0)
  • Julia Simic & Anna Blässe gehören in die Nationalmannschaft sagt:

    24. Oktober 2014 um 15.27 Uhr durchschnittlich* FIFA*

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @Julia
    An die – meiner Meinung nach – schrägen Auswahlzusammenstellungen gewöhnt man sich mit der Zeit.
    Vielleicht ein versteckter Hinweis, dass man das alles nicht so ernst nehmen sollte.
    Daher auch mein Vorschlag, man sollte die Weltfussballerin doch am besten vielleicht gleich nach gutem Aussehen auswählen, sozusagen eine Miss Weltfussball.
    Ich könnte mir eventuell vorstellen, dass die Jury dann zumindest mit etwas mehr Begeisterung und Fachkunde an die Sache gehen würde, und etwas weniger Kopfschütteln ernten würde.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Also, ich bin ja selber auch nicht so der große Fan von Nadine Angerer. Ich denke, dass bei der Nominierung auf jeden Fall die gehaltenen zwei Elfer im Finale noch dazu zählen, da sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Ich habe sie aber auch im Frühjahr mehrmals in Portland im Providence Park spielen sehen und da hat sie sensationell gehalten und ihrem Team, ehrlich gesagt, geholfen in die Play Offs weiter zu ziehen.

    (0)
  • Statistiker sagt:

    Wie möchte man unter Anbetracht der Umstände des weltweiten FFs überhaupt eine Rangliste zusammenstellen können? Wir haben überhaupt keine Vergleichspunkte, wie stark der europäische, der japanische und der US-Vereinsfußball wirklich ist.
    Hier wäre mal ein Vereinswettbewerb auf allerhöchster Ebene angebracht, wie eine Club-WM, um überhaupt mal einen Vergleich erzielen zu können.

    Ich bin überhaupt überrascht, wie wenige NWSL-Spielerinnen nominiert sind, da ich diese Liga wesentlich stärker einschätze als die europäische Champions League. Allein, was an US-Spielerinnen jedes Jahr nach Europa wechselt und welch hohe Qualität dabei auch in Amerika durchschnittliche Spielerinnen hier erbringen, zeugt klar auch von der viel größeren Leistungsbreite in Amerika.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    Hierzu noch ein paar wertvolle Worte von Rainer, welche er auf seiner Seite kundgetan hatte:
    Aber wo, liebe FIFA, ist die Schottin Kim Little ? Die mit Abstand überragende Spielerin der abgelaufenen NWSL-Saison ist nicht unter den besten zehn. Das ist nicht nur skandalös, sondern geradezu lächerlich, wie inkompetent sich der Weltverband gibt. Aber hat der nicht auch die Männer-WM 2022 nach Qatar vergeben?
    Kann die Aussage nur unterstreichen und wäre noch nicht einmal überrascht wenn Angerer,Wambach und Marta in der Abschlussliste stehen.
    Welcher Hohn und Spott auf die Seele eines FF-Fans.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar