Home » Champions League

Champions League: Deutsches Duo optimistisch

Von am 16. Oktober 2014 – 8.09 Uhr 3 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt und der VfL Wolfsburg bestreiten heute Nachmittag ihre Rückspiele im Sechzehntelfinale der UEFA Women’s Champions League. Und die Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde stehen gut.

Anzeige

Ab 15 Uhr (Eurosport live) empfängt der 1. FFC Frankfurt im Stadion am Brentanobad den kasachischen Meister FC BIIK Kazygurt, der den Frankfurterinnen im Hinspiel vor acht Tagen beim 2:2 überraschend ein Remis abgetrotzt hat. Frankfurts Trainer Colin Bell ist dennoch sicher, dass seine Elf im Rückspiel die letzten Zweifel beseitigen wird und den Einzug ins Achtelfinale klar machen wird.

Bell: „Fehler aus Hinspiel vermeiden“
„Nun kennen wir die Stärken und Schwächen unseres Gegners besser als vor dem Hinspiel, als es schwierig war, an aussagekräftige Informationen zu gelangen. Der WFC BIIK-Kazygurt verfügt über eine gut organisierte Mannschaft, die auch mit dem Ball etwas anzufangen weiß und sicher auch in der Allianz Frauen-Bundesliga nicht chancenlos wäre. Wir haben in der letzten Saison sehr hart dafür gekämpft, im internationalen Wettbewerb dabei zu sein und wollen nun alles Erdenkliche dafür tun, unsere Fähigkeiten und Tugenden auf den Platz zu bringen, die Fehler aus dem Hinspiel zu vermeiden und vor dem Tor konsequenter zu sein, damit wir unseren Weg in Europa weitergehen können.“

Jubel des VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg geht mit einem knappen Vorsprung ins Rückspiel © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Wolfsburg mit guter Ausgangsposition
Noch etwas komfortabler ist die Ausgangssituation für den VfL Wolfsburg nach dem 1:0-Hinspielerfolg bei Stabæk FK. Dennoch wird im Rückspiel im VfL-Stadion am Elsterweg ab 17 Uhr (Eurosport live) eine konzentrierte Leistung vonnöten sein, um sich gegen den norwegischen Meister durchzusetzen.

Standardsituationen vermeiden
„Das Hinspiel-Ergebnis bietet uns natürlich eine gute Voraussetzung, um in die nächste Runde einzuziehen“, erklärt Wolfsburg-Trainer Ralf Kellermann, der dennoch warnt: „Wir wissen um Stabæks Spielstärke im Umschaltspiel. Dadurch haben sich im ersten Duell zwei große Chancen ergeben. Außerdem dürfen wir nicht noch einmal so viele Standardsituationen zulassen wie in der ersten Halbzeit, denn auch da hat der Gegner große Stärken.“

Donnerstag, 16. Oktober (Hinspielergebnisse in Klammern)

15.00 Uhr: WFC Zvezda 2005 (RUS) – Stjarnan (ISL) (5:2)
15.00 Uhr: 1. FFC Frankfurt (GER) – FC BIIK-Kazygurt (KAZ) (2:2)
17.00 Uhr: VfL Wolfsburg (GER, Titelverteidiger) – Stabæk FK (NOR) (1:0)
18.30 Uhr: Brøndby IF (DEN) – Apollon LFC (CYP) (0:1)
19.00 Uhr: Linköpings FC (SWE) – Liverpool LFC (ENG) (1:2)
20.30 Uhr: Bristol Academy WFC (ENG) – Raheny United (IRL) (4:0)

Ergebnisse vom Mittwoch (Gesamtergebnisse in Klammern, qualifizierte Teams fettgedruckt)

Fortuna Hjørring (DEN) – Clube Atlético Ouriense (POR) 6:0 (9:0)
AC Sparta Praha (CZE) – Gintra Universitetas (LTU) 1:1, 4:5 n. E. (2:2)
FC Rosengård (SWE) – Ryazan-VDV (RUS) 2:0 (5:1)
Olympique Lyon (FRA) – ACF Brescia (ITA) 9:0 (14:0)
FC Barcelona (ESP) – SK Slavia Praha (CZE) 3:0 (4:0)
NÖSV Neulengbach (AUT) – MTK Hungária FC (HUN) 2:2 n.V. (4:3)
FC Zürich Frauen (SUI) – ŽNK Osijek (CRO) 2:0 (7:2)
Glasgow City LFC (SCO) – KKPK Medyk Konin (POL) 3:0 n. V. (3:2)
ASD Torres Calcio (ITA) – ŽNK Pomurje (SVN) 3:1 (7:3)
Paris Saint-Germain FC (FRA) – FC Twente (NED) 1:0 (3:1)

Achtelfinale (8./9. und 12./13. November)

FC Zürich Frauen – Glasgow City LFC
FC Rosengård – Fortuna Hjørring
Paris Saint-Germain – Olympique Lyon
Stabæk/Wolfsburg – NÖSV Neulengbach
Liverpool/Linköpings – Stjarnan/Zvezda
FC Barcelona – Raheny/Bristol
BIIK/Frankfurt – ASD Torres Calcio
Apollon/Brøndby – Gintra Universitetas

Wettbewerbskalender
8./9. und 12./13. November: Achtelfinale
19. November: Auslosung Viertelfinale und Halbfinale
21./22. und 28./29. März 2015: Viertelfinale
18./19. und 25./26. April 2015: Halbfinale
14. Mai: Finale in Berlin (Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Irgendwo habe ich gelesen, dass alle Spielerinnen Kazygurts von einem Millionär gesponserte Profis sind und auf dem Vereinsgelände wohnen. Sie stellen einen Großteil der kasachischen Nationalmannschaft und der Vereinstrainer, ein Bulgare, ist gleichzeitig der Nationaltrainer.
    Ein Bekannter von mir, der auf der gestrigen Pressekonferenz in Frankfurt anwesend war, lieferte folgende zusätzliche Infos: in der Mannschaft spielen auch fünf ausländische Nationalspielerinnen (1 Russin, 1 Kirgisin, 2 Serbinnen und 1 Nigerianerin). Kazygurt hat sich mit einem Trainingslager in Belgrad auf das Rückspiel vorbereitet (kein Reisestress !). Die Liga in Kasachstan mit z.Zt. nur sechs Teams soll auf acht erhöht werden.

    Hier der Kader: http://de.uefa.com/womenschampionsleague/season=2015/clubs/club=2604560/

    Und hier noch der Kader von Stabaek:
    http://de.uefa.com/womenschampionsleague/season=2015/clubs/club=2600823/index.html
    Ingvild Stensland ist allerdings wegen ihres Kreuzbandrisses nicht einsatzfähig.

    (0)
  • Rudi sagt:

    Hab mir mal die Mühe gemacht und die Nationen rausgesucht welche von der UEFA zur Zeit als die 8 Stärksten in Europa eingestuft werden und somit zwei Teilnehmer an der Championsleague stellen dürfen:
    Deutschland, Frankreich, Schweden, Italien, England, Dänemark,Russland und Tschechien!

    (0)
  • enthusio sagt:

    Frankfurt spielt mit fast der gleichen Aufstellung wie gegen Essen, also mit Preuß im Tor und Crnogorcevic auf der linken Außenverteidigerposition. Die einzige Änderung: Ando spielt von Beginn an, Islacker sitzt dafür (wie schon im Hinspiel in Kasachstan) auf der Bank. Schmidt – anders als im Hinspiel – ebenfalls nur auf der Bank.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar