Isabel Kerschowski tippt mit uns den 6. Spieltag

Von am 4. Oktober 2014 – 9.00 Uhr

Am Wochenende steht in der Allianz Frauen-Bundesliga nicht nur der 6. Spieltag auf dem Programm, für Frauenfußballfans gibt es auch einen echten Leckerbissen. Bereits am Samstag (12.15 Uhr, Eurosport) treffen der Deutsche Meister VfL Wolfsburg und der aktuelle Spitzenreiter Turbine Potsdam aufeinander. Womensoccer.de und Framba.de sind sich in ihrem gemeinsamen Tippspiel einig: Die Wölfinnen gewinnen das Ding mit 2:1.

Auch Isabel Kerschowski, die von 2005 bis 2012 in Potsdam spielte und seit dieser Saison in Wolfsburg kickt, glaubt an einen Sieg ihres Teams. Unsere 26-jährige Spieltagsexpertin tippt allerdings nur auf einen 1:0-Erfolg: „Es wird ein sehr schweres und spannendes Spiel, das den ersten Weg zur Meisterschaft aufzeigen wird. Es wird viel von der Tagesform abhängig sein, aber wir werden alles geben, um zu siegen.“

Bei zwei Partien liegen die Meinungen von Framba.de, Womensoccer.de und unserer Expertin über den Spielausgang diesmal übrigens grundlegend auseinander. Mal schauen, wer am Ende den besseren Riecher hatte.

Anzeige

Samstag, 4. Oktober 2014, 12.15 Uhr

VfL Wolfsburg – 1. FFC Turbine Potsdam (live bei Eurosport / DFB-TV)
Die Heimbilanz des in dieser Saison noch gegentorlosen VfL Wolfsburg ist beeindruckend. Seit 33 Ligaspielen sind die Wölfinnen im eigenen Stadion ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage gab es am 25. September 2011 – gegen Turbine Potsdam. Die Gäste sind ihrerseits mit fünf Siegen eindrucksvoll in die neue Spielzeit gestartet. Das könnte also ein ganz heißer Tanz im VfL-Stadion werden, zumal es die letzten Begegnungen in sich hatten. So sorgte eine Rote Karte für Potsdams Stürmerin Genoveva Anonma und inzwischen entkräftete Rassismus-Vorwürfe in der Vorsaison für einigen Gesprächsstoff.
Framba.de tippt 2:1 – Womensoccer.de tippt 2:1 – Isabel Kerschowski tippt 1:0

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11.00 Uhr

SC Freiburg – FF USV Jena
In der aktuellen Tabelle liegen Freiburg (6.) und Jena (7.) exakt im Mittelfeld. Dieses Spiel hat somit wegweisenden Charakter. Der Sieger hält Anschluss zur Spitze. Der Verlierer droht in Richtung Tabellenkeller abzurutschen. Für Jena spricht, dass die Thüringerinnen in dieser Saison auswärts noch nicht verloren haben, während Freiburg vor heimischer Kulisse noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Die Gastgeberinnen konnten wiederum die letzten beiden Heimspiele gegen Jena jeweils mit 2:0 für sich entscheiden.
Framba.de tippt 2:1 – Womensoccer.de tippt 1:1 – Isabel Kerschowski tippt 0:1

1. FFC Frankfurt – Herforder SV
Das Frankfurter Starensemble trifft auf den Aufsteiger aus Herford. Das ist eine Pflichtaufgabe, bei der die Hessinnen im Titelrennen keineswegs stolpern dürfen. Die Gäste dürften ihrerseits um Schadensbegrenzung bemüht sein. Dass die amerikanische Topstürmerin Jessica McDonald wegen einer sportrechtlichen Auseinandersetzung mit dem US-Verband höchstwahrscheinlich auch am Sonntag noch ohne Spielgenehmigung ist, macht die Angelegenheit für Herford nicht leichter.
Framba.de tippt 3:0 – Womensoccer.de tippt 5:1 – Isabel Kerschowski tippt 3:0

Isabel Kerschowski und Martina Müller bejubeln einen Treffer des VfL Wolfsburg

Isabel Kerschowski tippt auf einen knappen Sieg des VfL Wolfsburg © Sven E. Hafft / girlsplay.de

TSG 1899 Hoffenheim – SC Sand
Die letzten Pflichtspiele dieser beiden badischen Vereine liegen zwei Jahre zurück. Damals konnte Sand gleich zweimal in der 2. Frauen-Bundesliga Süd gegen den späteren Aufsteiger gewinnen. In einem Testspiel im vergangenen Februar revanchierte sich Hoffenheim dann mit einem glatten 3:0-Erfolg, verlor aber Silvana Chojnowski durch einen Kreuzbandriss. Inzwischen ist die Stürmerin aber wieder fit und nach ihrem Erstliga-Comeback in Potsdam auch gegen Sand eine Alternative.
Framba.de tippt 2:2 – Womensoccer.de tippt 2:0 – Isabel Kerschowski tippt 1:1

Sonntag, 5. Oktober 2014, 14.00 Uhr

FC Bayern München – MSV Duisburg
Die Bayern haben sich am Donnerstag mit einem verdienten 4:0-Auswärtssieg in Leverkusen für kommende Taten warmgeschossen. Am Sonntag empfängt der Tabellendritte nun das noch punktlose Ligaschlusslicht MSV Duisburg. Das sollte somit eine klare Angelegenheit für die Münchnerinnen werden. Doch Obacht: In der Vorsaison fuhr der MSV noch unter dem Namen FCR 2001 Duisburg ebenfalls als krasser Außenseiter an die Isar – und gewann am Ende mit 1:0.
Framba.de tippt 2:0 – Womensoccer.de tippt 3:0 – Isabel Kerschowski tippt 2:0

SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen
Essen ist aktuell das auswärtsstärkste Team der Liga. Vor eigenem Publikum sieht die Sache hingegen ganz anders aus. Gegen Potsdam und Jena gab es zwei knappe Niederlagen. Die dritte Heimpleite in Folge soll gegen Leverkusen nun vermieden werden. Die Statistik deutet allerdings eher auf eine Punkteteilung hin. Neben einem Essener Heimsieg und einer 1:4-Niederlage im Vorjahr sind auch zwei Unentschieden gegen Leverkusen verbucht.
Framba.de tippt 2:1 – Womensoccer.de tippt 1:2 – Isabel Kerschowski tippt 1:1

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar