Home » DFB-Pokal Frauen

DFB-Pokal: SC Freiburg erwartet 1899 Hoffenheim

Von am 26. September 2014 – 9.00 Uhr 2 Kommentare

16 Partien werden in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen am Wochenende ausgetragen. Mit dem VfL Wolfsburg, dem MSV Duisburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam sind drei Erstligisten bereits am Samstag im Einsatz. Tags darauf kommt es in Freiburg zum einzigen Bundesligaduells der Runde.

Anzeige

Am Samstag um 14 Uhr spielt der 1. FFC Turbine Potsdam beim SV Germania Hauenhorst, der MSV Duisburg tritt beim FFV Leipzig an. Zum Nordduell zwischen Holstein Kiel und dem VfL Wolfsburg kommt es ab 16 Uhr.

Erstligaduell in Freiburg
Alle weiteren Erstligisten sind am Sonntag im Einsatz. Dabei trifft der SC Freiburg ab 14 Uhr auf die TSG 1899 Hoffenheim. Es ist erst das fünte Pflichtspielduell der beiden Mannschaften. In den bisherigen vier Begegnungen ging der Sportclub dreimal als Sieger vom Platz, einmal die TSG.

Dietmar Sehrig

Freiburgs Trainer Dietmar Sehrig erwartet Hoffenheim im Derby. © Marion Kehren / girlsplay.de

FC Bayern reist nach Mainz
Der FC Bayern München reist zum TSV SCHOTT Mainz. Gegen den Regionalligisten sind die Münchnerinnen in der klaren Favoritenrolle, beim TSV hingegen ist die Begegnung mit dem FCB das Spiel des Jahres.„Angst vor großen Namen haben wir nicht. Wir können von solchen Spielen nur lernen. Und natürlich geht es auch darum, den Zuschauern eine attraktive Begegnung zu zeigen“, sagt TSV-Teammanager Jens Klee.

Frankfurt in Andernach klarer Favorit
Ähnlich hoch favorisiert ist der 1. FFC Frankfurt, der bei Mainz‘ Regionalligakonkurrenten SG 99 Andernach antritt. „Obwohl gerade erst aufgestiegen, zählt die SG für mich zu den stärksten Teams der Regionalliga Südwest, schließlich verfügt ein Großteil des Kaders über Zweitliga- und teilweise sogar Bundesliga-Erfahrung. Das ändert jedoch nichts daran, dass wir als klarer Favorit in diese Partie gehen und auch den Anspruch an uns selbst haben, mit einem deutlichen Sieg ins Achtelfinale einzuziehen“, so FFC-Trainer Colin Bell.

Alle Begegnungen im Überblick

Samstag
14.00 Uhr: SV Germania Hauenhorst – 1. FFC Turbine Potsdam
14.00 Uhr: FFV Leipzig – MSV Duisburg
16.30 Uhr: Holstein Kiel – VfL Wolfsbur

Sonntag
11.00 Uhr: FC Viktoria 1889 Berlin – Herforder SV
11.00 Uhr: Hegauer FV – Bayer 04 Leverkusen
11.00 Uhr: TSV SCHOTT Mainz – FC Bayern München
12.00 Uhr: SV Werder Bremen – SGS Essen
14.00 Uhr: FSV Gütersloh 2009 – Magdeburger FFC
14.00 Uhr: BV Cloppenburg – VfL Bochum
14.00 Uhr: 1. FC Lübars – FF USV Jena
14.00 Uhr: SG 99 Andernach – 1. FFC Frankfurt
14.00 Uhr: TSV Crailsheim – 1. FFC Montabaur
14.00 Uhr: SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim
14.00 Uhr: 1. FC Saarbrücken – 1. FFC Niederkirchen
14.00 Uhr: SC Sand – ETSV Würzburg
15.00 Uhr: 1. FFC Bergisch Gladbach – 1. FC Köln

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

2 Kommentare »

  • Kodiak sagt:

    Welcher „Verantwortlicher“ hat dann für MSV „erst Donnerstag 18:00 in Hoffenheim“ und schon „Samstag 14:00 in Leipzig“ terminiert ?? (.. es sei denn die Mädels machen einen Dreieckstour und haben vielleicht doch insgesamt weniger Reisestrapazen, und dies kam v. MSV aus .. ??).
    Trotzdem zeitlich sehr eng. Hoffentlich reicht’s eine gute Leistung abrufen zu können! Man hofft sie kehren alle gesund wieder! .. *Auf geht’s .. Erfolgserlebnis holen!!* 🙂

    (0)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Keine Live-Bilder? Nicht mal auf DFB-TV wird etwas übertragen! Hätte echt gedacht, Freiburg / Hoffenheim mitzuverfolgen!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar