FF USV Jena: Susann Utes neue Kapitänin

Von am 26. August 2014 – 8.37 Uhr 2 Kommentare

Die Spielerinnen von Frauen-Bundesligist FF USV Jena haben in der vergangenen Woche Susann Utes zur neuen Kapitänin gewählt. „Schnellstmöglich 20 Punkte“, heißt die Devise der Elf aus Thüringen für die neue Saison 2014/15 in der Allianz Frauen-Bundesliga.

„Die Frauen-Bundeliga wird vor allem im Mittelfeld immer ausgeglichener. Es ist immer eine interessante Aufgabe, gegen Gegner auf Augenhöhe zu spielen. Unser Ziel ist es, schnellstmöglich die 20-Punkte-Marke zu erreichen.“, so die neue Spielführerin des FF USV Jena, Susann Utes.

In Sand offene Rechnung begleichen
Der FF USV Jena startet mit einem Auswärtsspiel bei Erstliga-Aufsteiger SC Sand in die neue Saison, gegen den man in der Vorsaison im Viertelfinale des DFB-Pokals ausschied. „Beim Auftaktspiel möchten wir natürlich unsere offene Rechnung mit dem SC Sand begleichen“, so Jena-Trainer Daniel Kraus, der aber um die Schwere der Aufgabe weiß: „Wir wissen, dass wir auf eine starke Mannschaft treffen werden.“

Anzeige

Verbesserte Fitness
Er blickt der neuen Saison positiv entgegen, nachdem seine Elf in der Vorbereitung vor allem intensiv im Fitnessbereich gearbeitet hat, um sich bestmöglich auf die bevorstehenden „Englischen Wochen“ sowie die WM am Ende der Saison vorzubereiten. „Es kribbelt bereits. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Bundesliga wieder losgeht“, so Kraus auf einer Pressekonferenz im Jena am Montag, an der neben Utes und Kraus auch Geschäftsführer Kai-Uwe Hirsch sowie Präsident Arnd Vogel teilnahmen.

Daniel Kraus, Trainer des FF USV Jena mit seiner neuen Kapitänin Susann Utes

Daniel Kraus, Trainer des FF USV Jena mit seiner neuen Kapitänin Susann Utes © Jürgen Scheere / Scheere Photos

Modernes Corporate Design
Hirsch gab abschließend wesentliche Design-Erneuerungen des FF USV bekannt. Neben den neuen Heimspiel-Trikots, die ab sofort in leuchtendem Blau und Orange erscheinen, wurde zudem in Zusammenarbeit mit DominoPlus ein neues Corporate Design für sämtliche Druckerzeugnisse, von der Tageskarte über das Spieltagsprogramm bis hin zum Spieltagsplakat, entwickelt.

Neue Website
Zudem wurde eine neue Webseite vorgestellt, auf der es ab sofort wieder aktuelle Informationen rund um den Verein gibt. Mit der Einführung des neuen Corporate Design sowie der Gestaltung der neuen Webseite erfolgten weitere wichtige Schritte in der professionellen Vereinsentwicklung.

Schlagwörter: ,

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Toll. Dann auf eine gute Saison.

    (0)
  • hilmer sagt:

    sorry, aber es gab in den vergangenen jahren seit dem aufstieg immer wieder corporate desings beim verein. nichts neues. aktionismus.

    was ist denn aus der schwarzen 0 bis zum 30.6. (saisonende) geworden? http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/FF-USV-Jena-auf-gutem-Weg-nach-finanziellen-Problemen-2087495842

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar