England löst WM-Ticket, Schweiz verliert in den USA

Von am 22. August 2014 – 12.03 Uhr 2 Kommentare

England hat sich nach der Schweiz als zweites europäisches Team für die Frauen-WM 2015 in Kanada qualifiziert. Die Schweizerinnen verloren ihrerseits ein Testspiel in den USA deutlich.

Die Engländerinnen gewannen ihr Auswärtsspiel in Wales durch Treffer von Karen Carney (16.), Eniola Aluko (39.), Laura Bassett (44.), und Lianne Sanderson 45.) klar mit 4:0 (4:0) und sind somit nicht mehr von der Tabellenspitze in Gruppe 6 zu verdrängen. Wales und die Ukraine kämpfen um den zweiten Platz in der Gruppe und treffen noch im direkten Duell in der Ukraine aufeinander.

DFB-Elf fast durch
In Gruppe 1 hat Russland durch einen 3:1 (0:1)-Sieg gegen die Slowakei die vorzeitige Qualifikation der DFB-Frauen verhindert, am Vortag gewann die Republik Irland mit 2:0 gegen Slowenien und hielt damit den Druck auf Russland aufrecht. Deutschland reicht am 13. September in Russland ein Remis, um das Ticket für Kanada zu lösen. Rumänien gewann gegen Mazedonien mit 6:1 (2:0).

Anzeige

Dänemark nach Sieg auf Island Zweiter
In Gruppe 3 hat sich die Schweiz bereits frühzeitig für die Titelkämpfe in Kanada qualifiziert, im Kampf um Platz zwei gewann Dänemark in Island mit 1:0 (0:0) durch einen Treffer von Pernille Harder (58.) und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf die Isländerinnen. Serbien gewann gegen Israel 3:0 (2:0).

Schweden wieder Tabellenführer
Schweden hat durch einen 4:0 (1:0)-Sieg in Polen die Tabellenspitze in Gruppe 4 zurückerobert und liegt nun drei Punkte vor Schottland. Lotta Schelin (8., 71.), Kosovare Asllani (56.) und Linda Sembrant (89.) erzielten die schwedischen Treffer. Im direkten Duell der beiden Top-Teams der Gruppe wird am 17. September in Göteborg die Entscheidung fallen.

Karen Carney in Aktion

Brachte ihr Team auf WM-Kurs: Karen Carney © Nora Kruse, ff-archiv.de

Finnland festigt Platz zwei
In Gruppe 7 festigte Finnland hinter dem souverän führenden Team aus Frankreich mit einem 8:0 (5:0)-Sieg in Bulgarien den zweiten Platz vor Österreich. Sanna Talonen war mit drei Treffern beste Torschützin im finnischen Team. Die nächsten Spiele in der europäischen WM-Qualifikation werden am 13. September ausgetragen.

Schweiz verliert in den USA
In den vergangenen Tagen standen auch einige internationale Testspiele auf dem Programm. So verlor die Schweiz beim Weltranglistenersten USA im ersten Duell beider Teams in der Frauenfußball-Geschichte mit 1:4 (0:1). Die Amerikanerinnen gingen in Cary/North Carolina durch Megan Rapinoe früh in Führung (3.) und bestimmten auch in der Folge das Geschehen.

Schlagwörter: , , , , ,

Ehrentreffer durch Crnogorcevic
Carli Lloyd verwandelte einen Handelfmeter zum 2:0 (55.), Ana Maria Crnogorcevic verkürzte für die Schweiz ebenfalls durch einen Handelfmeter zum 2:1 (70.). Danach kamen die Schweizerinnen sogar dem Ausgleich nahe, doch Christen Press (77.) und Abby Wambach (87.) sorgten für die Entscheidung. In einem weiteren Testspiel trennten sich die Niederlande und Brasilien 0:0.

Tags: , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • neutrum sagt:

    Da lassen sie sich mit den Amerikanischen Spielerinnen nach dem Spiel Fotografieren, das ist auch schön, keine Frage.
    Aber sollten die Spielerinnen der Schweiz diese Freundschaftsspiele nicht ergeiziger angehen.

    Ein erstarren vor Erfürcht und Bewunderung, nützt der Schweiz bei der WM 2015 nichts.

    (0)
  • Jan sagt:

    Ein wirklich munteres u. beherztes Derby zwischen Island u. Dänemark, das gefühlt vllt. 5:3 hätte ausgehen müssen. Die 1.Hz. gehörte Island, die 2.Hz. Dänemark. In blauen Trikots versemmelte Island eine Reihe Torchancen u. scheiterte immer wieder an der dän. Torfrau ; ganz ähnlich wie Frankreichs U20 im WM-HF. Dänemark muss nur noch gegen die 2 Tabellenletzten antreten. Das Spiel (4 Wochen lang?) zum anschauen:
    http://www.ruv.is/sarpurinn/forkeppni-hm-kvenna-i-fotbolta/21082014-0

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar