WM 2015: DFB-Elf kann heute Ticket lösen

Von am 21. August 2014 – 10.54 Uhr 4 Kommentare

Die Schweiz hat es schon geschafft und heute könnten sich weitere Teams für die Endrunde der Frauenfußball-WM 2015 in Kanada qualifizieren, darunter auch die DFB-Elf.

Deutschland hat in der Gruppe 1 nach acht Siegen aus acht Spielen und 24 Punkten eine komfortable Ausgangsposition, und keiner zweifelt an einer erfolgreichen Qualifikation für die Titelkämpfe im kommenden Jahr.

Doch heute könnte die Elf von Trainerin Silvia Neid das WM-Ticket auch rechnerisch lösen.

Anzeige

DFB-Elf hofft auf Russland-Patzer
Unter einer Voraussetzung: Russland darf heute in Moskau sein Qualifikationsspiel gegen die Slowakei nicht gewinnen, bei einem Remis oder einem Sieg der Slowakei wäre die DFB-Elf für die Frauen-WM 2015 qualifiziert.

Irland besiegt Slowenien
Allerdings ist es kein wahrscheinliches Szenario, da die Slowakei bisher aus sieben WM-Qualifikationsspielen erst einen Sieg und ein Remis holte. Bereits am Mittwoch gewann die Republik Irland in einem weiteren Gruppenspiel mit 2:0 (1:0) gegen Slowenien.

England kann in Wales WM-Teilnahme klar machen
Auch England hat in Gruppe 6 heute Abend die Chance, die Teilnahme an der Frauen-WM 2015 klar zu machen. Beim Auswärtsspiel in Cardiff gegen Wales reicht den Engländerinnen ein Remis, um sich das Ticket zu sichern. Auch hier fand bereits am Mittwoch ein Spiel statt, die Ukraine gewann in Weißrussland durch zwei Treffer kurz vor Schluss mit 3:1 (1:0).

Die DFB-Spielerinnen freuen sich über ein Tor beim 4:0 gegen Slowenien  © Karsten Lauer / girlsplay.de

Die DFB-Frauen wollen auch bei der Frauen-WM 2015 in Kanada jubeln
© Karsten Lauer / girlsplay.de

Schlagwörter: ,

Frankreich macht nächsten Schritt
Frankreich hat in Gruppe 7 am Mittwoch durch den 4:0 (3:0)-Auswärtssieg in Ungarn einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Kanada gemacht. Eugénie Le Sommer (10., 25.), ein Eigentor von Ungarns Kapitänin Angéla Smuczer (39.) sowie Marie-Laure Delie (73,) sorgten für den achten Sieg im achten Qualifikationsspiel.

Nur Finnland kann „Les Bleues“ noch stoppen
Den Gruppensieg und somit die WM-Teilnahme kann Frankreich aber erst am 13. September im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Finnland perfekt machen, der heute in einem weiteren Gruppenspiel in Bulgarien antritt.

Schweden will zurück an Tabellenspitze
In zweiten weiteren Mittwoch-Spielen gewann die Tschechische Republik 4:1 (2:0) in Estland, Bosnien-Herzegowina gewann gegen die Färöer-Inseln 2:0 (0:0).

Weitere Spiele
Heute finden weitere Partien statt: In Gruppe 3 kommt es zu den Spielen Island gegen Dänemark und Serbien gegen Israel. Schweden tritt in Gruppe 4 zum Auswärtsspiel in Polen an und könnte wieder an Tabellenführer Schottland vorbeiziehen. Darüber hinaus spielt Rumänien in Gruppe 2 gegen Mazedonien.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Markus Juchem sagt:

    Zur Halbzeit führt die Slowakei durch einen Treffer von Eva Kolenová (25.) in Russland mit 1:0, derzeit wäre die DFB-Elf also für die Frauen-WM 2015 in Kanada qualifiziert.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Tja, so einfach will es Russland den deutschen dann doch nicht machen … 2:1 nach 69 Minuten 😉

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @pinkpanther: Jetzt sogar 3:1, da werden wir uns wohl noch ein bisschen gedulden müssen. 😉

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Dann halt im September in Russland 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar