Home » DFB-Frauen, U20-WM

U20-WM: Sabine Seidel, die gute Seele

Von am 7. August 2014 – 11.45 Uhr 2 Kommentare

Seit vergangenem Freitag weilen die deutschen Juniorinnen bei der U20-WM im kanadischen Edmonton. Mit dabei ist wie bei den fünf Juniorinnen-Weltmeisterschaften zuvor Zeugwartin Sabine Seidel, die hinter den Kulissen viele Aufgaben auf sich vereint.

Anzeige

Im Commonwealth-Stadion am nördlichen Stadtrand von Edmonton gewann die DFB-Elf ihr Auftaktspiel mit 2:0 gegen die USA, am Freitag wird dort auch das zweite Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen China stattfinden. In dem Riesenrund wurde in der Vergangenheit bereits Frauenfußball-Geschichte geschrieben. Denn 2002 war es vor fast 50 000 Zuschauern die Endspielstätte der ersten Juniorinnen-WM, einst noch als U19-Turnier ausgetragen.

Seit 2004 dabei
Deutschland holte dort damals Bronze gegen Brasilien, heute ein weiterer Gruppengegner neben China. Gold ging an die USA. Das alles lag noch vor der Zeit von Sabine Seidel, die erstmals 2004 beim Titelgewinn in Bangkok in ihrer Funktion als Zeugwartin dabei war. 2010 erlebte sie den Titelgewinn in Bielefeld, 2012 das WM-Silber in Tokio. Finalniederlage gegen die USA.

WM im eigenen Land als Highlight
„Besonders ist mir die WM 2010 in Deutschland in Erinnerung mit den vollen Stadien, dem fachkundigem Publikum und der Emotion. Das war Gänsehaut pur“, erinnert sich Seidel. „Hautnah alles mittendrin im Team zu erleben, ist schon etwas Besonderes. Die Spielerinnen auf dem Weg bis zu einem Turnier zu begleiten, ihre Entwicklung zu sehen, macht viel Spaß. Als ehemalige Aktive weiß ich, wie toll es ist, nach harter Arbeit ein Ziel zu erreichen.“

Gutes Verhältnis zu den Spielerinnen
Die Potsdamerin ist so etwas wie die gute Seele im Team. Die 57-Jährige kennt sich gut aus als Mutter der Kompanie. „Das ist für mich die sechste WM mit dem weiblichen Nachwuchs. Außerdem habe ich bereits acht Europameisterschaften in dieser Funktion mitgemacht“, sagt sie. „Während ich selbst an der Basis in vielen Funktionen tätig bin, kann ich mich hier auf eines beschränken. Aber jede WM ist vom organisatorischen Aufwand anders. Wichtig ist mir auch ein gutes Verhältnis zu den Spielerinnen.“

Sabine Seidel

Sabine Seldel: „Mehr als jemand, der nur die Trikots hinlegt“ © DFB

Ansprechpartner und Kummerkasten
Zeugwarte sind immer auch Ansprechpartner neben den Trainerinnen, manchmal auch eine Art Kummerkasten für die Spielerinnen. „Das ist eine Verantwortung, der ich mir bewusst bin. Man ist eben mehr als jemand, der nur die Trikots hinlegt. Wenn die Spielerinnen etwas brauchen ist man da, auch wenn es nur darum geht, einen Spaß mitzumachen“, erzählt Seidel. Heute Mädchenreferentin im Brandenburgischen Fußballverband, war Seidel vorher mehrere Jahrzehnte beim 1. FFC Turbine Potsdam aktiv.

Erfolgreiche Spielerin
Als Spielerin gewann sie fünfmal die DDR-Bestenermittlung. Ab 1986 baute sie Turbines Nachwuchsbereich maßgeblich mit auf, holte mit den B-Juniorinnen unter anderem fünf deutsche Meisterschaften, legte aber 2006 ihre Ämter aus persönlichen Gründen nieder, zuletzt als Objektleiterin des Geländes in der Waldstadt. Es war alles zu viel geworden, denn Seidel war auch in den Landesauswahlen Brandenburgs aktiv.

Hoffen aufs Halbfinale
Was natürlich jeder wissen will: Ist in Kanada der dritte Stern drin für die DFB-Juniorinnen nach 2004 und 2010? „Mein Wunsch ist es, unter die besten Vier zu kommen, obwohl es über diese Gruppe ein harter Weg ist. Das zu erreichen wäre toll.“ Es ist wie bei jeder Mannschaft: Ab dem Halbfinale ist alles möglich uns sie denken immer nur von Spiel zu Spiel. So ist auch in diesen Tagen in Edmonton.

Tags: ,

2 Kommentare »

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar