1. FFC Frankfurt startet Trainingslager

Von am 2. August 2014 – 10.35 Uhr 5 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt bricht heute nach einer einwöchigen Trainingspause in ein achttägiges Trainingslager nach Bad Hersfeld auf.

Dort ist der Vizemeister bereits zum dritten Mal zu Gast, um sich auf die Herausforderungen einer neuen Saison vorzubereiten.

Taktische Varianten einüben
Ein Schwerpunkt der Trainingsarbeit soll die taktische Variabilität sein, um möglichst flexibel auf verschiedene Spielsituationen reagieren zu können. Neben dem Einstudieren und Vertiefen mehrerer Systeme wird – oft in Gruppenarbeit – auch an Ausdauerund Schnelligkeit gefeilt, um topfit für die intensive Vorrunde zu sein. Darüber hinaus wird Trainer Colin Bell wie schon im Vorjahr einen Schwerpunkt auf Teambuilding-Maßnahmen legen und mit der Mannschaft verschiedene Aktivitäten auch außerhalb des Platzes unternehmen.

Anzeige

Ohne Garefrekes, Kulig und Bartusiak
Nicht mit dabei sein werden Kerstin Garefrekes, die derzeit noch ein Gastspiel mit Washington Spirit in der US-Profiliga NWSL gibt, sowie die verletzten Kim Kulig und Saskia Bartusiak. Die FFC-Innenverteidigerin wird allerdings mit dem Team anreisen und zusammen mit Kozue Ando, Svenja Huth, Simone Laudehr, Celia Sasic Bianca Schmidt an einer Autogrammstunde sowie mit Bell und FFC-Manager Siggi Dietrich an einer Talkrunde teilnehmen.

Der 1. FFC Frankfurt jubelt

Die Frankfurterinnen wollen sich im Trainingslager taktischen Feinschliff holen © Zetbo / Framba-Fotos.de

Diverse Testspiele
Bereits am Sonntag, 3. August, 15 Uhr, bestreitet der 1. FFC Frankfurt auf der Sportanlage Hauneck (Goethestraße, 36282 Hauneck) ein Testspiel gegen eine Regionalauswahl. Die zweite Partie im Rahmen des Trainingslagers findet am Samstag, 9. August, 14 Uhr, in Altendiez statt. Hier testet der 1. FFC Frankfurt auf Einladung von Ex-DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger gegen Ligakonkurrent TSG 1899 Hoffenheim.

Letzte Tests
Bis zum Ligaauftakt am Sonntag, 31. August, werden noch weitere Testspiele ausgetragen. Nur drei Tage nach der Rückkehr aus Bad Hersfeld wird der 1. FFC Frankfurt gegen den TSV SCHOTT Mainz (Dienstag, 12. August) antreten. Am darauffolgenden Sonntag (17. August) kommt es im Ludwigspark zum Duell mit dem Zweitligisten 1. FC Saarbrücken.

Bundesliga-Auftakt beim FC Bayern München
Mit den Partien gegen die U17-Junioren des FV Bad Vilbel (Samstag, 23. August) sowie die U16-Junioren des SV Wehen Wiesbaden (Dienstag, 26. August) enden die Vorbereitungsspiele. Spielorte und Anstoßzeiten werden noch bekanntgegeben. Zum Auftakt der neuen Saison tritt der 1. FFC Frankfurt dann beim FC Bayern München an.

Schlagwörter:

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Nächster Kantersieg gegen eine Regionalauswahl: 28:0, beste Torschützin Marozsan mit 6 Buden, weitere Torschützinnen: Schmidt (5), Crno (4), Munk (4), Islacker (3), Huth (2), Matheis (2) sowie Ortega Jurado und Löber.

    Ganz wichtig dabei ist die Tatsache, dass man nach eigenem Torerfolg sofort auf ein weiteres gedrängt hat. So fielen beispielsweise das 1:0, 2:0, 3:0 in der 5. und 6. Minute, und zum Ende der Halbzeiten rasselte es auch nochmal heftig:

    10:0 (37.), 11:0 (39.), 12:0 (41.), 13:0 (41.), 14:0 (44.), 15:0 (45.), 16:0 (45.)

    22:0 (79.), 23:0 (81.), 24:0 (83.), 25:0 (84.), 26:0 (87.), 27:0 (88.) 28:0 (90.)

    Jeweils 7 Tore in den letzten 10 Minuten einer Halbzeit, das ist zumindest schon mal ein Signal, dass man sich in dieser Saison die Kräfte anscheinend besser einteilt und am Ende immer noch ne Schippe drauflegen kann.

    (0)
  • Herr Schulze sagt:

    Das ist schön. Trotzdem warte ich noch immer darauf, wo denn die schon Ende Juni angekündigten internationalen Verstärkungen aus den „erfolgsversprechenden Verhandlungen“ des Herrn Dietrich bleiben, auf die Bell vor kurzem noch pochte.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Herr Schulze: Braucht man sie?

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.

    Ja wieder sehr beeindruckend und das dann auch noch zu „Null“ !!

    Mit Crno u. Islacker allerdings (nur 7 Tore) im Vergleich zu den übrigen Torschützinnen etwas mager für den „Sturm“, wobei man andererseits feststellen muß, es geht auch ohne Celia und KG – braucht man sie ? Braucht man S.Bartusiak noch in der Abwehr ?

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Ich staune voller Ehrfurcht und lobpreise die Frauen vom Main.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar