MSV Duisburg testet beim VfL Bochum

Von am 22. Juli 2014 – 13.32 Uhr 8 Kommentare

Nach 14 Tagen intensiven Trainings steht für den MSV Duisburg am Mittwoch, 23. Juli, 19 Uhr, bei Zweitligist VfL Bochum ein erster echter Härtetest auf dem Programm.

„Eine fußballerisch sehr gut ausgebildete Mannschaft, die sehr diszipliniert spielt; ganz klar über dem Durchschnitt der 2.Liga“, so die Einschätzung von Duisburgs Trainerin Inka Grings vor dem Duell auf der Anlage des SV Steinkuhl, Markstraße 71, in Bochum.

Logo des MSV Duisburg

Logo des MSV Duisburg © MSV Duisburg

Anzeige

Lob an die Spielerinnen
Bisher ist die sportliche Leitung mit der Trainingsleistung der MSV-Spielerinnen zufrieden. „Wir sind sehr zufrieden“, betonen Grings und Co-Trainer Wilfried Tönneßen unisono, „alle machen wirklich gut mit, sind engagiert und konzentriert. Und, auch ganz wichtig: Alle sind mit viel Spaß bei der Sache.“

Schlagwörter:

Kader nahezu verletzungsfrei
Bis auf kleinere Blessuren bei Jennifer Oster und Steffi Weichelt sind auch keine Verletzungen im rund zwei Dutzend Frauen starken Kader zu vermelden. Zudem stellt Grings nach Auswertung der Laktattests fest: „Die Ergebnisse sind überwiegend zufriedenstellend und bestätigen somit meinen Eindruck, dass die Mädels auch in der Sommerpause individuell gearbeitet haben.“

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    @Markus Juchem:

    „… auf der Anlage des SV Steinkohle“ … 🙂

    Sehr schöner Name, aber nein, es findet wider Erwarten nicht das erste Frauenfussballspiel der Welt unter Tage in 800m Tiefe statt, sondern wie geplant auf der Sportanlage des Bochumer Vereins „SV Steinkuhl“. (kleiner, aber feiner Unterschied ! 🙂
    (Schönen Gruß an die Verantwortlichen der Homepage des MSV Duisburg !)

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Danke, enthusio, korrigiert.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Hier gibt es noch einige ergänzende Infos aus Duisburger Sicht zum heutigen Testspiel:

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/msv-duisburg-testet-in-bochum-id9624166.html

    Auf der Homepage des VfL Bochum gibt es dagegen keinen Hinweis auf dieses Spiel. Nicht gerade professionell für einen Zweitligisten !

    (0)
  • holly sagt:

    @enthusio, hast du das Spiel gesehen und wie fandest du den VFL?

    (0)
  • Ralligen sagt:

    @enthusio
    Sei bitte so nett und teile mir etwas zum Thema Vanessa Wahlen mit,der Artikel ist ziemlich zweideutig.Plant Duisburg evtl. ohne Vanessa die Saison 14/15 für mich ein no go.Danke für deine Links immerwieder.Kurzweiliges Frauenfussballspiel wünsche ich Dir.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Der MSV Duisburg hat das Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bochum verdient mit 3:0 gewonnen.

    Das 1:0 in der 1. Halbzeit erzielte Sofia Nati durch einen Sonntagsschuss genau in den Winkel, das 2:0 in der 2. Halbzeit Lucie Vonkova und das 3:0 nach einem katastrophalen Rückpass einer Bochumer Verteidigerin der Essener Neuzugang Geldona Morina.

    Bei Duisburg spielten die fünf Neuzugänge Thalmann, Kiwic, Kirchberger, Pulver und Morina.
    Interessanterweise spielten die Stürmerinnen Vonkova und Sundov komplett durch. Inka Grings hat ihr Augenmerk in diesem Spiel offensichtlich auf den (in der letzten Saison recht schwachen) Angriff gelegt.

    Duisburg ließ durch konsequentes Pressing keinen Bochumer Spielaufbau zu, hat sich insgesamt aber im Angriff vor allem in der 1. Halbzeit nur wenig echte Torchancen herausgespielt.

    Inka Grings dirigierte ihre Mannschaft das ganze Spiel über lautstark im Stehen und korrigierte insbesondere die Laufwege von Vonkova und Sundov, sparte aber auch nicht mit Lob und Ermunterung.

    @holly:

    Bochum wirkte zwar bemüht, hatte aber eigentlich keine einzige echte Torchance, nur 1x mußte Thalmann in der 1. HZ durch schnelles Herauslaufen eine halbwegs brenzlige Situation klären.

    Der Klassenunterschied war schon deutlich erkennbar, Duisburg spielte bei gegnerischem Ballbesitz konsequenter und abgezockter, die Bochumer Spielerinnen hatten zuviel Respekt und zeigten auch manche technischen Unzulänglichkeiten bei den Zweikämpfen, während die Ballkombinationen bei Duisburg flüssiger liefen.

    @Ralligen:

    Ich kann Dir leider zu Vanessa Wahlen nichts Neues sagen, bin nur ein allgemein interessierter Frauenfussballfan ohne irgendwelche speziellen Kontakte nach Duisburg.
    Vielleicht könnte Markus Juchem Erkundigungen beim MSV einholen.

    Hier noch ein Link:
    http://www.reviersport.de/281116—msv-frauen-vorgaben-gegen-bochum-erfuellt.html#sttl

    (0)
  • holly sagt:

    @ danke enthusio

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar