SC Sand: neuer Trainer und neue Spielerinnen

Von am 15. Juli 2014 – 10.30 Uhr

Der SC Sand, Aufsteiger in die Frauenfußball-Bundesliga, ist am Montag mit einem neuen Trainer und vier neuen Spielerinnen in die Vorbereitung auf die Saison 2014/15 gestartet.

Vom Erstligaabsteiger VfL Sindelfingen kommen Trainer Niko Koutroubis sowie Mittelfeldspielerin Julia Schneider, vom SC Freiburg wechseln Vivien Wagner und Carmen Höfflin. Prominentester Neuzugang ist die dänische Nationalspielerin und Abwehrspielerin Cecilie Sandvej, die zuvor für Washington Spirit spielte. Die Kanadierin Alyscha Hottershead ist der einzige Abgang, den die Ortenauer Elf zu verzeichnen hat. Der bisherige Trainer Dieter Wendling fungiert nun als sportlicher Leiter.

Neuzugang Cecilie Sandvej mit dem Sportlichen Leiter Dieter Wendling (li.) und Geschäftsführer Gerald Jungmann © SC Sand

Neuzugang Cecilie Sandvej mit dem Sportlichen Leiter Dieter Wendling (li.) und Geschäftsführer Gerald Jungmann © SC Sand

Anzeige

Klassenerhalt als Ziel
„Unser Ziel wird der Klassenerhalt sein, aber wir müssen uns sicher nicht verstecken“, so Wendling, der die Kaderplanung für nahezu abgeschlossen hält, obwohl er sich ein Hintertürchen offen hält: „Wenn uns wie im vergangenen Jahr jemand wie Ilaria Mauro angeboten wird, ist das sicher eine Überlegung wert.“

Eine weitere Neuerung gibt es in der Besetzung der Geschäftsstelle. Co-Trainerin Claudia von Lanken wird ab der neuen Saison auch den Posten der Geschäftsstellenleiterin wahrnehmen. Damit erfüllt der SC Sand eine weitere Forderung des DFB.

Erste Testspiele
Am kommenden Samstag spielt der SC Sand um 17 Uhr beim Zweitligisten 1. FC Saarbrücken und am Sonntag nach dem offiziellen Fototermin um 14 Uhr gegen den Schweizer Drittligisten FC Luzern.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar