Schweiz kann WM-Ticket lösen

Von am 13. Juni 2014 – 12.24 Uhr 3 Kommentare

Am Samstag und Sonntag wird die europäische Qualifikation für die Frauenfußball-WM 2015 in Kanada fortgesetzt. Dabei könnte die Schweiz mit einem Heimsieg gegen Israel bereits an diesem Wochenende das Ticket für Kanada buchen – allerdings nur unter einer Voraussetzung.

Die Schweizerinnen treffen im Stadion Niedermatten in Wohlen am Samstagnachmittag auf Israel und alles andere als ein Erfolg käme einer großen Überraschung gleich.

Schweiz hat alle Trümpfe
Und sollte es wie erwartet mit drei Punkten klappen, werden Trainerin Martina Voss-Tecklenburg und ihre Schützlinge am Sonntag gespannt ins dänische Vejle blicken, denn sollten sich Dänemark und Island unter der Leitung von Schiedsrichterin Riem Hussein remis trennen, wäre für die Schweiz die erstmalige Teilnahme an einer WM-Endrunde perfekt. Gewinnt Dänemark, reicht der Schweiz am kommenden Donnerstag in Serbien ein Remis, doch zur Not kann die Schweiz die Endrunden-Teilnahme auch noch am 17. September auf Malta perfekt machen. Weitere Spiele am 19. Juni: Dänemark reist nach Israel, Island spielt gegen Malta.

Anzeige

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 3

Martina Voss-Tecklenburg

Martina Voss-Tecklenburg darf von der WM in Kanada träumen © Nora Kruse, ff-archiv.de

DFB-Elf spielfrei, aber auf WM-Kurs
In Gruppe 1, in der Deutschland mit acht Siegen souverän an der Spitze liegt, hat Russland mit fünf Punkten Vorsprung auf Irland die besten Chancen auf Platz zwei. Russland tritt am Samstag in Slowenien an, während Irland Kroatien empfängt. Fünf Tage später kommt es zum direkten Duell zwischen Russland und Irland, die Slowakei trifft auf Kroatien. Sollten die Russinnen in diesen beiden sowie der Partie gegen die Slowakei am 21. August insgesamt drei Punkte liegen lassen, wäre Deutschland qualifiziert. Ansonsten reicht Deutschland in Russland am 13. September ein Remis oder ein Sieg vier Tage später gegen Irland.

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 1

Spanien hat die besten Karten
In Gruppe 2 hat Spanien sechs Punkte Vorsprung auf Italien, greift aber selbst erst wieder am 13. September ins Geschehen ein. Italien reist am Samstag in die Tschechische Republik, hat aber aufgrund des verlorenen direkten Duells mit Spanien kaum noch Chancen an den Spanierinnen vorbeizuziehen. Spanien ist qualifiziert, wenn Italien in der Tschechischen Republik verliert, ansonsten reicht Spanien ein Sieg aus den verbleibenden beiden Auswärtsspielen in Rumänien am 13. September oder drei Tage später in der Tschechischen Republik.

Schlagwörter:

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 2

Kann Schottland gegen Schweden bestehen?
Am Samstag kommt es unter der Leitung von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in Motherwell zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen Tabellenführer Schottland und dem zweitplatzieren Schweden. Die Schottinnen haben drei Punkte Vorsprung, allerdings auch ein Spiel mehr ausgetragen. Eine Entscheidung dürfte in dieser Gruppe wohl erst am 17. September fallen, wenn Schottland zum Rückspiel nach Schweden reist.

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 4

Potsdams Ada Hegerberg gelang das 3:0. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Ada Hegerberg ist mit ihrem Team auf WM-Kurs © Nora Kruse, ff-archiv.de

Norwegen hat Tabellenspitze vor Augen
In Gruppe 5 liegt Norwegen zwar einen Punkt hinter den Niederlanden, hat aber zwei Spiele in der Hinterhand und bisher alle sechs Qualifikationsspiele gewonnen. Am Samstag ist in Bergen gegen Griechenland der nächste Dreier und somit die Eroberung der Tabellenführung fest eingeplant. Schwieriger dürfte sich die Aufgabe für die Norwegerinnen vier Tage später in Portugal gestalten, die Südeuropäerinnen reisen an diesem Wochenende zunächst zum Spiel nach Albanien.

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 5

England will auf Kurs bleiben
In Gruppe 6 tritt der unangefochtene Tabellenführer England am Samstag in Weißrussland an, fünf Tage später steht ein weiteres Auswärtsspiel in der Ukraine an. Am 14. Juni spielen auch Ukraine gegen Montenegro und Wales gegen die Türkei. Die Türkinnen treten dann am Donnerstag in Montenegro an.

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 6

Finnland will Frankreich auf den Fersen bleiben
Frankreich hat in Gruppe 7 mit sieben Siegen aus sieben Spielen eine blütenweiße Weste und stellt in Gaëtane Thiney mit zwölf Toren auch die bisher treffsicherste Torschützin der WM-Qualifikation. Doch auch der Tabellenzweite Finnland hat bisher alle seine fünf Spiele gewonnen und könnte mit Erfolgen in Österreich am Samstag und im Heimspiel gegen Bulgarien fünf Tage später zu den Französinnen aufschließen.

Die Österreicherinnen reisen unter der Woche ihrerseits zum Spiel nach Kasachstan, das bereits zuvor ein Heimspiel gegen Ungarn bestreitet. Die Entscheidung über den Gruppensieg wird somit womöglich erst in den beiden direkten Duellen zwischen Frankreich und Finnland am 13. und 17. September fallen.

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 7

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • labrys sagt:

    Hopp Schwiiz 🙂 würde es den Frauen echt gönnen!

    (0)
  • Lucy sagt:

    Ich drücke Ana und den anderen Schweizerinnen die Daumen 🙂

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Lucy und labrys
    Da könnt ihr eure Daumen ganz entspannt einpacken.
    Das ist alles schon lange gegessen.

    Daumen drücken wäre höchstens für die letzte kleine Chance von Österreich angebracht. Da würde man sich ausser Wörle noch den ein oder anderen Buli-Trainer als Zuschauer wünschen. Während der sich einmal anschauen könnte, was Schnaderbeck kann, könnten die anderen noch einige Menge anderer Buli-Kandidatinnen rumhüpfen sehen.

    Unter der Woche spielte FRA-BRA 0:0.
    Mit roter Karte für Renard. Und auch da spielten viele Spielerinnen, die super-günstige Super-Top-Einkäufe für viele Buli-Clubs wären. Aber da scheint der Horizont doch ein wenig zu beschränkt. (Und die Namen der Spielerinnen würden viele wohl eher für IKEA-Regale halten).

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar