Home » Champions League

Champions League: 54 Teams wollen ins Berliner Olympiastadion

Von am 12. Juni 2014 – 11.57 Uhr 3 Kommentare

54 Teams aus 46 Ländern haben für die Saison 2014/15 in der UEFA Women’s Champions League gemeldet. Sie alle verbindet ein Traum: das Finale am 14. Mai 2015 im Berliner Olympiastadion zu erreichen.

Anzeige

Die beiden Topteams der acht besten Nationen gemäß UEFA-Koeffizient sowie die Meister der sechs darauffolgenden Länder sind automatisch für die Runde der letzten 32 qualifiziert und genießen in der Qualifikationsrunde ein Freilos, in der die anderen 32 Teams zwischen dem 9. und 14. August in Miniturnieren um die zehn weiteren freien Plätze in der K.-o.-Runde kämpfen. Die Auslosung findet am 26. Juni um 14 Uhr statt. Dabei werden sechs Neulinge erstmals an der Qualifikation teilnehmen: KKPK Medyk Konin aus Polen, AS Amazones Dramas aus Griechenland, FC Minsk aus Weißrussland, FC Hibernians aus Malta, Rīgas FS aus Lettland und ŽFK Kochani aus Mazedonien.

Auslosung des Sechzehntelfinales am 22. August
Die Sieger der acht Miniturniere sowie die beiden besten Gruppenzweiten (Bilanz gegen den Ersten und Dritten der Gruppe) stoßen dann zu den 22 Teams, die ein Freilos für die Qualifikation hatten. Die Runde der letzten 32 wird am 22. August ausgelost und am 8./9. und 15./16. Oktober ausgetragen. Dabei strebt der VfL Wolfsburg den dritten Titel in Folge an, zweiter deutscher Vertreter ist der 1. FFC Frankfurt.

Logo der UEFA Women's Champions League

Offizielles Logo der UEFA Women’s Champions League © UEFA

Brescia und Liverpool debütieren in K.-o.-Runde
Erstmals dabei sind der italienische Meister ACF Brescia sowie Englands Titelträger Liverpool LFC. Die Tschechische Republik ist erstmals mit zwei Teams vertreten, AC Sparta Praha und Lokalrivale SK Slavia Praha, der in der abgelaufenen Saison Spartas neunjährige Vorherrschaft beendete. Da Tyresö FF, Finalist in der Saison 2013/14 die Zugangskriterien nicht erfüllte, wird neben Meister FC Rosengård als zweites schwedisches Team Linköpings FC, der Drittplatzierte der letztjährigen Damallsvenskan, an den Start gehen.

Vorgezogenes Finale
Das Finale wird am Donnerstag, 14. Mai 2015, im Berliner Olympiastadion stattfinden. Der frühe Termin ist der bereits am 6. Juni beginnenden Frauenfußball-WM in Kanada geschuldet, zum ersten Mal seit Einführung der UEFA Women’s Champions League in der Saison 2009/10 wird das Frauen-Finale im selben Stadion wie das Männer-Finale ausgetragen werden.

Wettbewerbskalender

26. Juni, 14 Uhr: Auslosung Qualifikationsrunde
9. bis 14. August: Qualifikationsrunde
22. August: Auslosung Sechzehntelfinale und Achtelfinale
8./9. und 15./16. Oktober: Sechzehntelfinale
8./9. und 12./13. November: Achtelfinale
19. November: Auslosung Viertelfinale und Halbfinale
21./22. und 28./29. März 2015: Viertelfinale
18./19. und 25./26. April 2015: Halbfinale
14. Mai: Finale (Olympiastadion Berlin)

Teilnehmerliste (inkl. UEFA-Koeffizient)

Für Sechzehntelfinale qualifiziert (*Vizemeister)
VfL Wolfsburg (GER, Titelverteidiger)
Olympique Lyonnais (FRA)
ASD Torres Calcio (ITA)*
FC Rosengård (SWE)
Fortuna Hjørring (DEN)
1. FFC Frankfurt (GER)*
SV Neulengbach (AUT)
Brøndby IF (DEN)*
AC Sparta Praha (CZE)*
Linköpings FC (SWE)*
Paris Saint-Germain FC (FRA)*
WFC Zvezda-2005 Perm (RUS)*
FC Barcelona (ESP)
Bristol Academy WFC (ENG)*
Stabæk FK (NOR)
Liverpool LFC (ENG)
FC Ryazan (RUS)
FC BIIK-Kazygurt (KAZ)
ACF Brescia (ITA)
FC Twente (NED)
SK Slavia Praha (CZE)
Stjarnan (ISL)

Qualifikationsrunde (**Gastgeber)

Setzposition 1
Glasgow City FC (SCO)**
FC Zürich Frauen (SUI)
R. Standard de Liège (BEL)
Apollon Limassol LFC (CYP)
MTK Hungária FC (HUN)
CFF Olimpia Cluj (ROU)**
ŽFK Spartak (SRB)
WFC SFK 2000 Sarajevo (BIH)**

Setzposition 2
WFC Kharkiv (UKR)
Konak Belediyespor (TUR)
FC NSA Sofia (BUL)
ASA Tel-Aviv University SC (ISR)
Åland United (FIN)
WFC Osijek (CRO)**
KÍ Klaksvík (FRO)
WFC Pomurje (SVN)

Setzposition 3
KKPK Medyk Konin (POL)
Pärnu JK (EST)
Gintra Universitetas (LTU)**
Clube Atlético Ouriense (POR)**
FC Union Nové Zámky (SVK)
FC Minsk (BLR)
AS Amazones Dramas (GRE)
Raheny United FC (IRL)

Setzposition 4
Glentoran Belfast United WFC (NIR)
WFC Ekonomist (MNE)**
Cardiff Met LAFC (WAL)
ŽFK Kochani (MKD)
CS Goiador-SS 11-Real (MKD)
KS Vllaznia (ALB)
Rīgas FS (LVA)
Hibernians FC (MLT)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • balea sagt:

    Sind Sie sich mit dem Olympiastadion als Austragungsort sicher, Herr Juchem? Früher wurde das Jahnstadion genannt, wahrscheinlich die bessere Alternative. Im Olympiastaidon sollten schon 60.0000 Leute sein, bis da richtig Stimmung aufkommt.

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    @ Balea: Olympiastadion ist schon richtig.
    Jahn-Sportpark oder Försterei wären aber wirklich sinnvoller gewesen mit ihren je ca. 20.000 Plätzen. Waren der Uefa aber am Ende wohl nicht gut genug. 🙁

    Stadionauslastung von 50% plus x wäre zu einem Finale aber eigentlich schon schön, im Olympiastadion aber (fast) nicht möglich! Das könnte dann wieder ein ungewollter Flashback in „beste“ DFB-Pokalfinalzeiten werden.

    Erschwerend kommt hinzu, dass wohl weder WOB noch Frankfurt (als potentielle Finalteilnehmer) Massen an Zuschauern in Berlin/Potsdam/Brandenburg mobilisieren können, von ausländischen Finalteilnehmern ganz zu schweigen (Ausnahme evtl. die französischen?).

    Aber lassen wir uns überraschen: 2012 München haben dann auch offiziell über 50.000 Leute das Olympiastadion (fast) voll bekommen! Für das Berliner Olympiastadion müssen im Vergleich dann aber noch einmal mind. 5.000 Freikarten zusätzlich locker gemacht werden von Uefa/DFB/Berliner Verband.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ FF-Tale:
    “ 2012 München haben dann auch offiziell über 50.000 Leute das Olympiastadion (fast) voll bekommen!“

    Böse Zungen behaupten allerdings, dass die Mehrzahl davon sogenannte ‚Groundhopper‘ waren, die die einmalige Gelegenheit nutzen wollten, noch einmal ein offizielles Fußballspiel im traditionsreichen Münchner Olympiastadion zu erleben! 😉

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar