Frankfurt und Duisburg wollen Vorteil nutzen

Von am 7. Juni 2014 – 11.32 Uhr 4 Kommentare

Mit dem „Endspiel“ zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt wird am Sonntag (14 Uhr, live im HR, NDR und auf DFB-TV) die Deutsche Meisterschaft entschieden. Hier gehen die Frankfurterinnen ebenso mit einem Punktevorsprung in die Partie wie der MSV Duisburg, der im Fernduell mit dem BV Cloppenburg im Abstiegskampf die bessere Ausgangslage hat.

Zwei Punkte beträgt der Vorsprung der Duisburgerinnen auf den BV Cloppenburg, und sie haben darüber hinaus den vermeintlich leichteren Gegner. Sie treten gegen Tabellenschlusslicht VfL Sindelfingen an, der BVC muss zum SC Freiburg reisen. In eigener Hand haben des die Cloppenburgerinnen also nicht: Sie selbst müssen zwingend gewinnen und darüber hinaus hoffen, dass Sindelfingen sich mit einem Sieg (es wäre der erste überhaupt in dieser Saison) aus der Ersten Bundesliga verabschiedet.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

4 Kommentare »

  • pinkpanther sagt:

    @Nora: Im Falle eines Sieges in Freiburg hält Cloppenburg die Klasse bereits bei einem Remis von Sindelfingen in Duisburg auf Grund des besseren Torverhältnisses 😉

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ pinkpanther:

    Richtig, aber auch ein Unentschieden wäre ein Novum, es wäre nämlich der erste Auswärtspunkt für Sindelfingen in der laufenden Saison!

    btw: die ‚Sifi-Girls‘ laufen Gefahr, einen Bundesliga-Negativrekord aufzustellen. In den ersten 21 Spielen sind ihnen erst vier Tore gelungen, der bisherige Tiefstwert am Ende einer Saison liegt bei fünf Toren (FSV Frankfurt 2005/06)!

    (0)
  • Lindaaa sagt:

    Ich wünsche mir eine packende Partie, die nicht durch Fehlentscheidungen beeinflusst wird. Die Leistung soll heute darüber entscheiden, wer Meister wird. Eins ist klar: Wenn Frankfurt heute in einem wahrscheinlich mit 13.000 Zuschauern ausverkauften VfL-Stadion gegen selbstbewusste Wölfinnen nicht verliert, dann haben sie es auch wirklich verdient Meisterinnen zu werden, denn dann wären sie ohne Niederlage durch diese Bundesligasaison gekommen. Für mich ist das auch der wahrscheinlichere Fall, ich schätze die Chancen 60:40 pro Frankfurt ein, eben weil ich den Spielausgang Unentschieden für recht wahrscheinlich halte. Wünschen würde ich mir einen Heimsieg. Der ist bestimmt auch im Bereich des Möglichen. Aber da muss vieles passen, das wird verdammt schwer. Eigentlich hätten beide Vereine den Titel verdient. Auf ein gutes Spielchen und möge der Bessere einen (weiteren) Grund zu feiern haben! Ich mache mich dann mal auf den Weg…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @FFFan: Das war ja keine Aussage darüber, für wie wahrscheinlich ich ein Unentschieden halte. Im Normalfall sollte und wird Duisburg das Spiel auch gewinnen. Aber psychologisch macht das schon einen Unterschied und kann insbesondere dann recht spannend werden, sollte Duisburg z.B. nur knapp führen oder es sehr lange Unentschieden stehen.
    Aber wie heißt es immer so schön: Auf dem Platz ist entscheidend und ich denke Duisburg wird es aus eigener Kraft mit einem Sieg packen.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar