Anna Blässe erleidet Mittelhandbruch

Von am 18. Mai 2014 – 12.34 Uhr 11 Kommentare

VfL Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Anna Blässe hat sich beim 2:0-Sie gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Freitagabend einen Mittelhandbruch zugezogen.

Blässe war während der Partie auf die linke Hand gefallen, biss sich aber bis zum Spielende durch. Eine Untersuchung am Samstag ergab die Diagnose Mittelhandbruch.

Anna Blässe

Anna Blässe will mit Schiene ins Champions-League-Finale © Sascha Feuster / girlsplay.de

Anzeige

Mit Schiene ins Champions-League-Finale
Dennoch ist Wolfsburg zuversichtlich, dass Blässe am kommenden Donnerstag im Finale der UEFA Women’s Champions League (ab 20.30 Uhr live auf Eurosport) gegen Tyresö FF spielen kann.

Lob von Kellermann
Ralf Kellermann, Trainer und Sportlicher Leiter, erklärt: „Wenn sich Spielerinnen so in den Dienst der Mannschaft stellen, dann ist das einfach ein überragendes Zeichen.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

11 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Das hat angefangen als Lena Goeßling mit stark lädierter Schulter im WCL-HF-Rückspiel weiterspielte, setzte sich fort mit einer Nadine Keßler, die trotz Bauchmuskelzerrung im wichtigen 6-Punktespiel gegen TP auflief und beinhaltet eine mehrfach arg verletzte, dem Ausscheiden nahe Alex Popp und nun noch Anna Blässe sind hart im Nehmen, geben für ihr Team alles – tja, die Wölfinnen haben es eben echt gut drauf!
    Nur die Weicheier von Potsdamer Gegnerinnen, ihres Zeichens Lisa Evans, Ulla Draws und Pauline Bremer lassen sich verletzt auswechseln! 🙁

    Übrigens, mit dem zu erwartenden Gegenwind werde ich gut umgehen können! 😀

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Nachtrag:
    Natürlich freue ich mich für Anna, dass sie kommenden Donnerstag spielen kann, denn ihre zuletzt starken Leistungen in Verbindung mit ihrer enormen Grundschnelligkeit können großen Anteil bei der Titelverteidung haben, und guten Heilungsverlauf natürlich.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Da hatte jemand letzte Woche noch darauf hingewiesen, dass Fouls wie das von Dörpi vielleicht auch mit Rot bestraft werden sollten, bevor da einmal eine Hand oder eine Schulter dabei Schaden nimmt.

    Das fanden gemaess Fan-Theorem natürlich die einschlägigen SGS-Fans nicht gut.
    Wobei das ja auch „nur“ ein „böses“ „taktisches“ Foul war.

    Der Tritt von Anonma gegen Maritz vor den umstrittenen Äusserungen war allerdings auch wissentlich ohne Chance den Ball zu spielen, allerdings auch nicht taktisch, sondern um die Gegnerin zu verletzen. Das wohl mit Abstand übelste Foul, das in dieser Saison im TV zu sehen war.

    Ich muss mich nun mal doch als TP Fan outen, und muss sagen, dass meine Turbinen sie dafür intern entsprechend sanktionieren sollten. So etwas macht man als TP-Spielerin nicht.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Merkwürdige Schlußfolgerung, dummkopf, wenn es kein taktisches Foul ist, dann ist es eines mit der Absicht, die Gegenspielerin zu verletzen!
    Liest Du auch mal Dein Geschriebenes durch oder ist es ernsthaft Deine Meinung?
    Differenzierungen bei Fouls, wie z.B. bei beiden genannten, scheinst Du keine vorzunehmen, machst statt dessen einen Topf auf und wirst beide rein – das ist so nicht korrekt!
    Ich schreibe, das Foul von Dörpi war beides, also taktisch und vorsätzlich auf die Verletzung der Gegenspielerin aus. Im FF habe ich selten ein derart hinterhältiges Foul gesehen!

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Gute Besserung!

    (0)
  • GG sagt:

    … dann also „Gegenwind“:

    Ich finde es schon reichlich unverschämt, einen Kreuzbandriss (Draws) mit einer Schulterprellung (Lena G.) gleichzusetzen und in diesem Zusammenhang die TP-Spielerin als „Weichei, welche sich auswechseln lässt“ zu verunglimpfen. Bei aller Wertschätzung die ich grundsätzlich habe – das geht denn doch zu weit.

    Alle 4 Partien dieser Saison zwischen TP und WOB (und ich habe alle im Stadion erlebt) waren höchst intensiv, körperbetont und – leider ! – auch mitunter von mehr oder minder Nickeligkeiten geprägt. Fußball ist in gewissem Maße auch Kontaktsport, und dennoch möchte ich keine Herausstellungen wg. Tätlichkeit oder überzogene Härte und noch weniger Verletzungen erleben.
    Auch als „glühender“ Anhänger der Mannschaft von WOB – ich hoffe inständig, dass sich der Befund zu Pauli Bremer in vergleichbarem Rahmen wie unlängst zu Lena G. hält.

    Und nun noch einige Zeilen zur WOB-Situation: Die Girls sind derzeit extrem fokussiert, weil seit Mitte März alle Entwicklungen im Sinne der zur Winterpause ausgegebenen Zielstellung „doppelte Titelverteidigung“ verlaufen. Die Ausrutscher vom FFC Frankfurt, die gewonnenen Gipfeltreffen gegen TP, eine seit Wochen in alles überragender Form aufspielende Nadine (Kessi) Keßler. Eine jede im Team spürt, dass sie es selbst in der Hand haben, und besonders das UWCL-Rückspiel gegen TP (für mich nachwievor dass BESTE im FF was ich erleben konnte/durfte) hat geoffenbart, auch wiederholte Rückschläge können ausgeglichen bzw. zum Positiven gewendet werden. Und in diesem „Flow“ nutzt offenbar auch eine Anna Blässe die vorhandenen Möglichkeiten der medizinischen Betreuung, um ihren Teil zur Zielerreichung beizutragen.
    Für das kommende Spiel in Lissabon erwarte ich einen deutlichen Sieg, in einer Größenordnung ab +4 Tore. Und es sollte mich nicht wundern, wenn Kessi – wie schon so häufig in dieser Saison – mit dem ersten Tor auch den Abgesang von Tyresö einläutet.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @GG.

    Ich bin zwar nicht der „persönliche“ Referent von @Dummkopf, aber ich glaube nicht, daß er die „Schwere“ der bedauerlichen Verletzungen miteinander abwägen und bewerten wollte, sondern als nun geouteter TP-Fan in seiner „subtilen“ Formulierungsweise den Wölfinnen für das unbedingte „Engagement“ und den alles andere unterordnenden Siegeswillen, ein Kompliment machen wollte. 🙂

    Ich habe einfach mal das Positive aus seinem Kommentar abstrahiert. 🙂

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ich glaube, hier machen gleich mehrere den Fehler nicht richtig lesen und Kommentare dementsprechend nicht korrekt zuordnen zu können, denn die Begriffe „Weicheier“ und „Gegenwind“ wurden von mir im ersten Beitrag verwendet.
    Ausserdem weiß GG augenscheinlich nicht und hat somit noch keine meiner bisherigen Aussagen während meiner monatewährenden Portalanwesenheit zur Kenntnis genommen, dass ich bekennender TP-Fan bin, mit dem Anspruch, auch über die eigene Stadionbande hinaus zu sehen und den FF in seiner Gesamtheit verfolge.
    Somit sollte die Fehlinterpretation meines mit einer gehörigen Portion Sarkasmus gewürzten Eröffnungsbeitrages mit etwas Verspätung und Hilfestellung meinerseits erkannt und dieser inhaltlich neu bewertet werden können! 😉

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @altwolf
    Ich bedaure, dass du nicht mein persönlicher Referent bist, schätze dich dafür aber als Seitenseelsorger umsomehr, der auf mich auch häufig zum Glück eine sehr beruhigende Wirkung ausstrahlt.

    Das Dörpi-„Foul“ war im Gegensatz zur Anonma-„Tätlichkeit“ ja „nur“ auf ein Stolpernlassen der Gegnerin aus, und damit „ungefährlich“ für die Beine. Bei den Männern passiert da auch eher weniger, bei den Mädels haben wir ja aber leider öfter auch Handverletzungen durch Stürze zu beklagen. (Kessler, Hagen, …)
    Daher letzte Woche auch die Befürchtung und die Rot-Hoffnung, wobei ich aber auch nicht weiss, ob sich Blässe die Verletzung am Fr bei einem solchen Sturz zugezogen hat.
    Hoffentlich hat dich allerdings nicht mein „outing“ dabei zu sehr überrascht 😉

    @GG
    SO Wobtimistisch kennen wir dich ja gar nicht.
    Normalerweise mag Wob vielleict schon 9 von 10 Spielen gewinnen gg Tyresö, aber im Fussball ist viel möglich. Auch, dass am Do das eine zehnte ist. So stark wie Malmö dürften die schon auch sein.
    Immerhin haben sie auch PSG ausgeschaltet. Die wiederum dieses Jahr nicht so weit weg waren von Lyon und eben diese Saison ihrerseits auch diesen einen Sieg gegen Lyon eingefahren haben.

    Sicherlich auch schwer einzusortieren, wie es sich auswirkt, dass die meisten Spielerinnen dort alle quasi seit Monaten nur noch wegen diesem einen letzten Spiel da sind.
    Dein hoher Sieg könnte vielleicht dann zustandekommen, wenn sich Tyresö irgendwann mit einer Niederlage abfinden sollte und in der Folge davon die Spielerinnen eventuell nicht mehr sonderlich motiviert sein dürften.
    Aber Vorsicht! dazu muss es schliesslich erst einmal kommen.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Gute Besserung an Anna und Daumen drücken, dass ein Einsatz in Lissabon möglich ist! Es wäre ihr zu wünschen, wie sie diese Saison das verletzungsbedingte Fehlen von Jakabfi genutzt hat.

    Generell bin ich der Meinung, dass die 4 Begegnungen zwischen Potsdam und Wolfsburg generell körperlich wesentlich intensiver gewesen sind als die meisten anderen Spiele, die ich so gesehen habe. Das fiel mir besonders auf, als ich jetzt das Pokalfinale gesehen habe (immerhin ein Finale). Da hatten die Spielerinnen auf beiden Seiten viel mehr Zeit, die Bälle anzunehmen und zu handeln. Sowohl Wolfsburg als auch Potsdam sind da viel näher an den Gegenspielerinnen und kommen dann eben auch mal zu spät bzw. greifen zum Foul als Mittel des Zweikampfes (hier keine Wertung, ob das positiv oder negativ ist). Das sieht man auch an den gelben Karten, die ja durchweg (wie schon einmal geschrieben) gerechtfertigt waren. Das passieren dann leider auch mehr Verletzungen.

    (0)
  • shane sagt:

    „Für das kommende Spiel in Lissabon erwarte ich einen deutlichen Sieg, in einer Größenordnung ab +4 Tore“

    und wovon traeumst du des naechtens? da wird doch wohl GGeiner uebermuetig?
    wie dummkopf schrieb, koennte das hoechstens passieren falls tyreso sich abfindet mit ner niederlage. was tyreso sicher nicht tun wird. marta? niemals. und auch press ist mindestens heiss. mensch sollte bedenken, dass fuer die tyreso-spielerinnen das ihre bewerbung um nen neuen arbeitsplatz ist. bzw. nen sieg ihrem marktwert und damit ihre gehaelter bei neuen arbeitgebern sehr zutraeglich ist. nachdem tyreso die ersten ligaspiele regelrecht abkackte, hat man sich da jetzt auch gefangen und ist im tritt. d.h. die sind durchaus auch eingespielt wieder nach der ligapause. das ist also keineswegs gegessen fuer WOB.

    guenstig fuer WOB allerdings, dass auf naturrasen gespielt wird. da tut sich tyreso gerne mal schwer. auf kunstrasen waere mein einsatz klar auf tyreso gewesen.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar