Abstiegsduell im Fokus, Potsdam im Fernsehen

Von am 9. Mai 2014 – 12.48 Uhr 20 Kommentare

Am 19. Spieltag der Frauen-Bundesliga spielt sich das wohl spannendste Duell am Sonntag in Cloppenburg ab. „Eine heiße Atmosphäre“ erwartet Hoffenheims Trainer Jürgen Ehrmann, wenn er dort mit seinem Team im Abstiegskampf gegen den BVC antritt. Darüber hinaus ist der 1. FFC Turbine Potsdam bei seinem Pokalschreck zu Gast.

Als die Potsdamerinnen zuletzt bei der SGS Essen zu Gast waren, verloren sie im DFB-Pokal, und die SGS kämpft nun in acht Tagen im Endspiel in Köln gegen den 1. FFC Frankfurt um den Titel. In der Liga kassierte die SGS allerdings zuletzt eine Niederlage in Hoffenheim und rangiert derzeit auf dem siebten Platz. Die Potsdamerinnen liegen weiter punktgleich mit dem 1. FFC Frankfurt auf dem zweiten Tabellenrang. Eurosport und DFB-TV übertragen die Partie in Essen ab 14 Uhr.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Anzeige
Theresa Betz

Können die Hoffenheimerinnen am Sonntag einen „Big Point“ bejubeln? © Zetbo / Framba-Fotos.de

Abstiegskampf in Cloppenburg
Weit näher beieinander liegen der BV Cloppenburg und die TSG 1899 Hoffenheim. Drei Punkte liegen zwischen den beiden Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen. Die bessere Ausgangslage haben die Hoffenheimerinnen, die allerdings keine guten Erinnerungen an das erste Aufeinandertreffen mit dem BVC im eigenen Stadion haben. 2:0 führte die TSG, um am Ende mit 2:4 zu verlieren. Das soll diesmal mit aller Kraft verhindert werden, denn im Falle eines Sieges „sind wir fast durch“, so Ehrmann. Sechs Punkte würde dann der Vorsprung auf die Niedersächsinnen betragen. Beide Teams haben zuletzt Punkte gesammelt. Nach langer Durststrecke konnte der BVC die beiden vergangenen Spiele gewinnen, die TSG kommt mit einem Sieg gegen die SGS Essen nach Niedersachsen.

Mammut-Aufgabe für Duisburg
Der Abstiegskampf ist allerdings kein Zweikampf (mehr) zwischen den beiden Aufsteigern – wieder mittendrin ist der MSV Duisburg, derzeit punktgleich mit den Hoffenheimerinnen. Und dass der MSV seine Serie von mittlerweile sechs sieglosen Spielen ausgerechnet beim 1. FFC Frankfurt am Sonntab beendet, erscheint unwahrscheinlich. Doch gerade wegen des neu entbrannten Abstiegskampfes rechnet FFC-Trainer Colin Bell mit einem sehr motivierten Gegner und fügt an: „Mein Trainerkollege Sven Kahlert kennt den 1. FFC Frankfurt sehr gut und wird sein Team optimal auf uns vorbereiten. Unsere Marschrichtung ist unabhängig vom Gegner klar definiert: Wir wollen das Tempo hoch halten, zielstrebig nach vorne spielen und unsere Torchancen konsequent nutzen.“ Verzichten muss Bell dabei auf Célia Šašić.

VfL Wolfsburg reist in den Breisgau
Zeitgleich mit dem Duell in Frankfurt beginnt um 11 Uhr das Gastspiel von Meister VfL Wolfsburg beim SC Freiburg.  „Wir haben wieder die Möglichkeit, gegen eine große Mannschaft etwas zu reißen“, geht SC-Trainer Dietmar Sehrig die Partie positiv an. In der Vorwoche trat sein Team beim 1. FFC Turbine Potsdam an und musste sich 0:4 geschlagen geben. „Das ist schon ein ganz anderes Niveau und ein hohes Tempo, was da gegangen wird. Wir haben in den entscheidenden Situationen Fehler gemacht und unsere Chancen nicht genutzt“, erklärte Sehrig. „Ich hoffe, dass es uns gelingt, diese Fehler abzustellen, dann können wir vielleicht einen Punkt holen.“

FC Bayern will erneute Überraschung vermeiden
Einen Punkt konnte in der Hinrunde überraschend der VfL Sindelfingen gegen den FC Bayern München holen. „Wir wollen die Leistung und das Ergebnis vom Hinspiel vergessen machen“, erklärt FCB-Trainer Thomas Wörle vor der Partie gegen den rechnerisch bereits abgestiegenen Tabellenletzten. „Dazu werden wir von der ersten Minute an hochkonzentriert und mit maximaler Einsatzbereitschaft agieren müssen, um von Anfang an unser Vorhaben zu untermauern.“

Werkself empfängt Jena
Außerdem stehen sich um 14 Uhr Bayer 04 Leverkusen und der FF USV Jena gegenüber. In der Tabelle liegt der USV momentan mit drei Zählern Vorsprung auf die Werkself auf dem fünften Rang.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

20 Kommentare »

  • Aldur sagt:

    Ich hatte sehr auf eine übertragungsbedingte Vorverlegung des Spiels in Essen auf den Samstag gehofft, aber angesichts der Länderspiele am Donnerstag war das wohl unmöglich. So kann ich leider nicht im Stadion sein, weil das zeitlich mit dem letzten Spieltag der 2.Männer-Buli kollidiert, und in solchen Fällen gewinnt dann doch meine Dauerkarte.

    Ungeachtet der letzten Ergebnisse von Potsdam hier in Essen bin ich ob einer neuerlichen Überraschung doch eher pessimistisch. Turbine kämpft um den letzten noch möglichen Titel bzw. mindesten die CL-Quali, und wird sich in der entscheidenden Saisonphase wohl eher keine neuerlichen Unkonzentriertheiten leisten. Zu allem Überfluss wird der SGS Martini nach ihrer Gelb-Roten Karte fehlen. Der Ausfall der Abwehrchefin ist gegen einen offensivstarken Gegner wie Tubine natürlich ein zusätzliches Handicap. Interessant wird sein, wer dort stattdessen ran darf – naheliegend wäre Ostermeier, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Dörpinghaus ins Zentrum rückt. Vielleicht überrascht Högner ja auch mit einer ganz neuen Variante.

    Wenn die UEFA-Webseite nicht lügt, hat Ana Oliveira Leite am Donnerstag einen Kurzeinsatz für Portugal gegen Norwegen gehabt. Das überrascht insofern, da sie zuletzt wieder aus dem Kader der SGS verschwunden war. So langsam komme ich da nicht mehr mit – erst hieß es, sie will kürzer treten, dann war sie doch wieder im Kader, dann war sie wieder weg, und jetzt spielt sie plötzlich Natio. Ich hoffe zum Saisonende gibt es da eine endgültige Entscheidung, wie es weiter geht.

    (0)
  • enthusio sagt:

    @Aldur:

    Die Homepage der SGS Essen ist bekanntlich die schlechteste und uninformativste aller 12 Bundesligamannschaften. Man ist daher auf Informationen anderer Quellen (WAZ, Reviersport, DFB, UEFA, FIFA) angewiesen oder muß im Stadion die Verantwortlichen persönlich ansprechen, wenn man etwas über einzelne Essener Spielerinnen erfahren möchte.

    Meines Wissens stand Oliveira Leite zum letzten Mal Mitte März gegen Frankfurt im Kader und bekam da auch als Einwechselspielerin einige Minuten Einsatzzeit. Ob sie am letzten Wochenende in Hoffenheim im Kader war, ist mir nicht bekannt. Nach dem Potsdam-Spiel kann ich ja Högner oder Wißing mal fragen, warum sie in der letzten Zeit nicht aufgeboten wurde.

    Erstaunlich ist für mich auch, dass die Niederlande Dominique Janssen die Teilnahme am Spiel in Hoffenheim verweigert hat, sie aber im Kader des Länderspiels gegen Belgien nicht auftauchte. Nach der Sperre von Martini kann zumindest sie wieder gegen Potsdam in der IV aufgeboten werden.

    Ich glaube allerdings auch nicht, dass Essen ohne Martini gegen Potsdam punkten wird.

    (0)
  • Bernd Zeller sagt:

    @ Aldur

    Oliveira Leite wurde im Länderspiel gegen Norwegen in der 72. Minute für Carolina Mendes positionskonform eingewechselt – hatte allerdings in der bisherigen WM-Quali erst zwei Einsätze (einmal aus-, einmal eingewechselt) mit insgesamt 74 Minuten Spielzeit … auch in der Bundesliga hatte sie bei der SGS in der bisherigen Spielzeit gerade fünf Kurzeinsätze (dreimal ein-, zweimal ausgewechselt) mit insgesamt 186 Minuten Spielzeit …

    (0)
  • Detlef sagt:

    In der Tat können wir uns morgen einen weiteren Ausrutscher in Essen nicht mehr leisten!!!
    Dazu ist es oben viel zu eng, und die beiden Top-Spiele gegen die Mitfavoriten stehen ja auch noch aus!!!
    Ein Sieg ist deshalb unbedingt Pflicht!!!

    TURBINE muß also vollste Konzentration von Beginn an, BIS ZUR LETZTEN SEKUNDE an den Tag legen!!!
    Jede Spielerin sollte genau wissen was auf dem Spiel steht, und auch entsprechend motiviert zu Werke gehen!!!

    Vor allem unsere Abwehr zeigte zuletzt ettliche Schwächen auf, nicht nur in Wolfsburg!!! 🙁
    JOJO hat ULLA zwar sehr gut ersetzt, aber vor allem über außen waren wir einige Male offen wie ein Scheunentor!!! 🙁

    Wir müssen die letzten Ergebnisse in Essen aus den Köpfen streichen, und mit voller Konzentration ins Spiel gehen!!!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Detlef: Kriegt da etwa jetzt jemand Nervenflattern? 😀

    (0)
  • tpfn sagt:

    @Aldur @Detlef
    Bei Turbine wird morgen Lia Wälti nicht spielen (sie kam mit Rückenbeschwerden von ihrer Natio zurück), auch der Einsatz von Julia Simic ist fraglich (sie hat eine Muskelverhärtung im Oberschenkel) und konnte nicht trainieren. Evans Einsatz ist auch fraglich. Insofern siehts nicht gerade rosig aus für Turbine.

    (0)
  • grammofon sagt:

    Bei Potsdam wird mit großer Wahrscheinlichkeit Lia Wälti ausfallen, die sich beim Spiel gegen Island kurz vor Schluss den Rücken verletzt hat.

    http://www.pnn.de/regionalsport/853777/

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Da ich das Spiel und damit das Foul an Lia gesehen habe, kann ich die sog. Rückenprobleme nicht bestätigen! Es war eindeutig zu sehen, dass es um eine Prellung im Hüftbereich ging.
    Die Isländerinnen spielten übrigens durchgängig, freundlich formuliert mit Haken und Ösen, und die Situation um Lia war deutlich überzogen und der Ball spielte dabei keinerlei Rolle.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Laut MAZ wird Evans aber wohl spielen können, Wälti fällt dagegen aus, der Einsatz von Simic ist ungewiss.

    http://www.maz-online.de/Lokalsport/Potsdam/Turbine-Potsdam/Lisa-Evans-gibt-gruenes-Licht

    Lassen wir uns mal überraschen, ob es vor diesem wichtigen Spiel nicht doch einige Wunderheilungen geben wird.

    Übrigens hat die PNN-Journalistin im von @grammofon geposteten Artikel ihre Unkenntnis über die Essener Spielerinnen sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt, weil sie ganz eindeutig Charline Hartmann mit Linda Dallmann verwechselt hat.
    Kann ja mal vorkommen … 🙂 .

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Natürlich wäre es sehr Schade, wenn das Verletzungspech einen entscheidenden Einfluss auf die Meisterschaft hat. Nicht unwahrscheinlich war das aber auch schon vor Saisonbeginn.

    Nicht zuletzt wegen der verbesserungsfähigen Lernfähigkeit. Wolfsburg hatte letztes Jahr vorgemacht, wie man auf dem Zahnfleisch daher kommen kann bei zu vielen Spielen im Frühjahr. Hätte man daraus etwas lernen können? Vielleicht.
    Dass nun aber sich manche wundern, dass die weniger belastete Alushi spritziger daherkommt, als manch andere? Na ja, der ein oder andere Trainer im Herrenbereich hat sicher auch ein paar Jahre gebraucht, um zu lernen, wie wichtig es ist, seinen Spielern rechtzeitig Regenerationspausen zu gönnen.
    Ich denke, wir werden da im FF auch noch einige Jahre brauchen.

    Daumen drücken, dass möglichst viele Verletzte nochmal eingreifen können. Und warten, ob am Ende derjenige lacht, der seine Körner am wenigsten zerschossen hat.

    (0)
  • tpfn sagt:

    @enthusio
    Wunderheilungen zu welchem Preis? nächste Woche gehts gegen Wolfsburg, da sollte man genau abwegen, obwohl 3Punkte sind 3Punkte ob gegen den VfL oder SGS.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Sheldon schrieb;
    “ Kriegt da etwa jetzt jemand Nervenflattern?“

    Wenn es nach Essen geht eigentlich immer!!! 🙁
    Wir haben dort die letzten 3 Auswärtsspiele verloren, und bis auf die ersten 75 min des Pokalspiels auch nicht gut ausgesehen!!! 🙁

    Uns fehlen jetzt 4-5 Stammspielerinnen, denn LISA wird sicherlich nicht in Essen spielen, wie sie ja selber am Donnerstag erzählt hat!!! 🙁
    Das wäre noch etwas zu früh für sie, und ihr Fokus sollte ganz klar auf Freitag gerichtet sein!!! 😉
    Ich hoffe das unsere „Medizinmänner“ wenigstens JULIA wieder fitbekommen, denn unser fränkischer Sonnenschein hat zuletzt sehr gut gespielt!!! 🙂

    Aber Essen hat ja auch viele Verletzte, und so müssen halt die Nachrückerinnen zeigen, daß sie eine mögliche Alternative für die Etablierten sind!!!
    Dafür trainierten sie unter der Woche hart, und jetzt müssen sie ihre Chance eben beim Schopfe packen!!!
    Jetzt können/müssen ADA, TONI, LIDIJA und JENNY zeigen was sie draufhaben!!!

    Gute Besserung natürlich an LIA und an JULIA!!!

    (0)
  • enthusio sagt:

    Ich habe soeben einen schönen Bericht über Charline Hartmann gefunden, den ich allen hier zur Lektüre empfehle.
    Interessant, dass diese Spielerin – was ich gar nicht wußte – nur halbtags trainieren kann und trotzdem regelmäßig Top-Leistungen bringt.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @tpfn,
    Ich glaube nicht das LISA morgen spielen wird!!!
    Dieses Risiko wird Schröder niemals eingehen, denn er weiß wie wertvoll die Schottin gerade gegen Wolfsburg und Frankfurt sein wird!!!
    Gegen Essen müssen/werden es auch die anderen TURBINEN richten können!!! 🙂
    Viel wichtiger wird sein, daß JULIA spielen kann, aber eine Muskelverhärtung sollten unsere Medizinmänner schon wegmassieren können!!! 😉

    (0)
  • tpfn sagt:

    @Dummkopf
    Was denkst du, spielt morgen Berger oder Gugga? Ich denke Berger, da Gugga mit ihrer Natio unterwegs war und gegen die Schweiz nicht zum Einsatz kam. Ob Berger Nerven zeigt?, könnte sein dass die Fehler im Pokalspiel wieder für Verunsicherung sorgen.

    […]

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Die Entwicklung der SGS hat man ja sehr schön mitverfolgen können.
    Und der Trainer hat für FF Verhältnisse noch relativ wenig Anlass zu Fragen gegeben.
    Was man aber auch als neutraler Fan nicht als Frontalangriff auf einen Verein oder eine Person ansieht, sondern als ganz normale Diskussionsaufhänger.
    Wäre aber schön, er könnte das bestätigen.
    Die Vielzahl der Essen-Übertragungen haben doch einiges offengelegt:

    Auch Dallmann gehört zu denen, die einen im Saisonverlauf zunehmend erschöpfteren Eindruck hinterlassen haben. Wieder zwei neue Chancen für sie, die ohnehin in letzter Zeit sehr zaghaft gewordenen Rufe nach der N11 zu bestätigen. Ich hoffe für sie, aber befürchte das Gegenteil. Sollte sie offensiv keine Akzente setzen können, müsste man sogar überlegen, sie durch eine defensiv Stärkere zu ersetzen. Das war zuletzt leider schon zeitweise knapp an der Grenze. Ausnahme natürlich die 2Hz gg Dui. Aber davon braucht sie eben einfach mehr.

    Die entsetzlichen taktischen Stellungsfehler (Löcher) in der Abwehr und im Defensiv-Zentrum, die spätestens seit Herbst zu sehen sind, wurden noch wenig erfolreich korrigiert. Gegen den FFC hat man sich dadurch um den Lohn gebracht. Gegen Freiburg (zB Chance Starke) hat man hauptsächlich Glück gehabt. Und nun also auch Hoffenheim.

    Die Verletztenserie ist zum Glück vorbei. Man wird nun sehen, ob man auf die richtigen Leute und die richtige Taktik gesetzt hat. Dörpinghaus über Spiele wieder an das Leistungsniveau heranzuführen, war riskant, ist aber gutgegangen. Es wird sich zeigen, ob die Zeit gereicht hat, und man nicht immer noch mit 10-1/2 Leuten spielt, wie das zuletzt bei ihr der Fall gewesen war. Gegen Potsdam kann man nicht abtauchen, da zählt jede. Auf der anderen Seite kann man gerade gegen Potsdam mit gutem Stellungsspiel und Auge einiges ausgleichen. Ich drücke ihr die Daumen.
    Hartmann kann fast jede Abwehr auf ihre gewohnt unbequeme Art hier und da sticheln. Essen wird aber wohl mehr brauchen. Zumindest entweder Dallmann oder Freutel so über die Flügel wie gg Dui in Hz1.
    Dass TP als Spezialist in Sachen Nutzen individueller Fehler des Gegners kein(e) Tor(e) schiesst, kann man sich nämlich gegen Essen so gar nicht vorstellen.
    Aber ungewohnte Dinge sind im FF ja an der Tagesordnung.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @tpfn
    Weiss nicht, warum du mich das jetzt fragst. Möglich, dass die Pkte es erklärt hätten. Ich habe ja letztes Spiel und Trainings nicht gesehen. Daher wüsste ich nicht, warum nun wieder getauscht werden sollte.
    Aber vielleicht hast du etwas mitbekommen? Die Gesamtsituation Berger ist ja (siehe Langzeitwirkung) auch erforschenswert. Was würdest du an Bergers Stelle jetzt wohl überlegen? Also, hinsichtlich nächster Saison. Das ist doch dein Gebiet.
    Vielleicht kommt es zum TW-Tausch mit Bayern? Das wäre doch auch mal interessant.
    Wollte mich sowieso für deine ganzen interessanten Links und Infos nochmal bedanken. Jetzt weiss ich auch, wen Detlef vielleicht einmal gemeint haben könnte, aber nicht verraten wollte.
    Gibt es eigentlich zu der Bremer-Schusstechnik Geschichte auch einen Link zum genauen Nachlesen?

    (0)
  • tpfn sagt:

    @dummkopf
    Ich dachte in puncto Berger hättest du Insiderwissen, ist ja nicht so häufig dass du einer einzelnen Spielerin Zeilen widmest. Ich kann zu Berger leider garnichts sagen, sie hält ihr Privates bedeckt, somit gibts kaum Infos. Längert würde zumindest charakterlich super zu TP passen, im Kopf hat sie scheinbar auch was somit wären Verbesserungen möglich, aber Mädels mit Köpfchen müssen ihre Zukunft nicht ausschließlich im Fußball sehen, die haben meist auch noch andere Optionen.

    Du kennst dich doch in Torwartfragen bestens aus, hat Längert Potential? Wie schneidet sie dMn momentan im direkten Vergleich zu Berger ab?

    Zum Thema Schusstechnik hatte ich dir ja schon geschrieben dass es eine Radiosendung war, leider wurden die älteren Sendungen vom Server genommen, aktuelle kannst du hier nachhören.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Selina Wagner hat schon ihr 2. Tor für Wolfsburg gegen Freiburg erzielt. Stand momentan 3:0 für WOB (74. Min.)

    Frankfurt führt gegen Duisburg ebenfalls 3:0

    (0)
  • Altwolf sagt:

    Freiburg:WOB

    Während der 1.FFC seine Aufgaben offenbar souverän gelöst hat, kann man das, dem Live-Ticker zufolge, von WOB nach dem 0:3 in der Schlußphase nicht behaupten.

    Wohl nach dem Motto „Hauptsache“ 3 Punkte !

    Ich hoffe nur, daß sich Kessi nicht schwerer verletzt hat, da sie schon früh das Feld verlassen hat.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar