Home » Bundesliga Frauen

1. FFC Frankfurt holt Marith Prießen

Von am 8. Mai 2014 – 10.03 Uhr 25 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt treibt seine Kaderplanungen für die Saison 2014/15 voran und hat Abwehrspielerin Marith Prießen von Bayer 04 Leverkusen verpflichtet.

Anzeige

Die 23-Jährige, die 2010 im eigenen Land mit der U20-Nationalelf den Weltmeistertitel holte, erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016.

Spannende Herausforderung
„Ich freue mich sehr über den Wechsel zum 1. FFC Frankfurt“, so Prießen. „Eine neue und spannende Herausforderung wartet auf mich, die ich mit Leidenschaft und harter Arbeit angehen werde. Der Verein gehört seit Jahren zu den Spitzenclubs in Europa und ich bin froh, ab Sommer ein Teil davon zu sein. Nach drei schönen Jahren in Leverkusen, in denen ich mich sowohl persönlich als auch sportlich weiterentwickeln konnte, möchte ich nicht zuletzt auch Trainer Thomas Obliers danken, der hervorragende Arbeit leistet und sehr großen Anteil daran hat, dass ich jetzt zu diesem Topverein wechseln kann.“

Marith Prießen

Verstärkung für die Frankfurter Abwehr: Marith Prießen
© Zetbo / Framba-Fotos.de

Bell: „Passt perfekt ins Konzept“
Prießen bestritt in der Bundesliga für den FCR 2001 Duisburg und Bayer 04 Leverkusen bisher 99 Spiele. Sie ist nach ihrer Leverkusener Teamkollegin Kathrin Hendrich der zweite Neuzugang für die Saison 2014/15.

FFC-Trainer Colin Bell meint: „Marith Prießen passt perfekt in unser Konzept. Sie ist eine noch junge und entwicklungsfähige, mit fast hundert Bundesliga-Einsätzen gleichzeitig aber schon sehr erfahrene Spielerin, die sehr ehrgeizig ist und Titel gewinnen will. Nach der Verpflichtung von Kathrin Hendrich ist ihr Wechsel zum 1. FFC Frankfurt ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Kaderplanung.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

25 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Voila, eine der erwarteten Verpflichtungen! Prießen wird dann vermutlich der Ersatz für Kuznik, Hendrich nun wohl eher auf der „6“ oder auf der LV.

    Ein wenig Leid tut es mir für Thomas Obliers und Leverkusen, die einen sehr attraktiven Fußball boten und richtig gute Arbeit geleistet haben in diesem Jahr.

    Von seinen Qualitäten her gehört Obliers längst in einen der großen Vereine, wenn nicht sogar in die N11, vielleicht als Jugendkoordinator, dann würde unsere Jugendarbeit endlich mal wieder an die großen Erfolge anknüpfen!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    > Bell:“Passt perfekt ins Konzept“ nicht „Pass“ 😉

    Damit wird ein C. Simon-Wechsel nach Potsdam immer wahrscheinlicher, was mich auch freuen tät. 🙂

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.

    Wie man „gerüchteweise“ hört, mußte Frankfurt „tief“ in die Tasche greifen, um nun beide Spielerinnen aus LEV loszueisen.

    Dabei sind die vereinbarten Gehälter um ein Vielfaches höher als bei Bayer LEV – aber „natürlich“ haben beide wegen der „sportlichen“ Perspektive gewechselt, auch um sich entsprechend „weiterzuentwickeln“. 🙂

    Wobei man sich da schon fragen muß, welche Perspektive es denn sein soll ? Die von der Bank aus ?

    Vielleicht erkennst du ja dabei einige „rein zufällige Ähnlichkeiten“ ?

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Schade, Schlussverkauf bei Bayer 04 ????

    Wer geht denn noch ??

    (0)
  • kelly sagt:

    hallo fans habe gehört,das isy kerschowski auch einen neuen verein sucht mal sehen

    (0)
  • wieb ke sagt:

    @Altwolf: Höhere Gehälter als bei Bayer Leverkusen sind nicht schwer. Jede junge Fußballerin hat doch den Traum, sich bei den Großen durch zu setzen. Und wenn man die Chance bekommt, ergreift man sie – siehe Elsig.

    (0)
  • labersack sagt:

    @SF
    Wenn ich mich nicht irre, läuft Simons Vertrag noch bis Ende der kommenden Saison.
    Bei twitter wurde auf einen Zeitungsbericht verwiesen, daß Göranson einen Verein sucht der ihr mehr Einsatzzeiten bietet.
    Da stellt sich die Frage wie lange Hegerberg noch zu halten ist.

    (0)
  • Beobachter sagt:

    Schade wäre es um die guten Leverkusen-Spielerinnen, wenn sie in Frankfurt zwar den höheren Zuschauerzuspruch genießen können (das ist ja auch ein Aspekt), aber zu deutlich weniger Einsatzzeiten kommen. Da muss man sich um Hendrich mehr Sorgen als um Prießen machen.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Altwolf: […] Die Sache ist doch klar: Hendrich kommt für Behringer, da Kulig noch lange nicht in der Form für die Stammelf ist. Prießen wird Kuznik aus dem Abwehrzentrum verdrängen. Wenn man jetzt noch eine Spielerin für die LV-Position findet, dann ist man schon einmal gut aufgestellt.

    Hast du für deine Gerüchte auch eine Quelle? Nun, ich denke, dass es tatsächlich nicht soviel schwerer ist, ein höheres Gehalt zu zahlen als Leverkusen. Dann verdienen sie jetzt 2500-3000 statt 1000 im Monat, immer noch deutlich niedriger als Wolfsburg!

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @wieb ke.

    Diese „überzogene“ Formulierung war eigentlich nur dazu gedacht, die üblichen „Kommentare“ insbes. des Users @Sheldon zu konterkarieren, der in dieser „Art“ jede Verpflichtung WOBs zum Besten gibt.

    Allerdings frage ich mich schon, warum LEV seine Talente nicht weiterentwickelt und dann auch im Team hält.
    Denn von den Strukturen her sollte das möglich sein, wenn man denn – immerhin ein Ableger eines MF-Vereins, der nach Höherem strebt z.B. CL – nur wollte.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Altwolf

    die Frauen haben in Lev leider nciht die Lobby im Verein wie in Wolfsburg.
    Darum auch die sehr niedrigen Gehälter bei den Girls.
    Bisher holt der FFC ja nur ergänzungs Spielerinnen. Von den seh ich noch keine unbedingt in der Startelf.
    Da würde ich doch lieber auf den eigenen Nachwuchs setzen in Frankfurtt

    (0)
  • FFFan sagt:

    Leider hat Frauenfußball bei Bayer Leverkusen keinen hohen Stellenwert. Der Aufstiegsverzicht der 2.Mannschaft passt da ins Bild.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @FFFan: Man hört auch hier und da, dass sich Leverkusen womöglich nach der kommenden Saison ganz aus dem Frauenfußball zurückziehen will…

    (0)
  • enthusio sagt:

    @Markus Juchem:

    Das wäre aufgrund der sportlichen Leistungen der Mädels sehr schade, aber im Blick auf die schlappe Zuschauerresonanz aus Vereinssicht verständlich, auch wenn ich mir eine solche drohende Entwicklung natürlich nicht wünschen würde.

    Ramona Petzelberger und Merle Barth haben übrigens ihre auslaufenden Verträge bei Leverkusen verlängert.

    http://www.bayer04.de/B04-DEU//de/_md_aktuell-dt.aspx?aktuell=aktuell-10258&guid=1345

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Wie spielt Frankfurt denn dann deiner Meinung nach, wenn beide nur Auswechselspielerinnen sind?

    Und selbst wenn: Das Fehlen von Ergänzungsspielerinnen war in dieser Saison bisher das einzige Manko von Frankfurt!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Sheldon schrieb;
    „Prießen wird Kuznik aus dem Abwehrzentrum verdrängen“

    Mal wieder eine typische Sheldonsche Vorhersage, deren Trefferquote dicht an einen Lottogewinn heranreicht!!!

    Prießen ist eine eher durchschnittliche Buli-Spielerin, die sich in Leverkusen kaum weiterentwickelt hat!!!
    An eine PEGGY KUZNIK reicht sie noch lange nicht heran, da muß noch sehr viel Wasser den Main hinunter fließen!!! 😉
    Bell weiß was er an PEGGY hat, denn sie hat ihm schon öfter den Hintern gerettet, nicht erst bei Frankfurt!!! 😉

    Ob Hendrich sich im Frankfurter Mittelfeld durchsetzen kann, wird auch von Bells Offensivplanungen abhängen!!!
    Wenn Marozsan mal wieder Normalform erreicht, dürfte wohl eher Ando Behringer ersetzen!!!

    Ob Kulig überhaupt nocheinmal ihre Bestform erreichen wird, ist für mich auch sehr fraglich!!!

    Ich stimme holly zu, daß beide Neuverpflichtungen vorläufig Ergänzungsspielerinnen sind, die eher mittel bis langfristig eine Rolle am Main spielen könnten!!!

    @labersack,
    TONI und ADA haben beide noch Vertrag bis 2015 in Potsdam!!! 😉

    @Altwolf,
    Die sportlichen Perspektiven sind für Hendrich und Prießen in Frankfurt schon wesentlich besser als in Leverkusen!!!
    Natürlich werden beide nicht sofort die Einsatzzeiten haben wie bei Bayer!!!
    Denn am Main werden sie sich in jeder Trainingseinheit gegen viel stärkere Konkurrenz behaupten müssen, was durchaus zu einer sportlichen Weiterentwicklung führen kann!!!
    Und mal angenommen, Mainhatten tanzt nächste Saison wirklich auf 3 Hochzeiten, dann werden zwangsläufig auch die Reservistinnen ihre Bewährungschancen bekommen!!!

    @Markus,
    Wo munkelt man denn Solches???
    Mit einem Obermacho wie Rudi Völler in der Führungsetage halte ich so etwas zwar für denkbar, aber den Grund würde ich dann doch gerne wissen!!!
    Für die eingesetzten Mittel ist das sportliche Ergebnis doch durchaus vorzeigbar!!!
    Und das es so wenige Zuschauer im Haberland-Stadion gibt, daran ist der Hauptverein ja selber Schuld, denn dafür müßte der wesentlich mehr in die Werbung investieren!!!
    Ich hoffe also es ist nur ein Gerücht!!! 🙁
    Ansonsten müßte man sich beim DFB wieder schöngefärbte Ausreden einfallen lassen, warum sein „Haupterfolgsmodell“ schon wieder eine große Delle bekommen hat!!! 😉

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Zitat: “ Man hört auch hier und da, dass sich Leverkusen womöglich nach der kommenden Saison ganz aus dem Frauenfußball zurückziehen will… “

    Markus, das wäre doch mal ein paar Recherchen und einen eigenen Bericht wert !

    (0)
  • holly sagt:

    @ Sheldon woher soll ich das wissen. Ich habe keine Glaskugel. Erstmal muss man ja sehen wer nächste Saison noch in Frankfurt spielt.
    Priessen spielt ja schon einige Jahre in der BL und ich glaube kaum das sie das von Frankfurt erwünschte Niveau erreicht.
    Hendrich ich zwar eine sehr nette junge Frau da muss man mal sehen wohin die Entwicklung geht.
    Du immer mit deinen Ausreden C.Bell wurde lange genung vor Saisonbeginnn verplichtet. Da hatte er noch genügend Zeit Spielerinnen für das auffüllen des Kaders zu holen.
    Um eine Sasic zu verpflichten hat die Zeit auch gereicht.
    Genügend Spielerinnen waren da auch noch auf dem Markt

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Markus:
    „Man hört auch hier und da, dass sich Leverkusen womöglich nach der kommenden Saison ganz aus dem Frauenfußball zurückziehen will… “

    Würde mich nicht wundern. Beim HSV hat es auch mit dem Rückzug der 2.Mannschaft angefangen…

    @ Detlef:
    „TONI und ADA haben beide noch Vertrag bis 2015 in Potsdam!!!“

    Das hat nicht viel zu bedeuten. Verträge kann man auflösen, z.B. hatte Babett Peter in Frankfurt auch noch Vertrag bis 2015.

    (0)
  • alexander sagt:

    obliers und N11? Da fehtlt die Qualität. Was habt ihr gegen Frau Meinert? Sie liefert gute Arbweit ab. U20 holte in den vergangenen Jahren den 3.Platz/1.Platz/ 2.Platz.

    Marith hat bei Bayer eine Berufsausbildung absolvieren können. Bayer bietet nicht viel Geld, sondern eine erstjklassige Beurfsausbildung. Und dies ist wesentlich wichtiger als Geld. das Bildungsniveau der Frauen soll auch weiterhein weit über den der Männer liegen. OPA Prießen dürfte über die Entscheidung seiner Enkelin serh zufrieden sein. Marith kann jetzt in der CL spielen und sich vielleicht langfristig für die N11 empfehlen. Sie wurde im Dress des FCR immerhin 2007 u17 Meisterin. Jedem Mädchen sei das Geld gegönnt. Frauenfuball ist nicht umsonst zu habwen. Jeder Nachwuchsfuballer aus der a. bzw. B- Jugend Bundesliga kassiertz mehr.
    Bayer hat auch bei anderen Sportarten gekürzt. Frauen standen immer hinten an. Auich andere Vereine wünschen keinen Aufstieg der 2. Mannnschaft. In Duisburg wird Fußball gerade abgewickelt. Formal hat man Spielerinnen. Diese sind alle zu schweach für die erste Liga. Abstieg und dann die Auflösung.

    Marith- wir wünschen Dir viel ERFOLG. Viele Grüße an Simon.

    (0)
  • noworever sagt:

    @Sheldon:
    „Prießen wird Kuznik aus dem Abwehrzentrum verdrängen.“

    wenn du dir da in deiner einschätzung mal nicht zu sicher bist …
    am anfang noch etwas ungewohnt in ihrer neuen umgebung, hat sich peggy kuznik eigentlich von spiel zu spiel gesteigert und spielt jetzt eine völlig abgeklärte innenverteidigung. sie hat ein sehr gutes gefühl zum ball, ein hervorragendes auge, eine gesunde zweikampfstärke und selbst ihre spieleröffnung ist (mittlerweile) auf einem sehr guten niveau.
    (zudem ist sie immer für das ein oder andere tor gut.)

    sollte marith prießen tatsächlich die neue (qualifiziertere) innenverteidigerin sein, dann … kann man den ffc eigentlich nur beglückwünschen.
    dass dies jedoch quasi im handstreich passiert, ist (zumindest momentan) eher schwer vorstellbar.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @FFFan,
    Das ist richtig, aber dann käme eigentlich nur WOB in Frage!!!
    Die haben schon Goeßling aus ihrem Vertrag in BN herausgekauft, ich glaube auch Blässe damals vom HSV und nun BABBS!!!

    Normalerweise wartet selbst Frankfurt solang, bis der Vertrag ausläuft!!!
    Ausnahme war Ando, die aber vom Pleite-FCR wohl als „Schnäppchen“ zu haben war!!! 😉

    Malmö hat ANJA damals auch vorzeitig von Potsdam weggeholt, aber ob da Geld geflossen ist weiß ich nicht???
    Bei den Franzosen bin ich mir nicht sicher ob die das praktizieren, Geld wäre sicher kein Problem!!!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Detlef: Der Sachverhalt mit Ando ist nicht ganz richtig dargestellt, das war ein Entgegenkommen von Frankfurt damals, da Duisburg dringend eine gut bezahlte Spielerin abgeben musste, um nicht sofort insolvent zu gehen!

    Soweit ich mich erinnere, hat der Transfer damals für Verwunderung gesorgt, weil niemand wirklich damit gerechnet hat, dass Ando derart einschlägt.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Sheldon,
    Ach ja, der „Gutmensch“ SiDi, alles reine Nächstenliebe!!! 🙂

    Ando spielt aber in der Tat in Mainhatten wesentlich besser als sie es in Duisburg jemals konnte!!!
    Bin mal sehr gespannt, ob Sasaki sie mit nach Kanada nimmt??? 😉

    (0)
  • O. Christ sagt:

    @ Detlef: Für Blässe hat Wolfsburg damals eine Rekordsumme gelöhnt. Was den Mittag-Transfer angeht, so sprach Schröder meiner Erinnerung nach von einer Ablöse in überschaubarem Umfang, die Turbine kassieren konnte.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar