WM-Quali: Šašić fällt aus – Bremer nachnominiert

Von am 31. März 2014 – 22.29 Uhr 26 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf muss in ihrem nächsten Qualifikationsspiel zur Frauenfußball-WM 2015 in Kanada am kommenden Samstag, 5. April (16 Uhr live im ZDF) in Dublin gegen die Republik Irland auf Célia Šašić verzichten. Für sie erhielt eine Potsdamer Spielerin ihre erste Nominierung.

Šašić muss passen wegen einer beim 7:0-Sieg gegen den BV Cloppenburg erlittenen Schienbeinprellung, deren Auswirkungen auch beim 0:0 gegen Bayer 04 Leverkusen noch zu spüren waren.

Pauline Bremer

Pauline Bremer ist erstmals für die Nationalelf nominiert © Zetbo / Framba-Fotos.de

Anzeige

Erste Nominierung für Bremer
Für Šašić nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Newcomerin Pauline Bremer vom 1. FFC Turbine Potsdam nach. „Wir haben eine Fürsorgepflicht der Spielerin gegenüber und wollen nicht das Risiko eingehen, dass die Verletzung bei Celia chronisch wird“, so Neid. Zur Nominierung Bremers erklärt sie: „Wir haben Pauline schon länger im Blick. Sie ist eine sehr interessante Spielerin und hat schon bei den U20-Frauen ihre Torgefahr unter Beweis gestellt.“

Šašić gegen Slowenien wieder dabei?
Noch unklar ist, ob Šašić bei positivem Heilungsverlauf für das WM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien am 10. April (18 Uhr live in der ARD) gegen Slowenien zur Mannschaft stoßen wird.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

26 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Viel Erfolg PAULI, und komm bloß gesund wieder!!! 🙂

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Fürsorgepflicht? Gilt die nicht auch für sehr junge Nachwuchsspielerinnen, die behutsam an das A-Team herangeführt werden sollten?
    Entgegen den üblichen Gepflogenheiten ist SN plötzlich gewillt über ihren Schatten zu springen – das glaube wer will!

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Man muß nicht alles verstehen…. 😉

    (0)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Das hat sie sich auf jeden Fall verdient und ich wünsche ich vorallem viel Spaß und vielleicht wird es ja etwas gar mit ein paar Minuten Einsatzzeit – vielleicht gar an ihrem Geburtstag gegen Slowenien nächsten Donnerstag?

    Aber!!!!

    Warum wird für den Sturm jetzt wieder jemand neues nominiert und nicht Frau Linden aus Leverkusen? Bei der EM noch mit dabei und aktuell nicht angeschlagen.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Glückwunsch an Pauli! Ich gönne es ihr von ganzem Herzen.

    Aber in meinen Augen ist die Nominierung auf der einen Seite zu früh und auf der anderen Seite in dieser Situation (Ausfall Sasic) unsinnig.

    Die Begründung „Fürsorgepflicht“ finde ich einigermaßen witzig, da Sasic nach der Prellung gegen Leverkusen das ganze Spiel durchspielen konnte.

    Auf der anderen Seite beinhaltet „Fürsorgepflicht“ nicht, dass Pauli neben ihrem straffen Programm im Verein (BuLi und CL) und U20 vor weiteren Einsätzen geschützt wird.

    (0)
  • Bernd Zeller sagt:

    Naja … für mich liest sich das irgendwie konstruiert … aber was soll’s, immerhin entdeckt Frau N. die Fürsorgepflicht 🙂

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Naja, ansonsten wäre sie wahrscheinlich hinten runter gefallen. Zur Zeit gibts in der Abteilung Sturm mit Sicherheit eine ganze Menge anderer Spielerinnen, die sich die Nominierung mehr verdient hätten, zum Beispiel Turid Knaak, Isabella Linden, Julia Simic, Linda Dallmann, Mandy Islacker usw.

    Da macht Neid schon mal Lobbyarbeit für Potsdam und die Potsdamer meckern…

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Gratulation, Pauli!

    Eine verdiente Belohnung und Anerkennung der Leistungen für eine zukünftige Stammkraft der N11 – so keine Verletzung dazwischen kommt.
    Sie hat eine große Karriere vor sich und wir werden noch viel Freude auch auf internationaler Ebene an ihr haben.

    Dazu muss man kein Prophet sein.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Pauline Bremer für Celia im Sturm ? Mein lieber Mann, da kann sogar Bernd Schröder noch was von Silvia Neid und Ulrike Ballweg lernen. Die sind also doch immer wieder mal für Überraschungen gut. Wer hätte das gedacht ? 🙂

    (0)
  • xyz sagt:

    Da werden immer wieder Spielerinnen wie Magull oder Dallmann in die A-Natio ,,geschrieben“ und Pauli wird nominiert! Tja,da bekommt meine Theorie wieder Recht.Denn Pauli hat eine Körpergröße von 1,70m und ist eine sehr talentierte torgefährliche Spielerin. Da stimmt das ,,Gesamtpaket“ das sich Frau Neid wünscht.Kleine Spielerinnen sind in der A-Natio bei den Damen nicht zu finden!Hoffentlich wird es nicht zu viel für für das junge Talent,da sie wegen dem Wettbewerb bei Potsdam,U20 WM wohl keine Pause haben wird in diesem Sommer um auch mal zu regeneriere!Die Karten für Dallmann(1,58 und Magull 1,64) sind dann schlecht.Bestes Beispiel Petselsberger.Noch 2012 Spielführerin der U20 heute spielt sie beim DFB keine Rolle mehr!

    (0)
  • wolle sagt:

    Kann nur waiiy und allen die sich wundern 100%ig zustimmen. Aus Fürsorgepflicht lässt Fr. Neid Celia zu Hause.
    Und eine U20 Spielerin, die noch Buli, Championsleage und demnächst U20-WM spielen soll, nimmt Sie dafür mit. Und dann wundert man sich, wenn sich eine so junge Spielerin wieder einen Kreuzbandriss zuzieht.
    Alternativen gibt es genug. Da ist mir auch spontan Linden eingefallen. Für die EM war sie noch gut genug, und hat deutlich weniger Spieler vor der Brust.
    Irland und Slowenien sind natürlich so stark, dass man mit dem stärksten Aufgebot hinfahren muss.

    (0)
  • tpfn sagt:

    Vielleicht möchte SN unsere Pauli für die WM im Kader und um späteren Diskussionen bei einer möglichen Nominierung vorzubeugen, warum aus heiterem Himmel eine Pauline Bremer anstelle von… nominiert wird, beruft sie Pauli vorab schonmal.

    Desweiteren wird es sich für SN`s Statistik in puncto Weitsicht später einmal auszahlen, da sie dann sagen kann sie hätte Bremers Talent schon sehr früh erkannt und sie schon mit 17Jahren in die N11 berufen, solche Geschichten werden von internationaler Presse schon ganz gerne mal kommuniziert, siehe Hegerberg.

    Ich hoffe nur dass sich Pauli dem Schauspiellehrgang verweigert und verletzungsfrei bleibt.

    (0)
  • gerd karl sagt:

    ach ja, nomminiert frau neid keine potsdamerin wird gemotzt, nomminiert frau neid potsdamerinnen wird auch gemotzt.

    nomminiert frau neid eine junge und schon sehr stabile junge spielerin die in jedem spiel eine tolle leistung bringt, wird gemotzt.

    warum ist das so, ganz einfach, man mag die deutsche frauen nationalmannschaft nicht.

    wenn andere länder junge talente bringen bricht bei einigen hier jubel aus.

    macht das frau neid ist das schlecht, sehr komisch.

    warum nicht linden, dallmann oder andere, ganz einfach
    bremer hat durch ihr konstantes spiel eindruck gemacht.

    und wenn frau neid wartet bis sie 22 ist, so wie bei den amis, dann ist das zu spät.

    bremer könnte gefördert werden wie marozsan die schon sehr jung zur nationalmannschaft stiess.

    (0)
  • holly sagt:

    ich freue mich auf jeden Fall das Pauline nomiert wurde. Ich denke sie hat sich das schon verdient im Gegensatz zu den hier gehandelten Namen. So gerne ich auch z.B. eine Linda Dallmann in der N11 sehen würde aber eine Pauli ist für meinen Geschmack einfach torgefährlicher.
    Für I.Linden denke ich ist im Moment das Kapitel N11 wohl zu Ende da sie auch schon beim Algarve Cup nicht dabei war.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @gerd.karl: Jubel bei jungen ausländischen Talenten? Bring bitte Beispiele. Das einzige junge Talent, was in den letzten Jahren dazu gestoßen ist und wo es ein bisschen positive Aufregung gab, war Hegerberg. Ansonsten könnte ich mich an keine Spielerin erinnern. Also, klär uns bitte auf!

    (0)
  • Herr Schulze sagt:

    Nominieren hin oder her:
    Wieso lässt FFC-Trainer Bell, der auf der einen Seite nicht auswechselt, auf der anderen Seite trotz einer Woche Pause laut beklagt, die Spielerinnen seien einer Woche Pause) platt, Celia Sasic über volle 90 Minuten buchstäblich ackern, wenn doch klar ist, dass sie angeschlagen ist? Süßer die Glocken nicht läuten.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Die Kommentarreihen hier entwickeln sich auch am Rande des Fussballgeschehens erfreulicherweise immer weiter.
    Da gibt es nun nicht nur den Anti-Wolfsburg-Fetisch, den man lediglich erwähnen muss, um jedem klarzumachen wer gemeint ist.
    Jetzt kommt noch jemand dazu, der wohl jeden Morgen beim Aufstehen überprüft, ob sich nicht unter seinem Bett ein Hasser der deutschen Frauenfussballnationalmannschaft versteckt hält, den man mit doppel-m oder mit Birmington bekämmpfen muss.
    Und man weiss sofort, wer gemeint ist.
    Solche Randgeschichten lockern doch immer ein wenig auf, verlocken aber @dummköpfe manchmal fast ein wenig dazu, vom eigentlichen Kernthema abzuweichen.

    (0)
  • gerd karl sagt:

    ach sheldon, z.b. hansen aus dänemark, man wurde die hier gepuscht, wahnsinn.
    oder jordan nobbs aus england, vor der euro 2013 haben hier einige geschrieben, ein weltstar wäre geboren, naja, das hat man nicht gesehen.

    oder kealia ohai aus den usa, aber nach dem hochschreiben wurde sie in der amerikanischen nationalmannschaft nicht mehr eingesetzt.

    und ich könnte noch mehr nennen.

    (0)
  • Andreas sagt:

    @gerd.karl: Volle Zustimmung. Wieso sich jetzt hier wieder einige einige aufregen ist mir auch völlig unverständlich. Was ist denn bitte an 20 zu jung und ist es nicht für jede Spielerin das Größte in der Nationalmannschaft zu spielen. Ich denke auch nicht, dass die Bundesligisten mit dem Training pausieren, wenn gerade die N11 spielt. Sonst regen sich immer alle auf, dass SN eine Frankfurt-Brille aufhätte. Jetzt wird jemand von Turbine Potsdam nominiert, da ist es auch keinem recht. Das soll mal jemand verstehen.

    (0)
  • Winter sagt:

    In Potsdam brennt der Baum lt. Internetseite.

    (0)
  • Ina sagt:

    „In Potsdam brennt der Baum…“
    … das würde ich nicht so drastisch bezeichnen. Es gab fehlende Kommunikation wodurch Verantwortliche übergangen wurden (was nicht ok ist) und das wurde öffentlich kommentiert. Weiter nichts. Ich finde es völlig in Ordnung, dass ein Verein (auch öffentlich) seine Meinung oder seinen Widerspruch äußert.

    (0)
  • tpfn sagt:

    @Andreas
    Pauline Bremer
    17 Jahr, blondes Haar….

    @Ina
    mit „In Potsdam brennt der Baum“ ist wahrscheinlich eher der Run auf den Ticketvorverkauf zum Champions Leaque Halbfinale gemeint, gibt ja nur knapp 11Tsd Tickets und da es gegen Turbine kein Selbstläufer wird, brauchen die Wölfinnen jede Unterstützung!!!

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Zitat „….warum nicht linden, dallmann oder andere, ganz einfach
    bremer hat durch ihr konstantes spiel eindruck gemacht. …“

    🙂 🙂 🙂

    Hat sie schon 25 Bundesligaeinsätze ?

    Für mich die absolute Lachnummer und ein Schlag ins Gesicht für so manche talentierte Spielerin, einige Namen sind hier im Thread ja auch schon genannt worden.

    Damit dürfte die nächste „Fritz Walter Medaillen-Verlosung“ ja auch schon gelaufen sein. 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @gerd.karl: Von Nobbs habe ich hier noch nie ein Wort gelesen. Bei Harder/Hansen scheinst selbst du nicht genau gelesen zu haben, denn Harder ist aus Dänemark und Graham Hansen aus Norwegen. Es sind zwei Toptalente, aber das kommt nicht durch ihre N11-Spiele, sondern bei Ersterer vor allem durch ihre unglaubliche Treffsicherheit im Verein (zweitbeste Torschützin in Schweden im letzten Jahr, vor Größen wie Vidarsdottir, Mittag, Marta, Melis und Bachmann. Und das als MF in einer Topliga.

    Auch im internationalen Vergleich steht sie damit gut da. Da hat nix mit Hochjubeln anhand von N11-Debüts zu tun, in Dänemark und Norwegen müssen sie einfach schon so früh ran.

    (0)
  • Andreas sagt:

    @tpfn: Danke für die Rchtigstellung. 17 ist natürlich schon jung, aber letztlich ist so eine Nominierung doch eine Ehre. Vermutlich wird sie auch nicht von Anfang spielen, wenn überhaupt. Ich finde es gut, dass auch mal eine sehr junge Spielerin nominiert wird, zumindest wenn sie die entsprechende Qualität schon hat. Das kann ich nicht beurteilen, aber in der Championsleague hat sie ja auch gegen OL gespielt.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Dass Pauline Bremer zur A-Nationalmannschaft eingeladen wird (mehr als ein „reinschnuppern“ wird es zunächst wohl nicht sein), ist angesichts ihrer Leistungen überfällig und wurde ja nicht zuletzt von den Turbine-Fans seit mindestens einem Jahr vehement gefordert. Ja, sie ist erst 17. Na und? Celia war erst 16, als sie ihr Debut in der A-Nationalmannschaft gab. Wenn du gut genug bist, bist du auch alt genug!

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] Am Montag hatte der DFB bekanntgegeben, dass Bremer für die verletzte Célia Šašić für die beiden Qualifikationsspiele zur Frauenfußba…. […]

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar