Peter Mohnhaupt neuer Geschäftsführer beim MSV Duisburg

Von am 27. März 2014 – 10.32 Uhr

Der Vorstand des MSV Duisburg hat Peter Mohnhaupt zum 1. April 2014 als neuen Geschäftsführer der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA berufen. Der 38-Jährige wird gemeinsam mit Bernd Maas unter anderem für das Frauenfußball-Bundesligateam verantwortlich sein.

Die Bestellung des neuen Geschäftsführers ist ein wichtiger Baustein eines langfristig angelegten Konzeptes, das gremienübergreifend erarbeitet wurde. „Die Lösung einer Doppelspitze für die neue Geschäftsführung war von Beginn an gesetzt“, so der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Ingo Wald.

Neue Wege beschreiten
„Wir haben in Zusammenarbeit mit den Vertretern aller Gremien viele intensive Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt. Für uns ist die Kombination aus 20 Jahren Fußball-Expertise von Bernd Maas und zwölf Jahren Marketing- und Agenturerfahrung von Peter Mohnhaupt die richtige Lösung für neue Wege beim MSV.“

Anzeige
Peter Mohnhaupt

Will neue Wege beschreiten: MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt © MSV Duisburg

Der ausgewiesene Sport-Marketing-Fachmann Mohnhaupt wechselt nach zuletzt sechs Jahren in der Geschäftsführung von der Marketing- und Kommunikationsagentur TAS Emotional Marketing, beim MSV wird er die Bereiche Marketing und Vertrieb verantworten.

Breite Erfahrung
Der studierte Sportwissenschaftler beriet nationale und internationale Mittelständler sowie internationale Konzerne in deren Sportlizenzen und Sportsponsorings, u.a. den Energiedienstleister RWE bei dessen Engagement bei Bayer 04 Leverkusen. Darüber hinaus verantwortete er das Sponsoringkonzept der Deutschen Post in der Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball Bund und ist mit der TAS Partner von MSV-Hauptsponsor Schauinsland-Reisen.

„Bei TAS haben wir stets mit guten Ideen, hoher Umsetzungsstärke, großer Dienstleistungsbereitschaft sowie mit viel Leidenschaft und Aufrichtigkeit gepunktet. Das möchte ich nun beim MSV fortführen“, erklärt Mohnhaupt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar