Turbine Potsdam will vorlegen

Von am 19. März 2014 – 10.42 Uhr 7 Kommentare

Mit zwei vorgezogenen Partien wird am Nachmittag der 14. Spieltag der Frauen-Bundesliga eingeläutet. Während bei der Partie des VfL Sindelfingen gegen Meister VfL Wolfsburg wohl klare Verhältnisse herrschen werden, könnte das Heimspiel des MSV Duisburg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam mehr Spannung versprechen.

Anstoß bei beiden Begegnungen ist um 15.30 Uhr, für Tabellenschlusslicht VfL Sindelfingen ist es binnen vier Tagen das zweite Spiel gegen eines der Spitzenteams.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Anzeige

„Mission Impossible“ für Sindelfingen
Am Sonntag unterlagen die Sindelfingerinnen dem 1. FFC Turbine Potsdam mit 0:12, nun erwarten sie den VfL Wolfsburg. Das erste Aufeinandertreffen am dritten Spieltag entschieden die „Wölfinnen“ im eigenen Stadion mit 8:1 für sich. Gelingt auch diesmal der erwartete Erfolg, würde der Triple-Sieger der Vorsaison zumindest den Anschluss an das Spitzenduo aus dem 1. FFC Frankfurt und dem 1. FFC Turbine Potsdam halten. Möglicherweise lässt sich der Rückstand auf die Brandenburgerinnen auch verkürzen.

Potsdam könnte zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Potsdam könnte zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Potsdam vor Sprung an die Tabellenspitze?
Denn der 1. FFC Turbine Potsdam tritt zeitgleich beim MSV Duisburg an. Zwar sind es auch hier die Gäste, die in der Favoritenrolle sind, doch könnte für den MSV zumindest eine Überraschung möglich sein.

Das Hinspiel konnten die Potsdamerinnen nur knapp mit 2:1 für sich entscheiden, und Duisburg hat sich in den darauffolgenden Wochen und Monaten zumindest aus der Abstiegszone befreien und seine Leistung stabilisieren können. Momentan liegt der MSV mit 17 Zählern auf dem siebten Tabellenrang. Die Potsdamerinnen würden im Falle eines Sieges den 1. FFC Frankfurt zumindest bis Sonntag vom Thron stoßen und könnten im Kampf um die Meisterschaft vorlegen.

Die weiteren Partien des 14. Spieltags

Samstag, 22. März
11.00 Uhr: FF USV Jena – SC Freiburg
13.30 Uhr: FC Bayern München – SGS Essen

Sonntag, 23. März
11.00 Uhr: 1. FFC Frankfurt – BV Cloppenburg
14.00 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

7 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Bei Duisburg steht hinter dem Einsatz von Carole da Silva Costa noch ein Fragezeichen und auch bei Marina Himmighofen ist der Einsatz aus beruflichen Gründen unsicher. Sollten diese beide Abwehrspielerinnen nicht zum Einsatz kommen können, bedeutete dies eine massive Schwächung der Duisburger Mannschaft. Zum Glück ist wenigstens Laura Neboli wieder dabei. Ich glaube allerdings nicht, dass Potsdam in der derzeitigen Form in Duisburg Punkte lässt.

    http://www.derwesten.de/nrz/sport/lokalsport/duisburg/msv-frauen-empfangen-die-torbienen-id9135042.html

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Ob TP wieder dazu neigt, nach (vermeintlich) guten Auftritten Bodenhaftung zu verlieren wird man genauso sehen, wie ob Dui sich nochmals zu ähnlichen Leistungen wie bei den Bayern aufschwingen kann.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich glaube nicht, dass man weder intern noch extern das Spiel gegen Sindelfingen zu hoch bewerten wird. Da sind dann doch eher die beiden mäßigen Spiele davor der Maßstab. Und daran sieht man auch schon, dass das heute sicher kein Selbstläufer sein wird und man nicht erwarten kann, dass auch heute die Kombinationen so ungestört durchlaufen werden wie Sonntag.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Die Überraschung wird wohl ausbleiben: 0:2 nach 3 Minuten. Julia Simic entdeckt, wie viel Spaß Tore schießen macht: beide Tore durch sie. 🙂

    Auch Wolfsburg stellt die Weichen: 0:1 durch Wensing.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Bisher sieht es ganz schon ganz gut aus. Ein super Start: 2:0 Doppelschlag Simic (8. und 13. Minute)
    So kann sich das sehen lassen 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    TURBINE heute erneut in Torlaune!!! 🙂
    0:4 zur Pause durch 2 Treffer von JULIA, und je einen durch ASANO und JOJO!!! 🙂

    Laut TURBINE-Ticker läuft der Ball sehr gut in Potsdams Reihen, und unsere Abwehr steht bisher recht gut!!! 🙂

    Gegen Sifi hatten wir So nur ein Tor mehr zur Pause erzielt!!! 😉

    (0)
  • Detlef sagt:

    TURBINE gewinnt in Duisburg mit 4:0, und ist damit zumindest bis Sonntag neuer Tabellenführer!!! 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar