Thomas Wörle bleibt beim FC Bayern München

Von am 27. Februar 2014 – 15.18 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat den Vertrag mit Cheftrainer Thomas Wörle verlängert. Der neue Kontrakt geht über drei Jahre.

Wörle kam 2010 als Nachfolger seines Vaters Günther Wörle zum FC Bayern, sein neuer Vertrag geht bis 2017.

Entwicklungsprozess mitgestalten
„Die Verantwortlichen beim FC Bayern München haben mir und meinem Trainerteam in den vergangenen Jahren die Möglichkeit geboten, den Frauenfußball beim FC Bayern München kontinuierlich weiter zu entwickeln. Die tägliche Arbeit mit meiner jungen, sehr ehrgeizigen Mannschaft bereitet mir dabei viel Freude. Das Projekt ‘Frauenfußball beim FC Bayern München’ ist super interessant und noch nicht ausgereizt. Ich bin hochmotiviert und freue mich darauf auch den weiteren Entwicklungsprozess in den kommenden drei Jahren intensiv mitgestalten zu dürfen“, so Wörle.

Anzeige
Thomas Wörle bleibt weitere drei Jahre beim FCB. © FC Bayern München

Thomas Wörle bleibt weitere drei Jahre beim FCB. © FC Bayern München

Junge Mannschaft aufgebaut
„Wir sind froh darüber, dass wir unsere seit 2010 bestehende Zusammenarbeit fortsetzen können“, erklärt Frauenfußball-Managerin Karin Danner, denn Wörle habe „in den vergangenen vier Jahren eine junge und hungrige Mannschaft aufgebaut, die sich Jahr für Jahr im oberen Drittel der Bundesliga etablierte. Diesen Weg möchten wir kontinuierlich und zielstrebig weiter verfolgen – Thomas Wörle ist dafür der richtige Mann, um die gemeinsam erarbeiteten Vorgaben und gesteckten Ziele erreichen zu können.“

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

4 Kommentare »

  • Mucky sagt:

    Eine ganz wichtige Verlängerung. Wörle ist einfach der richtige Trainer für dieses Projekt und die Weiterentwicklung des Teams.

    Freut mich sehr, dass er auch die kommenden 3 Jahre hier bleibt und die Mannschaft weiter mitaufbaut.

    Als Bayern Fan kann man sich in den letzten Wochen nicht beschweren. Das lässt einen alles sehr positiv und optimistisch in die Zukunft blicken.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Er hat’s drauf – der Frauen(-fussball)-Versteher, und daher ist diese Verlängerung einfach nur konsequent!

    (0)
  • kelly sagt:

    hallo frauenfussballfans freue mich so fuer die sympathischen bayernmaedels,das wöhrle bleibt und das sie wolfsburg geschlagen haben.mia san mia

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Was hätte Wörle sonst machen sollen? Was hätte Bayern sonst machen sollen?
    Macht ja auch einen netten Eindruck und scheint gut mit den Spielerinnen auszukommen.
    Zu nett und zu gut?
    Da muss man sich nichts vormachen, dass er sich das schon selber zuschreiben muss, dass diese Saison abgeschenkt wurde.
    Aber er ist ja auch noch jung und lernfähig.
    Dass man als Trainer selbst der Mops ist, wenn man seinen Spielerinnen nicht zur richtigen Zeit richtig in den Allerwertesten treten kann, muss er aber spätestens jetzt kapiert haben.
    Das Problem mit den schwachen Spielen gegen die Schwachen muss er JETZT in den Griff bekommen. Er hatte lange genug Zeit zu üben. Die Zeiten, in denen man sich jedes mal am Ende des Jahres immer ausmalen muss, was hätte sein können, wenn man nicht gegen die Schwachen … , die Zeit muss man sich nicht mehr zumuten.
    Ich hätte ihm als Bayern daher auch keinen 3-Jahresvertrag gegeben. Ich denke, er hat das Talent zu einem guten Trainer, aber er muss sich auch selber den Druck machen und das Ziel setzen, jetzt auch zu liefern. Wenn es dann nach beherztem Kampf schief geht, ok.
    Aber wenn er das nächste mal wieder so ängstlich sein Truppe kleinredet, werde ich Zweifel bekommen. Er hat die Mannschaft. Er hat das Wissen. Man wünscht ihm das Selbstvertrauen, damit energisch genug voranzugehen.

    So wie er und seine Mannschaft das am Mi gemacht haben.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar