Home » Bundesliga Frauen

1899 Hoffenheim gewinnt Test in Sand

Von am 16. Februar 2014 – 17.00 Uhr

Die TSG 1899 Hoffenheim hat ihr letztes Testspiel vor dem Rückrundenauftakt in der Bundesliga für sich entscheiden können. Beim SC Sand gewannen die Kraichgauerinnen mit 3:0 (1:0), bangen nun aber um Silvana Chojnowski.

Anzeige

Der SC Sand hat beste Chancen auf den Aufstieg in die Erste Bundesliga und steht momentan im DFB-Pokalhalbfinale. Gegen die Hoffenheimerinnen mussten sie sich nun aber klar geschlagen geben. Im Kader der TSG standen so ziemlich alle verfügbaren Spielerinnen.  Lediglich auf Alisa Vetterlein, die aufgrund eines Schleudertraumas fehlte, sowie die Langzeitverletzten Susanne Hartel und Selina Häfele musste das Trainerteam verzichten.

Strafstoß bringt Hoffenheimer Führung
Die Partie wurde von Beginn an intensiv geführt, und die TSG hatte zunächst Mühe, ins Spiel zu finden. Auf beiden Seiten gab es zu Beginn nur wenige Torchancen. Die defensiv eingestellten Gastgeberinnen hatten in der ersten Halbzeit zwei gute Möglichkeiten. Ein Distanzschuss strich knapp über die Querlatte, bei einem Freistoß reagierte Kristina Kober im Tor der TSG hervorragend.

Sand und Hoffenheim lieferten sich ein umkämpftes Duell. © TSG 1899 Hoffenheim

Sand und Hoffenheim lieferten sich ein umkämpftes Duell. © TSG 1899 Hoffenheim

Die Führung gelang den Gästen schließlich per Strafstoß. Nach einem Foul von SC-Torhüterin Maria Korenciova an TSG-Neuzugang Tiffany Cameron verwandelte Kristin Demann vom Elfmeterpunkt zum 1:0.

Knieverletzung bei Chojnowski
In der 64. Minute erzielte Janina Meißner nach Vorarbeit von Weltmeisterin Mana Iwabuchi das 2:0. Für die Entscheidung sorgte erneut Meißner. Nach Zuspiel von Silvana Chojnowski erhöhte sie mit einem platzierten Schuss auf 3:0 (76.).  Für Chojnowski endete das Spiel kurze Zeit später. Bei einer Offensivkation verletzte sich die 19-Jährige am Knie und musste ausgewechselt werden. Eine Diagnose konnte kurz nach dem Spiel noch nicht gestellt werden.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

Kein Kommentar »

1 Pingbacks »

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar