Schweiz weiter auf WM-Kurs

Von am 13. Februar 2014 – 9.52 Uhr 3 Kommentare

Die Schweiz ist weiter auf bestem Weg, sich erstmals für die Endrunde einer Frauenfußball-WM zu qualifizieren. Im vierten WM-Qualifikationsspiel feierte die Elf von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg am Mittwoch einen souveränen vierten Sieg.

In Petah Tikva kam die Schweiz in Gruppe 3 zu einem 5:0 (4:0)-Sieg gegen Gastgeber Israel.

Hattrick von Humm
Fabienne Humm machte mit einem lupenreinen Hattrick bereits alles klar (6., 28., 36.), noch vor der Pause erhöhte Lara Dickenmann mit einem verwandelten Foulelfmeter (45.).

Anzeige

Crnogorčević trifft in der Nachspielzeit
In der zweiten Halbzeit blieb die Schweiz überlegen, doch mit der sicheren Führung im Rücken mangelte es nun an der Präzision und der letzte Pass kam nicht mehr so gut an. In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit setzte Ana Maria Crnogorčević dann den Schlusspunkt (90.+3).

Eingebauter Torinstinkt
Voss-Tecklenburg freute sich über den Erfolg und lobte die dreifache Torschützin: „Wir sind natürlich mit diesem Pflichtsieg hochzufrieden. Sie [Fabienne Humm] stand immer da, wo man stehen muss, um Tore zu schießen. Sie ist viel gelaufen, hat sich die Situationen erarbeitet und wurde auch dreimal perfekt bedient.“

Fabienne Humm

Fabienne Humm gelang in Israel ein lupenreiner Hattrick © Nora Kruse / ff-archiv.de

Im April Heimspiele gegen Malta und Dänemark
Ihr nächstes WM-Qualifikationsspiel bestreitet die Schweiz am 5. April in Zug gegen Malta, nachdem das Team zuvor beim Cyprus Cup gegen Südkorea (5. März), Neuseeland (7. März) und Irland (10. März) testen wird. Am 10. April kommt es in Aarau zum Duell mit Dänemark.

Schlagwörter: ,

Ergebnisse und Tabelle Gruppe 3

Remis zwischen Niederlande und Belgien
In Gruppe 5 mussten sich die Niederlande in Zwolle mit einem 1:1 (0:0) gegen Belgien zufrieden geben. Zwar brachte Vivianne Miedema kurz nach der Pause die Gastgeberinnen mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in Führung (48.), doch den Belgierinnen gelang durch Kapitänin Aline Zeler noch der Ausgleich (76.), so dass beide Teams weiterhin mit zehn Punkten punktgleich an der Tabellenspitze liegen.

Portugal fegt Albanien vom Platz
Im zweiten Spiel der Gruppe gewann Portugal gegen Albanien mit 7:1 (3:0). Carolina Mendes (19, 45.+2) und Vanessa Rodrigues (27.) sorgten für die Halbzeitführung, ehe Albaniens Kapitänin Aurora Serenaj verkürzen konnte (49.). Doch Jéssica Silva (61.), erneut Mendes (69.), die eingewechselte Cristiana Garcia (88.) und noch einmal Rodrigues (90.+2) machten den Kantersieg perfekt.

Ergebnisse und Tabelle Gruppe 5

Heute fünf weitere Spiele
Fünf weitere WM-Qualifikationsspiele stehen heute auf dem Programm: Türkei gegen Ukraine (13.30 Uhr), Griechenland gegen Norwegen (14 Uhr), Malta gegen Serbien (14 Uhr), Italien gegen Tschechische Republik (15 Uhr) und Spanien gegen Mazedonien (18.45 Uhr).

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Erwähnenswert ist auch, dass beim Spiel Niederlande-Belgien Lieke Martens in der 81. Minute mit Gelb-Rot vom Platz flog und Belgien Pech bei einem Aluminiumtreffer hatte.

    (0)
  • Philipp sagt:

    Für Interessierte ein Interview mit Gaelle Thalmann zum Thema Nati und Champions League:

    (0)
  • enthusio sagt:

    Bemerkenswertes Originalzitat aus dem Interview mit der Schweizer Nationaltorhüterin Gaelle Thalmann:
    „Allerdings herrscht bei vielen das Gefühl, dass Profisportler Faulenzer sind, weil sie keiner richtigen Arbeit nachgehen.“
    🙂 🙂 🙂
    Ja, ja, die Schweiz ist eben ein bisschen anders … 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar