Home » Bundesliga Frauen

Desirée Schumann verlängert beim 1. FFC Frankfurt

Von am 5. Februar 2014 – 12.19 Uhr 33 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt kann weiter mit Torhüterin Desiree Schumann planen. Die 23-Jährige verlängerte ihre Vertrag um zwei weitere Jahre.

Anzeige

Schumann, die zur Saison 2011/12 vom 1. FFC Turbine Potsdam nach Frankfurt wechselte, verlängerte ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Schnelle Entscheidung
Schumann erklärt: „Ich musste nicht lange überlegen, das Angebot des Vereins, meinen Vertrag um zwei weitere Jahre zu verlängern, anzunehmen. Der 1. FFC Frankfurt bietet mir optimale Rahmenbedingungen, um mich sportlich und charakterlich weiterzuentwickeln. Ich habe das soziale Umfeld beim FFC in den letzten Jahren ebenso schätzen gelernt wie die Stadt Frankfurt, in der ich mich sehr wohl fühle. Nun gilt meine volle Konzentration den sportlichen Herausforderungen in Frauen-Bundesliga und DFB-Pokal. Wenn wir an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen, haben wir gute Chancen, unsere Saisonziele zu realisieren und uns demnächst auch wieder mit internationalen Spitzenvereinen messen zu können.“

FFC-Torhüterin Desirée Schumann sah in Jena die Rote Karte. © Nora Kruse, ff-archiv.de

FFC-Torhüterin Desirée Schumann bleibt zwei weitere Jahre am Main © Nora Kruse, ff-archiv.de

Starker Rückhalt
FFC-Trainer Colin Bell freut sich: „Dank der Vertragsverlängerung von Desirée Schumann haben wir auch in Zukunft eine der besten deutschen Torfrauen im FFC-Boot. Desirée ist ein starker Rückhalt unseres Teams und wir werden gemeinsam daran arbeiten, sie in ihrer Entwicklung weiter voranzubringen. Auf Grund ihrer Leistung sowie ihrer Persönlichkeit wird sie beim 1. FFC Frankfurt auch in eine Führungsrolle hineinwachsen.“

Vertrauensvolle Zusammenarbeit
FFC-Manager Siegfried Dietrich ergänzt: „Wir freuen uns, die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Desirée Schumann auch in den nächsten beiden Spielzeiten fortsetzen zu können. Mit Blick auf unsere sportlichen Ziele wissen wir mit Desi die wichtige Position der Torhüterin sehr gut besetzt.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Na, da werden nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht! Nach Ando die zweite erwartbare und wichtige Personalentscheidung! Schumann ist DAS Torwarttalent Deutschlands und hat im Verein mit und von Angerer gelernt. Sie ist mit 23 auf dem Weg dahin, über einen langen Zeitraum konstant Weltklasse zu spielen!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Leider ist Desi nicht DAS Torwarttalent Deutschlands, sondern sie lediglich eine von vielen guten, aber auch sehr guten Torhüterinnen. Nach dem Fauxpas mit Babs, die eine Große hätte werden können, der 2. in kürzester Zeit – Sheldon, der rote Star hat Dich ergriffen!

    @Detlef
    Ich „missbrauche“ mal diesen Beitrag, um Dir meine Bitte mitzuteilen, Deine Mailadresse Markus zu übermitteln, inkl. der Erlaubnis diese an mich weiterleiten zu dürfen!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @SF: Wieviele dieser Talente haben wir in Deutschland, die konstant und fehlerlos spielen?

    (0)
  • holly sagt:

    Kemper, Frohms, Längert, Benkarth, und Vetterlein z.B.
    Im Tor sind alle BL sehr gut bis gut aufgestellt. Dann kommen noch gute Torhüterinnen aus den Nachwuchs National U Mannschaften wie Pauels usw.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ist mir egal, Sheldon, wieviele Talente wir haben, es geht hier schliesslich nur um eine Torhüterin, deren Alter nochdazu genannt wurde! Nach Deiner, mir allerdings unbekannten, Talent-Definition scheint es nur diese Eine zu geben!
    Vivian Brandt von Gütersloh wäre z.B. ein, aber auch nicht unbedingt DAS Talent; Laura Engler von den Turbinen kann man dies sicher auch bescheinigen – mehr nicht.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Längert hatte ihre Zeit, die anderen haben noch alle überhaupt keine internationale Erfahrung! Schumann hat bereits einmal mit Turbine die CL gewonnen und ist von ihrem ganzen Auftreten für das Alter von 23 schon derartig reif, dass sie schon jetzt eine ganz Große ist.

    1 Gegentor gegen Bayern, Potsdam und Wolfsburg zusammen, wieviele Tore haben Schult, Berger und Längert in den direkten Duellen?

    Schult hat 3 (gegen Frankfurt, gegen Potsdam und gegen Bayern je 1), Berger hat sogar 4 in nur zwei Spielen (3 gegen Frankfurt, 1 gegen Wolfsburg), Längert sogar 5 (4 gegen Frankfurt, 1 gegen Wolfsburg). Von den Torhüterinnen darunter ganz zu schweigen. Vor allem aber wird Schumann mit fortschreitendem Saisonverlauf immer besser und cooler.

    Es gibt meines Erachtens nur eine Torhüterin, die ihr wirklich das Wasser reichen kann, und das ist Stenia Michel, die wohl die größte Entdeckung der Vorrunde ist!

    (0)
  • holly sagt:

    die meisten von mir genannten haben schon internationale Erfahrung. Natürlich mit den U N11 Mannschaften aber das zählt ja bei dir nicht. Weil du solche Spiele nie siehst, außer vielleicht mal ein Endspiel oder Halbfinale im Jahr.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Solche Spiele zählen für mich tatsächlich nicht, weil die Spielerinnen, die dort mitspielen, alle noch in der Entwicklungsphase sind. Gerade in U17 und U19 spielen durchaus auch im Tor noch Spielerinnen, bei denen Wachstumsschübe möglich sind, bzw. wo Spielerinnen Vorteile durch vorgezogene Wachstumsschübe haben.

    Deswegen ist es ja auch so wichtig, dass U17-Spielerinnen möglichst schnell in den Vereinen mindestens in die zweite Mannschaft integriert werden, um nicht nur gegen Spielerinnen ihres Alters zu spielen, sondern auch gegen Spielerinnen mit deutlichen körperlichen Vorteilen ihnen gegenüber.

    Erst wenn eine solche Spielerin sich in der CL oder in der Bundesliga behauptet bei einer absoluten Topmannschaft, ist die Reife erreicht. Die kann man bei anderen Teams gar nicht erreichen!

    (0)
  • labersack sagt:

    @sheldon

    Schumann wird immer DAS Talent bleiben. Wenn Schult in 12 bis 15 Jahren ihren Rücktritt aus der N11 erklärt ist Schumann für die Nachfolge zu alt.

    (0)
  • holly sagt:

    vielleicht solltest du dir wirklich öfters mal Spiele der U Mannschaften ansehen. Das lohnt sich wirklich und du wirst merken das deine Argumente nicht stimmen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Würde Desi nach labersack’s Meinung immer DAS Talent bleiben, dann würde sie unter EWIGES Talent fallen!
    Ich halte diesen Begriff des „ewigen Talentes“ aber in sich als widersprüchlich und nicht schlüssig…

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.Mit solchen Statistiken kannst du jede „Klasse“ einer Torfrau zunichte machen. Seit wann hat denn die Anzahl der kassierten Tore in einem Mannschaftssport Aussagekraft für die Qualität einer Torfrau ?
    Deutschlands beste Torfrau N.Angerer hat in der zurückliegenden Spielzeit gegen WOB 4 Tore kassiert – ist sie deshalb eine Torfrau auf schlechtem Niveau ? Mitnichten.
    Merkwürdigerweise kann sich in den folgenden Jahren nur D.Schumann weiterentwickeln – die anderen müssen alle auf der Stelle treten und können bzw. dürfen offenbar keine Fortschritte machen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ labersack:
    „Schumann wird immer DAS Talent bleiben. Wenn Angerer in 12 bis 15 Jahren ihren Rücktritt aus der N11 erklärt ist Schumann für die Nachfolge zu alt.“

    Hast du nicht geschrieben, ich weiß.

    Aber DAS wäre wenigstens ein ‚Bonmot‘ gewesen! 😀

    In der Tat kann man jetzt schon sagen, dass alle in den 80ern geborenen deutschen Torhüterinnen einer „verlorenen Generation“ angehören, denn ‚Natze‘ wird bis zur WM 2015 weitermachen, und wenn wir uns für Olympia qualifizieren, lässt sie sich bestimmt nicht lumpen und nimmt das auch noch mit!

    (0)
  • Neutral77 sagt:

    @Altwolf,

    ich kann über „seine“ Statistik wieder nur den Kopf schütteln (nur die Duelle von 4 Mannschaften):-)

    Logo, wenn die wenigsten Gegentore der laufenden Sasion (6 Stück) eine andere Torhüterin bekommen hat, dann malen wir uns wieder eine Statistik, wie wir sie brauchen – Kopfschüttel

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Neutral: Geht nicht darum, hier eine Statistik hinzuzaubern. Aber diese Statistik hat deutlich mehr Aussagekraft als deine Statistik (der wenigsten Gegentore), weil

    1. Wolfsburg noch ein Spiel mehr in der Hinrunde hat als Frankfurt.
    2. Wolfsburg noch gegen den besten Sturm der Liga antreten muss und danach sicher nicht mehr die wenigsten Gegentore der Liga haben wird.
    3. Bei Frankfurt darfst du gut und gerne 2 Gegentore in der Statistik abziehen, weil beim Stande von 5:0 zwei Gegentore überhaupt keinen Stellenwert mehr haben.

    Seis drum, dazu kommt noch der riesige Patzer von Schult gegen Bayern. Es würde mich nicht wundern, wenn das DIE 2 Punkte wären, die Wolfsburg am Ende der Saison zu Platz 2 fehlen!

    (0)
  • labersack sagt:

    Eine Frage an die Statistiker. Eine Torfrau,die eine komplette Saison fehlerfrei agiert hat und sich dann z.B. im Pokalendspiel einen Patzer leistet, der den Sieg kostet, ist das jetzt statistisch eine gute oder schlechte Torhüterin?

    (0)
  • Neutral77 sagt:

    @ Sheldon

    du bist der absolute Kracher !!

    Beantrage mal beim DFB das die 2 Tore gegen Hoffenheim keinen Stellenwert haben und somit abgezogen werden (da sie Frau Schumann kassiert hat) – Kopfschüttel und abermals Kopfschüttel ….

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @labersack: Eine gute Torhüterin, aber eindeutig nicht WELTKLASSE! Denn da fehlen die Nerven, um Titel zu gewinnen. Und darum geht es schließlich im Fußball!

    @Neutral: Welche Auswirkungen haben die zwei Tore schon? Schon mal die Tabelle angeschaut? Ob Frankfurt Meister wird oder nicht bzw. Hoffenheim absteigt oder nicht, daran ändern die beiden Tore nix.

    Frankfurt wird nicht wegen des schlechteren Torverhältnis 2. werden und Hoffenheim nicht wegen des besseren Torverhältnisses die Klasse halten. Das ist angesichts der aktuellen Torverhältnisse unrealistisch.

    Auch sieht es letztlich nicht danach aus, dass Moser oder Keilbach eine Chance auf Torschützenkönigin oder Topscorerin hätten. Insofern war das Ergebniskosmetik für Hoffenheim, mehr nicht zu diesem Zeitpunkt. Ich bin mir sicher, dass Moser und Keilbach lieber gegen Leverkusen oder gegen Potsdam ihre Tore erzielt hätten. Da hätten sie deutlich mehr bewirkt!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @labersack. Es ist in den Augen des „Special one“ nur eine Frage in welchem Verein sie spielt. Wie man sieht sind manche Tore schwerste Fehler, andere sind eher unbedeutend.

    @Neutral77. Es wird das Spiel der Spiele in Frankfurt, da das Ergebnis zu einem „Erdrutsch“ in der „Statistik-Welt“ @Sheldons führen könnte.
    Schon @Dummkopf fürchtete bei einem von @Sheldon nicht prophezeitem Ausgang des Spieles um dessen Gesundheit. Schon ein Unentschieden wäre der Untergang des @Sheldon-Universums –oder–
    wir erleben die erneute Auferstehung des „Phönix aus der Asche“ 🙂 mit noch nicht dagewesenen Abhandlungen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sheldon:
    „Seis drum, dazu kommt noch der riesige Patzer von Schult gegen Bayern. Es würde mich nicht wundern, wenn das DIE 2 Punkte wären, die Wolfsburg am Ende der Saison zu Platz 2 fehlen!“

    Auch Schumann hat sich diese Saison schon den ein oder anderen ‚Patzer‘ geleistet, was z.T. auch Punkte gekostet hat (gegen Leverkusen). Außerdem hat sie sich in Jena mit einer dämlichen Aktion eine Rote Karte und zwei Spiele Sperre eingehandelt.

    Zweifellos gehört ‚Desi‘ zu den besten Torhüterinnen der Liga, aber sie ist nicht derart herausragend wie du sie darstellst.

    (0)
  • Neutral77 sagt:

    Ich glaube es nicht !!

    Erst geht es um die Qualität der Torhüterinnen sowie deren kassierten Tore.
    Dann wird vom “ the Special One“ eine eigene Statistik kreiert und danach redet er um die Platzierungen von Frankfurt und Hoffenheim am Ende der Saison wegen der 2 Tore (die Schumann da kassiert hat), nur um vom Thema wegzukommen. Kopfschüttel und abermals Kopfschüttel

    Was passiert, wenn am 22.02. seine Traumwelt zusammenbrechen sollte ??

    (0)
  • waiiy sagt:

    Sobald es eine Feldspielerin gibt, die weniger Fehler als die Torhüterinnen machen oder es einen Torwartfehler gibt, dem kein Fehler einer Feldspielerin vorausgegangen ist, sollte man wieder über solche Fehler diskutieren. Ich denke, man sollte den Torhüterinnen auch mal Fehler einräumen, wenn alle anderen die auch machen dürfen. Etwas anderes ist es, wenn sich Fehler häufen oder die Torhüterin Unsicherheit ausstrahlt, die sich dann auf die Mannschaft auswirkt. Dann kann man sich beschweren.

    Im Zweifelsfall sollte Feldspielerinnen eben mal ein Tor mehr schießen, wenn man der Torhüterin eingesteht, auch mal einen Fehler machen zu dürfen.

    PS: Da ist mir übrigens auch egal, ob es sich eine Torhüterin aus Rostock oder Füssen (oder irgendwas dazwischen) handelt bzw. wie sie heißt.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Neutral: Warte doch erstmal den 22.02. ab! Ich rede vom Hier und Jetzt, was dann sein wird, können wir danach bereden!

    @Altwolf: Auch für dich, warten wir doch das Spiel ab! Ihr geht jetzt immer von einem hypothetischen Ergebnis aus! Ich gehe von einer von mir geforderten Leistung der Frankfurterinnen aus, die dem bisher Gezeigten entspricht.

    Und wie wir wissen, sind Leistung und Ergebnis immer noch zwei unterschiedliche paar Schuhe!

    Für Wolfsburg wäre es allerdings schon erstrebenswert, Celias Liga-Lauf aufzuhalten, denn in den letzten 6 Ligaspielen war sie immer mindestens an zwei Toren beteiligt!

    Erstmal steht aber sowieso nächste Woche das Spiel gegen Cloppenburg noch für euch an, da wollen wir erstmal abwarten, wie ihr euch da schlagt. Cloppenburg hatte zuletzt durchaus aufsteigende Tendenz, hat gegen alle Abstiegskonkurrenten Punkte geholt. So ein kleiner Verein kann durchaus wehtun! (siehe letztes Jahr Gütersloh gegen Frankfurt). Vor allem eine der beiden neuen Torhüterinnen könnte hier für Furore sorgen!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @waiiy: Das heißt also, eigentlich ist es vollkommen egal, wer zwischen den Pfosten steht?

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Sheldon: Als Antwort zitiere ich mich selbst:

    „Etwas anderes ist es, wenn sich Fehler häufen oder die Torhüterin Unsicherheit ausstrahlt, die sich dann auf die Mannschaft auswirkt. Dann kann man sich beschweren.“

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Steht da oben wirklich das:

    „Sheldon sagt:
    7. Februar 2014 um 12.14 Uhr
    @Neutral: Warte doch erstmal den 22.02. ab! Ich rede vom Hier und Jetzt, was dann sein wird, können wir danach bereden!“

    Oder habe ich schon Halluzinationen?
    Einfach FANTASTISCH!, oder nicht?

    Wie war das?
    Ich glaube doch mich dunkel erinnern zu können, dass du das ein oder andere von nach dem 22.2 schon ganz am Rande angedeutet hattest:

    Die danach langweilige BL-Saison
    Das Triple des FFC 2015
    Das Triple des FFC 2016-2020
    Die vielen neuen Punkt- und Torrekorde die der FFC da aufstellen wird.
    Die Mannschaftsaufstellungen 2016
    Den Untergang des VfL Wolfsburg
    Den Untergang des VW-Konzerns
    Die weitere Entwicklung der heutigen U17-Spielerinnen
    Die Entwicklung der Frankfurter Jugendarbeit

    Korrigiere mich bitte, wenn ich dich da bedauerlicherweise missverstanden hatte.

    Aber ich liebe deine Art, nach der Methode „Was geht mich mein dummes Geschwätz von gestern an“, die Lesergemeinde hier stets mit neuen Geschichten zu erfreuen.
    Vielleicht solltest du allerdings vorsichtig sein, nicht das jemand auf die Idee kommt, du leidest an Gedächtnisschwund.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @waiiy: Wie ist das denn bei Schult? Strahlt sie Sicherheit aus? Wenn du wählen dürftest zwischen Schumann und Schult, bei wem hättest du ein besseres Gefühl?

    @dummkopf: Ich habe nicht gesagt, dass ich keine Vorstellungen hätte für die Zeit nach dem 22.02.! Doch hier werden von Wolfsburger Seite ganze Argumentationen auf dem hypothetischen Ausgang EINES Spiels aufgebaut.

    Wenn du mal genau hinschaust, von meinen Zielen ist im engeren Sinne keines von dem Ausgang des Spiels am 22.02. direkt abhängig. Daher mein Verweis!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon. Passend zum heutigen Tage hast du eine wahrlich „olympische Pirouette“ hingelegt. Noch im Dezember 2013 hattest du uns die Dominanz des 1.FFC in der Liga dargestellt, die auch von den anderen Teams auch bei deren Top-Form nicht zu gefährden ist.WOB würde man, entsprechend dem Pokalspiel, erwartungsgemäß am 22.02.14 klar besiegen und aufgrund der spielerischen Klasse durchaus mit 4 oder 5 Toren nach Hause schicken.

    Wir, die das nun nicht so recht glauben wollen, sollen nun bei einem eigentlich von dir ausgegebenen „hypothetischem“ Spielausgang nicht auf so wackeliger Basis argumentieren.

    Wenn man dann noch deine von @Dummkopf aufgelisteten „Vorgaben“ und „Prophezeihungen“ berücksichtigt, dann kann man dir nur absolute „olympische“ Reife attestieren.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Altwolf: Habe ich irgendetwas von dem Spielausgang abhängig gemacht? Nein!
    Ich habe nur dargestellt, wie das Spiel verlaufen wird.

    Selbst, wenn dies nicht eintreten sollte, ist das noch kein Grund, Frankfurt die Favoritenrolle abzusprechen.

    Wolfsburg ist in der Pflicht, nicht Frankfurt. Um ihre Ziele zu erreichen, reicht Frankfurt sogar ein Unentschieden und Wolfsburg wäre immer noch im Hintertreffen.

    Allerdings muss alle Kritik an Frankfurt von euch zwangsläufig davon ausgehen, dass Wolfsburg punktet, da bei einer Niederlage die Titelverteidigung höchstwahrscheinlich futsch ist und selbst die CL in weite Ferne rückt! Und dann brennt erstmal in Wolfsburg der Baum, denn mit dem Kader nicht international vertreten zu sein in der nächsten Saison, wird ein großes Problem darstellen, da 2015 WM ist und die Spielerinnen dort Stamm spielen wollen bzw. dabei sein.

    Frankfurt hatte immer schon ne höhere Lobby, zum Lehrgang sind auch von Potsdam mit Simic, Elsig, Kemme und Cramer 4 Spielerinnen dabei. Dazu kommen noch die Bayern-Spielerinnen, Angerer und auch Leverkusen ist im Auftrieb (Hendrich beim DFB-Lehrgang dabei).

    Mal schauen, wer am Ende das Lachen hat!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.Deine „Wendungen“ sind schon beachtlich. Du selbst hast dich sehr weit aus dem Fenster gelehnt und ich, wie offenbar auch einige andere User, befürchten, daß du dabei herausfallen könntest.
    Jetzt beschäftigst du dich sogar schon mit einem möglichen Untentschieden als Spielausgang, das ist in der Entwicklung vom Dez.13 schon sehr verwunderlich.
    Du allein stehst dabei in der Kritik, nicht der 1.FFC, der ja deinen „Tenor“ nicht als offizielle Verlautbarung ausgibt.
    Das Ergebnis ist für mich, im Gegensatz zu deinen bisherigen Äußerungen, völlig offen und deshalb auch so spannend.
    Es ist jedem klar, daß es bei einem Sieg des 1.FFC sehr schwer wird sie von Platz 1 noch zu verdrängen.Sie haben diesen Vorteil und müssen ihn nun auch nutzen.Wenn sie es tun und auch die bessere Leistung zeigen, ist das dann auch ok.

    Warum „hoffst“ du darauf, daß WOB die CL verpasst ? Warum sollte dann „der Baum brennen“ ? Das kann nur bedeuten, daß du dir „innigst“ wünschst R.Kellermann entlassen zu sehen.
    Finde ich nicht sehr „sportlich“, da du dann auch dem ganzen Team „Mißerfolg“ wünschst und das hat es nicht verdient.
    Hat in den Jahren der CL-Losigkeit in Frankfurt einer „den Baum“ angezündet nur weil die Cl verpasst wurde ? Eher nicht deshalb,sondern weil man sehen konnte,daß der Trainer kein Team aus den sehr guten Individualisten formen konnte, denn die Zusammenstellung kam von SiDi und der ist immer noch im Amt.
    Enttäuscht ist man sicherlich bei WOB, wenn das vorgegebene Minimal-Ziel nicht erreicht wird.

    Die Lobby beim DFB ist mir ziemlich egal, denn wenn eine Spielerin herausragende Leistungen im Club zeigt wird sie zwangsläufig interessant und dann auch zu den „wichtigen“ Lehrgängen geladen, es sei denn man hat auf der Position eine Spielerin aus Frankfurt zur Auswahl. 🙂

    (0)
  • Neutral77 sagt:

    @Sheldon,

    zu deinem Vergleich mit Schult und Schumann mit dem besseren Gefühl. Ich kann mich noch erinnern, das im Pokalspiel Frau Schumann von ca. 6 zurückgespielten Bällen 5 direkt ins Aus geschossen hat …. lag bestimmt nur an dem schlechten Frankfurter Rasen 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Neutral: Sah eher nach abgenutzten Stollen aus, da sie nicht nur bei den zurückgespielten Bällen, sondern auch bei Abschlägen und langen Bällen jeglicher Natur kaum mal einen sicheren Stand hatte und diese dementsprechend miserabel waren.

    An dem nassen Rasen lag es mit relativer Sicherheit nicht, sonst hätte Schult die Probleme ebenfalls gehabt.

    Zudem ist diese Art für Schumann atypisch. Du mögest an anderen Spielen prüfen, ob diese „Unsicherheit“ Schumanns anderwertig vorkommt.

    Insofern tippe ich auf eine Kombination von abgelaufenen Stollen, schlechtem Boden und möglicherweise einem Tick schwächelnder Konzentration. Allerdings ist es bei solch offensichtlichen Problemen mit dem eigenen Stand immerhin konsequent, die Bälle dann auch wegzuhauen, anstatt auf dem Rasen noch unnötiges Risiko einzugehen!

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon. Hallo ?? Wie „milde“ du doch mit deinen sonst so an maximaler Leistung und Perfektion orientierten Ansprüchen mit ihr umgehst. Jeder anderen Torhüterin hättest du „Unfähigkeit“ bzw. fehlende „Klasse“ oder fehlende „Professionalität“ vorgehalten, wenn sie nicht merkt, daß sie das falsche Schuhwerk trägt.

    Und das dann bei der „Einzigen“, die für dich die zukünftige Weltklasse in Deutschland als Torhüterin personifiziert. 🙂

    Taktisch wiederum „clever“ lieber die „Schwächen“ der Konkurenz anzuprangern, womit du dann wieder versuchst von den Tatsachen abzulenken.

    Ich halte D.Schumann auch für eine sehr gute Torhüterin, es stört mich nur dein „abwertender“ Umgang mit nicht dem Frankfurter Kader zugehörigen Spielerinnen.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar