U17-WM: Das Teilnehmerfeld ist komplett

Von am 9. Dezember 2013 – 13.37 Uhr 11 Kommentare

Vom 15. März bis 5. April 2014 wird in Costa Rica die U17-Weltmeisterschaft ausgetragen. Seit gestern ist das 16 Nationen umfassende Teilnehmerfeld komplett.

Als letztes Team qualifizierte sich am Sonntag Italien durch einen 4:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen England im Spiel um Platz der U17-EM. Neben den Italienerinnen nehmen U17-Europameister Deutschland und Vize-Europameister Spanien am Turnier teil.

Anouschka Bernhard

U17-Trainerin Anouschka Bernhard hat sich mit der DFB-Elf für die WM in Costa Rica qualifiziert © Ben Gladwell

Anzeige

Ohne USA, dafür mit Neuling Sambia
Die asiatische Konföderation wird durch U16-Asienmeister Japan, Nordkorea und China vertreten. In Afrika qualifizierten sich Nigeria, Ghana und Neuling Sambia. Die CONCACAF-Zone wird durch Kanada und Mexiko repräsentiert, überraschend nicht qualifiziert haben sich die USA.

Brasilien fehlt
Aus Südamerika haben den Sprung nach Costa Rica Kolumbien, Paraguay und Venezuela geschafft, Ozeanien wird durch Neuseeland vertreten. Gastgeber Costa Rica ist als Ausrichter des Turniers automatisch qualifiziert.

Gruppenauslosung am 17. Dezember
Die Gruppenauslosung wird noch in diesem Jahr in der kommenden Woche am Dienstag, 17. Dezember, in Pueblo Antiguo stattfinden.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

11 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Meiner Googlekenntnis nach gab es bisher kein Qualifikationsturnier in Ozeanien. Das findet wohl erst im Januar 2014 statt. Die FIFA listet allerdings tatsächlich seit einem Monat Neuseeland als qualifiziert. Naja, wir werden es sehen bei der Auslosung.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @timmy: Der OFC hatte für sein Qualifikationsturnier Januar 2014 vorgeschlagen. Dies wurde von der FIFA jedoch als zu später Termin abgelehnt. Der OFC hat dann – weil es offenbar nicht möglich war, sich mit allen Verbänden der Konföderation auf einen Termin zu verständigen – in Absprache mit allen Verbänden der FIFA Neuseeland als Vertreter bei der U17-WM 2014 vorgeschlagen. Alle OFC-Verbände haben sich mit Neuseeland als Vertreter bei der U-17-WM in Costa Rica einverstanden erklärt, worauf die FIFA den Vorschlag akzeptiert hat.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @Markus: Danke für die Info!!! 🙂
    Hatte mir kürzlich einen Wolf im Internet gesucht, aber nirgendwo auch nur den kleinsten Hinweis in diese Richtung gefunden …
    Ist es der Fifa vielleicht peinlich, dass eine Mannschaft nominiert wurde, die sich noch nicht mal sportlich zu qualifizieren brauchte?

    (0)
  • timmy sagt:

    Nigeria übrigens auch kampflos durch die Qualifikation. Freilos in Runde 1 und in Runde 2 ist der Süd-Sudan nicht angetreten. Das war es auch schon an Runden.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @timmy: Auch wieder war. Warum aber ist dieser Sachverhalt recht leicht im Internet zu erfahren, der neuseeländische „Weg“ aber nicht???
    Egal, es ist wie es ist … Spanien oder eine asiatische Mannschaft (Japan/NKR) wird sich den WM-Titel wohl holen. Für Deutschland sollte – je nach Auslosung – das VF gut drin sein, bei optimalem Turnierverlauf könnte die Mannschaft durchaus um Platz 3 mitspielen.

    (0)
  • labersack sagt:

    @pinkpanther,

    beziehst du deine Vorhersagen von Sheldon oder hast du eíne eigene Glaskugel?

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Eigene Glaskugel 😉
    Möchte es auch mal mit Vorhersagen versuchen … 🙂

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Ich würde eher sagen, dass für Deutschland das Viertelfinale Pflicht ist. Die Konkurrenz um den Titel ist zwar stark, aber nicht zahlreich, darum kann ich mir keine allzu schwere Gruppe für die DFB-Elf vorstellen.

    Auch wenn die Topfeinteilung (mir) noch nicht bekannt ist, weiß man ja bereits sicher, dass Spanien nicht in die deutsche Gruppe kommen kann und von den asiatischen Teams auch nur maximal eines.

    (0)
  • Jan sagt:

    Die U17 WM 2010 in Trinidad & Tobago hatten die USA ja auch schon verpasst…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @Lusankya: Ich möchte den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber ich denke, dass wir diesmal echt ne Hammergruppe erwischt haben mit Nordkorea, Kanada und Ghana. Ich denke, schwerer hat es kaum kommen können!
    Aber was solls, Brasilien und USA z.B. sind gleich gar nicht dabei und wenn die Mädels die Gruppe überstehen winkt ein schlagbarer Gegner im VF 😉 … und auf NKR können sie dann ja erst wieder im Finale treffen.
    Deutschland (Europameister) war übrigens in Lostopf 1 mit Costa Rica (Gastgeber), Japan (Asienmeister) und Mexiko (CONCACAF-Meister).
    WM-Gruppen:
    Gruppe A: Costa Rica, Venezuela, Italien, Zambia
    Gruppe B: Ghana, Nordkorea, Deutschland, Kanada
    Gruppe C: Neuseeland, Paraguay, Spanien, Japan
    Gruppe D: Mexiko, Kolumbien, China, Nigeria

    (0)
  • holly sagt:

    sicher ist die Gruppe nicht einfach. Ein scheitern in der Gruppenphase wäre eine Blamage. Ich sage mal das wir Gruppenerster werden.
    Gruppe A halte ich für die einfachste. Gruppe C könnte sehr intressant werden. Gruppe D ist auch wieder etwas einfacher.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar