Essen gewinnt Test gegen Gladbach

Von am 23. November 2013 – 11.48 Uhr 27 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat ein Testspiel gegen Regionalligist Borussia Mönchengladbach standesgemäß klar gewonnen.

Am spielfreien Bundesliga-Wochenende gewann die Elf von Trainer Markus Högner am Freitagabend beim Tabellen-Vierten der Regionalliga West mit 8:0.

Gladbach hält am Anfang gut mit
Auf der Kunstrasenanlage der Borussia Am Haus Lütz konnten die Gastgeberinnen bis zum 0:1 gut mitspielen. Wie im Vorfeld von Borussia-Trainer Kyle Berger angekündigt, kamen einige Spielerinnen zum Einsatz, die sonst nicht so viel spielen. Dann allerdings machte sich der Zweiklassenunterschied bemerkbar. Essen kombinierte zügig und sicher, was zu einem gefühlten Ballbesitz von 80 Prozent führte.

Anzeige
sgs-essen-logo

Das Logo der SGS. © SGS Essen

Gier und Wolf treffen doppelt
Mit je zwei Treffern trugen sich Madeline Gier und Isabelle Wolf in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore für Essen erzielten Linda Dallmann, Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh und Lea Schüller.

Zufriedener Trainer
„Ich bin froh, dass wir durch das Testspiel im Spielrhythmus bleiben konnten. Die Mannschaft hat gut kombiniert und ist souverän aufgetreten“, so Högner.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

27 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Zum Vergleich: Im September hat Mönchengladbach das Auftaktheimspiel in der Regionnaliga West gegen Essen II mit 0:1 verloren.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    Essen ist für mich die Überraschungsmannschaft in dieser Runde und ich bin mittlerweile fast schon überzeugt das der Pokal 13/14 bei etwas Glück, in der Auslosung, nur über die SGS gehen kann.Wenn Spieler wie Linda Dallmann,Natalia Mann,Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh, C.Hartmann usw. weiter sich so entwickeln steht auch einem 4.Tabellenplatz am Ende der Saison nichts im Wege.Überhaupt könnte Linda Dallmann vor einem erfolgreichen Jahr 2014 stehen(Pokalsieg,U-20 WM-Titel und Nominierung Natio).
    Dieses sind nur Gedanken welche aber mit Sicherheit in naher Zukunft Kraft erhalten könnten.

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    Zitat: „… Wenn Spieler wie Linda Dallmann, Natalia Mann, Dominique Janssen, Sara Doorsoun-Khajeh, C.Hartmann usw. weiter sich so entwickeln steht auch einem 4. Tabellenplatz am Ende der Saison nichts im Wege. …“

    @ Ralligen: Träume, Euphorie, schön und gut. Aber tut man dieser SGS-Mannschaft einen Gefallen, wenn man sie als FF-Anhänger schon jetzt mit Pokal in der Hand auf den Zenith, Platz 4, treibt?
    FCB, Freiburg, vor der Saison schon LEV/Hoffenheim/Cloppenburg … alle sollen auf diesen vierten Platz? Ganz platt: Warum? Ob Platz 3 oder 10 ist doch am Ende ohne unterschiedliche Konsequenzen für die Folgesaison.

    (Langfristige) Vertragsverlängerungen mit z.B. den genannten Spielerinnen inkl. x-beliebige „Niemandsland“-Platzierung (für die sich nach der Sommerpause sowieso kaum jemand interessiert), vielleicht garniert mit einem neuen Trikotsponsor etc. Wäre das nicht ein sinnvollerer anzustrebender Wunsch-Zenith für den diesjährigen Essener FF anstatt ein (einmaliger) Ausflug auf Platz 4? 😉

    (0)
  • enthusio sagt:

    @FF-Tale:

    „Ganz platt: Warum? Ob Platz 3 oder 10 ist doch am Ende ohne unterschiedliche Konsequenzen für die Folgesaison“

    Für die Folgesaison schon, aber für das Selbstbewusstsein der Mannschaft und einzelner Spielerinnen nicht. Trainer Högner und Manager Wißing werden doch ihrer Mannschaft vor der Saison irgendwelche Ziele vermittelt haben. Momentan könnte doch ein Ziel sein, das Pokalfinale in Köln zu erreichen und ein anderes, die Platzierung der Vorsaison (Platz 6 hinter Bayern und Freiburg) zu übertreffen. Im besten Fall wäre man erster Verfolger der „Großen Drei“ (Wolfsburg, Potsdam, Frankfurt), noch vor den Bayern. Und dass Weiss und vor allem Dallmann von einer Karriere in der Nationalmannschaft träumen, würde ich ihnen glatt mal unterstellen. Wenn man bedenkt, dass bis vor kurzem noch eine Mannschaft wie Duisburg Lichtjahre von Essen entfernt war, jetzt aber eine Spitzenmannschaft wie Potsdam aus dem Pokal geworfen wird, sollten doch solche Träume erlaubt sein dürfen :-).

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Ralligen.Die Überraschungsmannschaft der Hinrunde ist auch für mich die SGS Essen und glaube auch,daß solche „Überraschungserfolge“ wie im Pokal auch eine gewisse Signalwirkung im Umfeld haben kann.Wie @enthusio sehe ich auch die Leistungsbestätigung als wichtige Motivation des gesamten Teams im Erreichen oder gar Übertreffen der rein sportlichen Ziele, was sicherlich bisher gelungen ist.Der sportliche Erfolg kann dann in der jetzt ja auch besseren Medienpräsenz durchaus wirtschaftliche Verbesserungen nachsichziehen und die wäre wieder ein Anreiz Leistungsträger halten zu können oder „bessere“ Spielerinnen bzw. „gute“ Talente gewinnen zu können.
    Wenn man es natürlich ganz „nüchtern“ betrachtet kann man @FF-Tale nicht wirklich widersprechen, auch wenn er das etwas zu „düster“ angeht.Man entwickelt sich nur weiter,wenn man auch Träume bzw.Visionen hat,die man hofft erfüllen bzw. verwirklichen zu können, und da kommen einem so Siege oder Punktgewinne gegen die sogg. „Großen“ wunderbar entgegen.

    (0)
  • cujo31 sagt:

    Ich bin erstmal dafür das man jetzt bis zur Winterpause noch ein paar ordentliche Spiele absolviert und ab da mal schaut was man an zielen noch rausgeben kann.
    Es stehen noch 3 Schwere Bulispiele auf dem Programm bei denen man auch in der Tabelle wieder abrutschen kann.
    Pokal ganz zu schweigen ist auch nicht einfach da es ja ein KO-Spiel ist an dem ein schlechter Tag auch alles entscheiden kann.
    Also Schritt für Schritt.
    Weiß und Natio wird wohl glaub ich leider nichts,wegen des scheinbar nicht besten Stand bei Frau N.
    Dallmann würde ich erst ab der Nächsten Saison dran denken( Stichwort konstanz über 2-3 Saisons).

    (0)
  • Ralligen sagt:

    @FF-Tale
    Bitte verstehe mich nicht falsch,ich rede nicht von einer „Eintagsfliege“ was ich sehe ist eine durchaus positive Entwicklung was Punkte wie Vertragsverlängerungen mit z.B. den genannten Spielerinnen, neuen Trikotsponsor usw. dem gesagten nicht widerspricht.Ich möchte auch Dir nur mitteilen was diese Saison und insgesamt noch möglich ist und warum sollte man einer Finalteilnahme nicht positiv gegenüber stehen( besseren Medienpräsenz)vor ca. 15 000 Zuschauer im Stadion und einer Live übertragung im ganzen Bundesgebiet.Erfolge lassen sich sowieso nicht künstlich aufhalten.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Ich weiß gerade nicht, was der Anlass für die Euphorie ist. Essens Sieg im Pokal gegen Potsdam? Essens Unentschieden gegen Frankfurt?

    Ich persönlich denke, dass das eher zwei Eintagsfliegen waren. Die Ergebnisse, die Essen bisher eingebracht hat, lassen eher auf einen Platz im Mittelfeld schließen. Denn die Siege, die man eingefahren hat in der Liga, waren allesamt gegen Abstiegskandidaten (Sindelfingen, Duisburg und Hoffenheim). Gegen Cloppenburg hat man sogar nur Unentschieden gespielt, gegen Bayern zuhause 2:1 verloren und in Jena sogar 2:0.

    Ich vermute folgendes Szenario: Essen platziert sich in der Liga auf Platz 6-8. Denn jetzt kommen erstmal Wolfsburg, Potsdam und Freiburg. Aus den Spielen werden sie vermutlich nicht mehr als 1 Punkt mitnehmen.

    Im Pokal kommt es darauf an, ob sie im Halbfinale auf Jena oder Frankfurt treffen. Sollte das so sein, vermute ich ein Finale Jena-Frankfurt.

    Und obwohl Dallmann noch einen Vertrag bis 2015 hat, vermute ich, dass Frankfurt schon seine Finger nach ihr ausstreckt. Und zwar nicht, weil sie einfach hoch gehandelt wird, sondern weil sie genau auf der Position fehlt, wo es bei Frankfurt seit Jahren krank, nämlich linke Flügelstürmerin. Crno und Bajramaj sind dort nur Verlegenheitslösungen, und über Behringer brauchen wir nicht zu reden. Die linke Seite bei Frankfurt kommt seit Jahren zu kurz.
    Und auch Wolfsburg wird seine Fühler ausstrecken, denn dort gibt es eine ähnliche Baustelle. Popp und Müller kommen dort überhaupt nicht zur Geltung auf links, auch dort fallen die Tore über rechts.
    Die einzigen, die dort wirklich gut aufgestellt sind, sind Potsdam, die mit Göransson, Wälti, Cramer etc. gleich mehrere Alternativen für die Position haben.

    Ich gehe jede Wette ein, dass Frankfurt schon längst ein Auge auf sie geworfen hat und Dietrich für sie GANZ tief in die Tasche greifen würde. Sie ist die einzige echte deutsche LA, die N11-Potential mitbringt, alle anderen Kandidatinnen (Chojnowski, Arnold, T.Knaak) konnten sich nicht durchsetzen.

    Ich persönlich denke, dass Jena das Überraschungsteam für mich ist und bleiben wird. Und Jena hat einen Vorteil: Ihre Spielerinnen sind nicht begehrt! Es gibt denke ich keine Spielerin, die auf dem Transfermarkt wirklich hochgehandelt wird. Zumindest nicht so hoch, dass eine aus dem Vertrag herausgekauft werden würde.

    Die gesamte 1. Elf bleibt so zusammen. Und man sollte nicht vergessen, dass ja auch noch eine Lara Keller immer noch verletzt ist. Und Jena steht auf Platz 6, ohne gegen Sindelfingen, Duisburg und Hoffenheim bisher gespielt zu haben. Da nochmal 9 Punkte und man wäre oben fast dran an den Top 4 und würde die Hinrunde aller Voraussicht nach auf Platz 5 abschließen bzw. auch schon dort überwintern.

    Und da Jena eine Pokalmannschaft ist (Utes, Arnold, Seiler und Schmutzler standen mit Jena 2010 im Pokalfinale), denke ich, dass sie gute Chancen auf einen Finaleinzug haben werden.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sheldon:

    Linda Dallmann hat zuletzt sowohl bei der SGS als auch in der U19-Nationalmannschaft auf der Position „10“ gespielt. Eine klassische Linksaußen ist sie sicherlich nicht!

    (0)
  • enthusio sagt:

    @Sheldon:

    Einige Anmerkungen zu Deinem letzten Kommentar:

    Essen hat in den letzten vier Pflichtspielen 20 Tore geschossen und ist momentan gut in Form. Jena dagegen hatte sich vor kurzem noch eine 0:5-Klatsche in München eingefangen. Das hast Du bei Deinen Prognosen offensichtlich übersehen.

    Zur verletzten Lara Keller: Essen wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr mehrerer verletzter (Stamm-)Spielerinnen (Mann, Hamann, Leiding, Freutel, Dörpinghaus und Oliveira Leite), die die Qualität der Mannschaft sicherlich noch steigern werden.

    Im übrigen haben Sand und Köln ihre Pokalspiele gegen Jena und Essen noch nicht verloren, Duisburg und München lassen grüßen.

    Und zu Dallmann: Auf Linksaußen wäre sie als brandgefährliche, technisch starke „10“ verschenkt. Ein Einsatz auf der von Dir genannten Position würde nur den Gegner stärken.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FFFan: Sie kommt von Linksaußen, ist aber vielseitig einsetzbar (siehe Lahm -> gelernter Rechtsverteidiger, wird aber auf der „6“ eingesetzt)

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Wie erklärst du es dann, dass alle guten Aktionen von Dallmann über links bisher geschehen sind? Alle Vorlagen aus dem Spiel entstanden über links.

    Auf der „10“ wird sie gegen andere Spielerinnen wie Marozsan, Magull, Mittag keine Chance haben.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Schau dir die Gegner an. Essen hat auch schon gegen Bayern verloren, und zwar zuhause.

    Außerdem geht es nachher um Punkte, und dort hat Jena vor den sicheren 9 Punkten Gleichstand mit Essen.

    Ich gehe jede Wette mit dir ein, dass Essen am Ende hinter Jena liegt!

    (0)
  • holly sagt:

    @ Sheldon

    eins vergisst du Linda spielt nicht in der N11. Also ist sie für den FFC unintressant.
    Selbst wenn es so kommen würde das sie irgendwann nach Frankfurt wechseln würde, würde ich ihr was anderes empfehlen.

    in drei vier Jahren könnte sie den Schritt machen. Zur jetzigen Zeit könnte sich dort nicht weiter entwickeln. Sie würde viel zu wenig Einsatzzeiten bekommen.

    Ich weiss garnicht was ihr diskutiert über den Platz von Essen den sie Moment haben bzw am Ende der Saison haben werden.
    Wenn ich mich recht erinner an die Saisonprognose vom Trainer der SGE, dann liegt das Team voll im Soll.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Auf der linken Seite ist bei Frankfurt seit einiger Zeit Notstand. Wenn Garefrekes nach der Saison aufhört, wird Bajramaj auf rechts wie festgenagelt sein. Für Links bleibt nur Laudehr oder Crno, beide haben in letzter Zeit nicht überzeugt.

    Ich denke, dass Dallmann durchaus schon nächste Saison Stammspielerin sein könnte.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Sheldon

    wie gesagt sie ist keine N11 Spielerin. Denke wenn holt man jemand anderes der irgendwo in der N11 spielt in welchem Land auch immer.
    Ist das denn schon sicher das K.G. aufhört? Das wäre sehr schade von ihr kann sich so manche junge Spielerin noch ne Scheibe abschneiden.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Colin Bell ist jetzt Trainer und er hat auch Peggy Kuznik beispielsweise geholt. N11-Prädikat hat bei Frankfurt als feste Bewerbungsgrundlage ausgedient!

    (0)
  • xyz sagt:

    Der ganze Lob für Dallmann kommt etwas zu früh!Die unangenehmen Spiele stehen Essen noch bevor! Ich glaube nicht dass sie im wolfsburger Strafraum so unbedrängt spazieren kann,wie bei manch eimen vergangenen Gegner!Gegen Bayern oder Jena konnte man das ja schon sehen!Außerdem hat sie bei der U-Natio nicht so überzeugt.Bei der U19 EM hat man nicht so viel von ihr gesehen!Sie ist noch jung und muss erst längere Zeit konstante Leistungen abliefern,bevor man von der A Natio reden kann.Auch wenn der essener Trainer vor Begeisterung immer mit der Zunge schnalzt(wie so oft in der Presse zu lesen).

    (0)
  • holly sagt:

    @ xyz

    sicher braucht Linda noch ihre Zeit wie ich auch schon oben geschrieben hatte.
    Aber schlecht habe ich sie noch nie spielen sehen. Weder bei Essen noch in den U Auswahlmannschaften.
    Sicher wird sie ihre Probleme haben wenn es gegen stärkere Gegner geht. Das passiert aber auch anderen U N11 Spielerinnen.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @xyz: Ich denke schon, dass Dallmann ihre Karten gegen Wolfsburg ausspielen kann. Warum? Weil sie schnell und dribbelstark ist. Gegenüber einer Wensing oder einer noch nicht wieder fitten Henning ein entscheidender Vorteil, weswegen ich immer noch dabei bleibe, dass Linda auf die linke Seite gehört, allein schon, wenn man sich die Gegenspielerinnen dort anschaut.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.Es wird wohl nicht L.Wensing spielen,da sie noch nicht fit genug nach ihrer Verletzung ist;wahrscheinlich wird N.Maritz dafür auflaufen.Auch kann L.Gößling wieder mitwirken.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Altwolf: Konnte sie gegen Frankfurt auch. Und auch Maritz wird von Dallmann durchaus vor Probleme gestellt werden.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sheldon:
    „Und auch Maritz wird von Dallmann durchaus vor Probleme gestellt werden.“

    Aber wohl kaum vor unlösbare. Immerhin hat Maritz gegen Malmö auch eine R.Bachmann ‚in Schach halten‘ können.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FFFan: Bachmann hat (zumindest im zweiten Spiel) im rechten defensiven Mittelfeld gespielt und hatte mit Maritz überhaupt nix zu tun.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sheldon:

    Hast du das Spiel denn überhaupt gesehen? Dass Bachmann im „Match Centre“ von uefa.com zu Spielbeginn im rechten Mittelfeld verortet wurde, bedeutet nicht, dass sie sich im gesamten Spiel dort aufgehalten hat.

    Ich kann mich jedenfalls an einige Zweikämpfe zwischen den beiden Schweizer Nationalspielerinnen erinnern, bei denen Maritz zwar nicht immer, aber doch meistens gut aussah!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FFFan: Wir werden ja sehen, wie Essen sich heute schlägt. Ich hoffe, ähnlich gut wie im letzten Jahr!

    (0)
  • xyz sagt:

    Wie ich schon vermutet habe,konnten die Essener nicht so in den Strafraum spazieren gehen.Heute konnte man sehen,dass noch Einiges fehlt um in der A Natio zu spielen.Dallmann benötigt noch Zeit.Ich hoffe man bleibt realistisch und gibt ihr genug Zeit sich zu entwickeln .

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar