Bundesliga-Hit Potsdam gegen Frankfurt live im Internet

Von am 21. November 2013 – 12.42 Uhr 7 Kommentare

Auf eine TV- Live-Übertragung des Bundesligaschlagers  1. FFC Turbine Potsdam gegen 1. FFC Frankfurt am Sonntag, 8. Dezember, 14 Uhr, müssen die Frauenfußball-Fans zwar verzichten, doch die Partie wird zumindest live im Internet zu sehen sein.

Live-Stream in RBB und HR
Sowohl Radio Berlin Brandenburg (RBB) wie auch der Hessische Rundfunk (HR) werden die Partie des 10. Spieltags der Frauenfußball-Bundesliga auf ihren Internet-Präsenzen als Live-Streaming anbieten, ähnlich wie dies der HR bereits am vergangenen Samstag beim DFB-Pokal-Achtelfinal-Hit 1. FFC Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg getan hatte.

Zusammenfassung in der ARD-Sportschau
Zu einer Live-Ausstrahlung im Fernsehen kommt es nicht, da die ARD-Sportschau am Sonntag eine längere Zusammenfassung der Partie plant, so dass aufgrund der Rechtesituation und dem Erstzugriffsrecht der SportA, der gemeinsamen Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF,  eine Vorverlegung auf den Samstag nicht möglich war.

Anzeige
Tabea Kemme und Lira Bajramaj

Potsdams Tabea Kemme (li.) im Duell mit Frankfurts Lira Bajramaj © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Livespiele in TV und Web
Doch durch die neue Konstellation kommen die Frauenfußball-Fans an diesem Wochenende nun in den Genuss von zwei Live-Spielen. Denn am Samstag, 7. Dezember, 13 Uhr. überträgt Eurosport live die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem BV Cloppenburg, tags darauf steht dann im Internet auf RBB und HR am Sonntag, 8. Dezember, 14 Uhr, der Live-Stream des Hits 1. FFC Turbine Potsdam gegen den 1. FFC Frankfurt auf dem Programm.

Jones freut sich
DFB-Direktorin Steffi Jones sagt: „Wir freuen uns, dass die ARD-Sportschau erneut Ausschnitte eines Topspiel der Frauen-Bundesliga zeigt. Die Vereine und die Liga erhalten damit eine bundesweit wahrgenommene Plattform in einer Premiumsendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Durch die Liveübertragung im Internet bei RBB und HR haben die Zuschauer zudem die Möglichkeit, sich das Spiel zwischen Potsdam und Frankfurt auch in voller Länge anzuschauen. Dass Eurosport zudem noch die interessante Begegnung des Meisters Wolfsburg gegen den ambitionierten Aufsteiger Cloppenburg überträgt, rundet das sehr gute Angebot für den Frauenfußballfan an diesem Wochenende ab.“

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • grammofon sagt:

    Aha, damit wäre das Rätsel wohl gelöst. Klingt eigentlich alles ganz gut, auch wenn ich es nicht ganz nachvollziehen kann. Warum hat die ARD das Erstzugriffsrecht, wenn sie sich sonst eigentlich überhaupt nicht um die Frauen Bundesliga kümmert? Und kann sie wirklich eine live Ausstrahlung des Spiels verhindern, nur um ihr eine Zusammenfassung zu ermöglichen? Und warum kann man die Zusammenfassung nicht auch am Tag nach dem Spiel zeigen?

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Danke für die Info, Markus! Super!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Das wird traurig für Eurosport^^

    (0)
  • spoonman sagt:

    So ganz verstehe ich das Vorgehen auch nicht. Hat Eurosport die Rechte am Topspiel vielleicht an die ARD weiterverkauft?

    (0)
  • holly sagt:

    @ grammofon

    die ARD hat bei der letzten Vergabe der BL(Männer)die Rechte am Frauenfussball (BL, Pokal)mit dazu bekommen. Man könnte auch sagen sie haben die Rechte geschenkt bekommen.
    Da hat ja auch noch niemand geahnt das sich mal ein Sender findet der sich für die FF BL intressiert und Livespiele zeigen möchte.

    Sicher kann die ARD darauf bestehen das Erstausstrahlungsrecht zu haben sie sind schliesslich der Rechteinhaber.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @holly: Genau so sieht es aus.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    @ holly, Markus:

    Danke für die Info.
    Vor eineigen Wochen hatte ich im kicker einen Artikel über die Übertragungsrechte der ARD/ZDF im Beriech Fußball gelesen.
    Dort wurde u. A. geschrieben was alles in das Paket fällt.
    u. A. wurde dort auch die Frauen-Bundesliga genannt, ich hielt es für einen schlechten Scherz.
    Aber immerhin wird zumindest ein Stream angeboten.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar