Champions League: Potsdam vor Herkulesaufgabe

Von am 14. November 2013 – 11.30 Uhr 13 Kommentare

Heute Abend um 20 Uhr tritt der 1. FFC Turbine Potsdam im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Women’s Champions League beim französischen Meister Olympique Lyon an. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel wartet auf den deutschen Vizemeister eine Mammutaufgabe, denn nur ein Sieg kann das frühe Aus verhindern.

Lyon seit 2006 zuhause ungeschlagen
Wie schwer die Aufgabe werden wird, zeigt allerdings ein Blick in die Statistik: Denn Olympique Lyon ist auf heimischem Boden seit fast acht Jahren in allen Wettbewerben ohne Niederlage. Das letzte Mal gingen die Französinnen in einem Heimspiel am 10. September 2006 als Verlierer vom Platz, damals gab es in der Meisterschaft ein 0:1 gegen Juvisy FCF.

Mut aus Hinspiel ziehen
Doch Turbine hat die Hoffnung nicht aufgeben und schöpft vor allem aus der engagierten Leistung der ersten Halbzeit vom vergangenen Sonntag Zuversicht, wo man sich zwei hochkarätige Torchancen gegen eine nicht immer sattelfest wirkende Lyon-Defensive erspielte.

Anzeige

Turbine hofft auf schnelles Tor
Turbine-Trainer Bernd Schröder hofft, den Gegner mit einem schnellen Tor verunsichern zu können. „Wir haben noch eine Chance in Lyon. Wenn sie in Rückstand liegen haben sie ein Problem, darauf zu reagieren.“ Und auch die Turbine-Spielerinnen sind überzeugt, die Wende noch schaffen zu können.

Spelszene Turbine Potsdam gegen Olympique Lyon

Potsdams Ada Hegerberg (re.) im Zweikampf mit Lyons Wendie Renard © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Draws: „Müssen unsere Chancen nutzen“
Kapitänin Stefanie Draws erklärt: „Man hat gesehen, dass wir mithalten konnten und uns gute Torchancen herausgespielt haben. Wir fahren nicht chancenlos nach Lyon, schließlich sind wir immer für ein Tor gut. Wir müssen an die Leistung vom Hinspiel anknüpfen und diesmal unsere Chancen nutzen.“

Lyon setzt auf Offensive
Doch bei den Französinnen ist man gewillt, gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen. „Ich werde eine ziemlich offensive Mannschaft aufstellen, um so früh wie möglich ein Tor zu erzielen“, kündigt Lyons Trainer Patrice Lair an, der allerdings gehörig Respekt vor Potsdam hat: „Potsdam ist stärker als vor zwei Jahren.“

Keine Live-Übertragung im deutschen Fernsehen
Mehr als 10 000 Zuschauern werden zum Rückspiel im Stade de Gerland erwartet, leider ist die Partie anders als das Hinspiel nicht live im deutschen Fernsehen zu sehen, da der französische Pay-TV-Sender BeIn-Sport die Übertragungsrechte erworben hat.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Jennifer sagt:

    Link für das Topspiel heute Abend Lyon – TP ist bereits gelistet (ebenso auch Tyresö – Fortuna H) unter UEFA Women Events:

    Heute Abend heisst es Damendrücken für TP. Freue mich sehr auf das Spiel. Ein richtiger Hammer!

    (0)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Also brauche ich heute abend nur diese Seite anklicken, dann ein Klick auf den Titel „Lyon / Potsdam“ und kann das Spiel sehen???

    Wenn ja, super und vielen, vielen Dank!

    (0)
  • timmy sagt:

    So ist es. Neulengbach wird kurzfristig im türkischen Fernsehen übertragen. Der Link wird es wohl sein:

    http://www.trtspor.com.tr/canli-yayin-izle/trt-spor-3/

    (0)
  • Winter sagt:

    Ich denke für alle TP-Fans wird eine der ganz wichtigen Fragen heute sein,
    wie lange hält der TP-Liveticker bzw. ab wann bricht er zusammen?

    19.58 Uhr

    20.21 Uhr oder doch erst

    21.18 Uhr ???

    Bitte stattet Ihn in Zukunft mit mehr Power aus, denn es passiert fast immer, wenn so viele raufgehen, das dieser seinen Geist aufgibt!

    Turbine, Turbine mit voller Kraft voraus ………

    (0)
  • horst sagt:

    über wiziwig.tv findet man meist auch einen livestream. jedenfalls ist das spiel schonmal gelistet.

    (0)
  • Katerli sagt:

    wer nicht in den Turbine Liveticker reinkommt, dem empfehle ich uefa.com – dieser Liveticker ist sehr ausführlich, fast minutiös. Damit will ich nicht den Turbine Liveticker kritisieren, im Gegenteil, ich weiß diese ehrenamtliche Leistung mehr als hoch zu schätzen – und hier mal ein Danke an die Macher! Gibt es noch andere Fußballteams, die so etwas haben?

    (0)
  • timmy sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=od5VLcdU3fc&feature=share Da kann man das Birminghamspiel nochmal anschauen.

    (0)
  • TomS sagt:

    ich werd es mal hier versuchen das spiel ist in der liste auch angegeben…lasste euch nicht irre machen wenn es nicht gleich geht…und das ein plug in fehlt oder der flash player aktualisiert werden muß is quatsch…geht auch so zumindest hab ich schon so manches MännerBL spiel so schauen können. das programm läuft schon, gerade interwiev mit Berd Schröder gesehen.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @Hugo_der_Troll: Sorry, lese deinen Post erst jetzt. Wenn du das erste Mal einen Livestream benutzt, dann achte bitte darauf, dass du eine gute Anti-Virus-Software und auch einen Ad-Blocker benutzt. Da wird auch ständig was zum runterladen angeboten, ich habe auf/von diesen Seiten noch nie etwas runtergeladen und kann auch nicht dazu raten. Ich habe einen guten Stream von BEIN direct derzeit. Melde dich bei Fragen einfach nochmals. Lies bitte auch den Post von TomSchlimme, du brauchst da nichts aktualisieren oder weitere angebotene Software runterladen. Wenn das Bild stehen bleibt, einfach nochmals die Hauptseite laden, manchmal gibt es auch einen neuen Stream. Viel Erfolg!

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Super! Super! Unglaubliche mentale Stärke der Truppe – so zurück zu fighten. Das sollte viel Wind für die nächsten Spiele – gerade gegen auch den Erzrivalen – geben.

    Muss gestehen, dass ich mit Nervenfieber nach 1 : 2 aus dem Livestream gegangen bin.

    PS: Ein blöder Elfmeter, aber das war klar ein Handspiel!

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    Ich muss in dieser für sie schweren Stunde auch ein bisschen an Fr. N.v.D. denken. Da kann sie einem schon ein bisschen Leid tun.
    Da hast du eine Nationalmannschaft. – Und dann musst du dir das Dreieck Maro, Behri, LauROT geben, während du die aktuell besten Spieler und den guten Fussball nur im Fernsehen siehst. Ist das nicht irgendwo auch ein bitteres Schicksal?

    (0)
  • TomS sagt:

    Man war das ein Spiel…..Glückwunsch Turbine.
    @Jennifer ich bin nicht TomSchlimme aber egal 😉

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Ah, sorry, TomS (habe das noch schnell während des Spiels geschrieben). 😉

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar