Champions League: Sieg für Neulengbach, Niederlage für Zürich

Von am 11. November 2013 – 9.54 Uhr 1 Kommentar

Mit unterschiedlichen Gefühlen kehren die Meister aus Österreich und der Schweiz in die Heimat von ihren Achtelfinal-Hinspielen in der UEFA Women’s Champions League zurück. Während der SV Neulengbach nach einem klaren Auswärtssieg bereits mit einem Bein im Viertelfinale steht, hat der FC Zürich Frauen wohl nur noch rechnerische Chancen.

Drei Tore von Burger
Neulengbach gewann in Izmir beim türkischen Meister Konak Belediyespor vor der erstaunlichen Kulisse von 5 000 Zuschauern souverän mit 3:0 (1:0). Einmal mehr war der Erfolg vor allem der überragenden Kapitänin Nina Burger zu verdanken, die alle drei Treffer erzielte (35., 75., 89.).

Zahlreiche Chancen
Nach einer verhaltenen Viertelstunde übernahmen die Österreicherinnen das Kommando und nach einem Missverständnis in der Abwehr der Türkinnen erzielte Burger im Alleingang die Führung (35.). In der zweiten Halbzeit dominierten die Österreicherinnen, die zahlreiche Chancen ausließen und zwei Mal den Pfosten trafen.

Anzeige

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte winkt
Doch Burger sorgte in der Schlussviertelstunde mit zwei weiteren Treffern (75., 89.) dafür, dass die Viertelfinal-Teilnahme so gut wie in trockenen Tüchern ist – das wäre der größte Erfolg in der bisherigen Vereinsgeschichte. Neulengbachs Trainer Johannes Uhlig erklärt: „Ich bin natürlich zufrieden mit diesem Sieg und der taktischen Leistung. Zu bemängeln gibt es eigentlich nur, dass wir unsere Chancen zu wenig nutzten.“

Spielszene Konak gegen Neulengbach

Neulengbachs Kapitänin Nina Burger erzielt einen ihrer drei Treffer © SV Neulengbach

Zürich braucht ein Wunder
Nichts zu holen gab es hingegen für den FC Zürich Frauen, der beim FC Barcelona eine klare 0:3 (0:1) Niederlage einstecken musste und ein kleines Wunder im Rückspiel brauchen würde, um die Viertelfinal-Teilnahme noch perfekt zu machen.

Führungstreffer in der ersten Minute
Die Spanierinnen waren klar überlegen und ließen den Schweizer Meister nie zur Entfaltung kommen. Sonia Bermúdez erzielte bereits mit dem ersten Angriff des Spiels die Führung (1.), in der Folge vergaben die Gastgeberinnen zahlreiche Möglichkeiten.

Spanierinnen klar überlegen
Der FC Zürich Frauen hatte seine beste Torchance, als die früh eingewechselte Coumba Sow nach mit einem Kopfball nur die Latte traf (29.). Doch Barcelonas Kapitänin Vicky Losada (70.) und erneut Bermúdez (90.) sorgten einen auch in der Höhe verdienten Sieg und eine perfekte Ausgangsposition der Spanierinnen.

UEFA Women’s Champions League, Achtelfinale, Hinspiele

WFC Rossiyanka – ASD Torres Calcio 1:0 (1:0)
Arsenal LFC – Glasgow City FC 3:0 (2:0)
Fortuna Hjørring –Tyresö FF 1:2 (0:0)
Zorkiy – Birmingham City LFC 0:2 (0.1)
LdB Malmö – VfL Wolfsburg 1:2 (0:1)
FC Barcelona – FC Zürich Frauen 3:0 (1:0)
Konak Belediyespor – SV Neulengbach 0:3 (0:1)
1. FFC Turbine Potsdam – Olympique Lyon 0:1 (0:0)

UEFA Women’s Champions League, Achtelfinale, Rückspiele

Mittwoch, 13. November

13.00 Uhr: Birmingham City LFC – Zorkiy
19.00 Uhr: FC Zürich Frauen – FC Barcelona
19.00 Uhr: VfL Wolfsburg – LdB Malmö (live auf Eurosport)
20.00 Uhr: Glasgow City FC – Arsenal LFC

Donnerstag, 14. November

15.00 Uhr: ASD Torres Calcio – WFC Rossiyanka
19.00 Uhr: SV Neulengbach – Konak Belediyespor
19.15 Uhr: Tyresö FF – Fortuna Hjørring
20.00 Uhr: Olympique Lyon – 1.FFC Turbine Potsdam

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • laasee sagt:

    Zürich is the opposite of Lyon and WOB – lack of sustained investment in FF!
    Last season was the best in the history of the club and then they lose their five best players.
    Zürich have only eyes for MF – […]

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar