Knapper Potsdamer Sieg, Punktgewinn für Duisburg

Von am 3. November 2013 – 17.07 Uhr 65 Kommentare

Der FCR 2001 Duisburg hat am siebten Bundesligaspieltag seine Niederlagenserie gestoppt. Bei Tabellennachbar BV Cloppenburg kam der FCR zu einem Remis. An der Tabellenspitze schloss der 1. FFC Turbine Potsdam mit einem Sieg wieder zum 1. FFC Frankfurt auf, obwohl er beim SC Freiburg zwischenzeitlich zurückgelegen hatte.

Durch den knappen 2:1 (0:1)-Erfolg im Breisgau haben die Potsdamerinnen nun – genau wie der 1. FFC Frankfurt – 17 Punkte auf dem Konto. Da der FFC gestern allerdings einen 12:0-Kantersieg gegen den VfL Sindelfingen einfahren konnte, haben die Hessinnen das bessere Torverhältnis.

Zwischenstand im Bundesliga-Tippspiel ansehen

Anzeige
Turbine Potsdam jubelt

In der zweiten Halbzeit platzte bei Turbine der Knoten (Archiv-Bild) © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

O’Sullivan bringt Freiburg in Führung
Beim SC Freiburg taten sich die Potsdamerinnen schwer und geriet kurz vor dem Halbzeitpfiff in Rückstand. Die irische Nationalspielerin Fiona O’Sullivan traf in der 45. Minute zum 1:0 für den Sportclub. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 67. Minute, dann war Turbine durch den Ausgleich von Julia Simic wieder im Spiel. In einer hitzigen Schlussphase gelang schließlich Johanna Elsig vor 1 341 Zuschauern in der 88. Minute noch der 2:1-Siegtreffer.

Klare Siege von Wolfsburg und München
Deutlich klarer fielen da die Siege von Meister VfL Wolfsburg sowie dem FC Bayern München aus. Der VfL gewann vor 502 Zuschauern nach Toren von Zsanett Jakabfi (2.), Nadine Keßler (18.), Alexandra Popp (27.) und Verena Faißt (29.) mit 4:0 bei Bayer 04 Leverkusen und liegt weiter mit 15 Punkten auf dem vierten Rang. Einen Platz davor rangieren die Münchenerinnen, die dem FF USV Jena beim 5:0 (3:0) keine Chance ließen. Durch die Treffer von Amber Brooks (22.) und Sarah Hagen (29., 45.) stand es bereits zur Halbzeit 3:0. Nach dem Seitenwechsel schraubten Clara Schöne (52.) und erneut Hagen (88.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

Hitzige Partie in Cloppenburg
Der BV Cloppenburg hat den Bann gebrochen und die ersten Tore im eigenen Stadion erzielt, doch ein Sieg sprang beim 2:2 (1:0) dennoch nicht heraus. Stattdessen hat der FCR 2001 Duisburg nach zuletzt vier Niederlagen in Serie wieder gepunktet. Bereits in der sechsten Minute brachte die Ex-Duisburgerin Mandy Islacker den BVC in Führung. Marta Stobba hatte den Ball an die Latte geschossen, Islacker verwandelte den Abpraller. Nach dem Seitenwechsel drehten die Duisburgerinnen, bei denen Torhüterin Stina Lykke Pedersen ihr Bundesligadebüt gab, die Partie. Zunächst gelang Lucie Voňková in der 64. Minute der Ausgleich, Jackie Groenen traf sieben Minuten später zur Führung. Die hielt allerdings nicht lang, denn in der 80. Minute kam erzielte Vanessa Bernauer noch den Ausgleich.

In einer hitzigen Schlussphase wurde zunächst Gäste-Trainer Sven Kahlert auf die Tribüne verbannt, dann folgte BVC-Trainerin Tanja Schulte. Die erneute Führung hatte der FCR in den letzten Minuten auf dem Fuß, doch Dolores Silva traf in der 88. Minute lediglich den Pfosten. Damit liegt der FCR mit vier Punkten weiter auf einem Abstiegsrang. „Immerhin haben wir einen Punkt geholt nach vier sieglosen Spielen und auch endlich wieder Tore geschossen. Dieses Spiel wird uns auf jeden Fall Selbstvertrauen geben“, so Kahlert. Die Cloppenburgerinnen haben zwei Zähler mehr auf dem Konto und stehen auf dem zehnten Tabellenplatz. Mit einem Sieg hätten sie sogar bis auf Rang sieben klettern können, da die Konkurrenz patzte.

Hattrick von Charline Hartmann
Zu ihr gehört auch die TSG 1899 Hoffenheim, die bei der SGS Essen mit 1:5 unter die Räder kam. Dabei war die TSG sogar in der achten Minute durch Fabienne Dongus in Führung gegangen. Der Essener Ausgleich durch Dominique Janssen ließ allerdings nur vier Minuten auf sich warten, und nach dem Seitenwechsel machte die SGS ernst. Charline Hartmann (52., 74., 85.) und Sara Doorsoun-Khajeh (82.) erhöten bis auf 5:1.

Frauen-Bundesliga, Ergebnisse 7. Spieltag

1. FFC Frankfurt VfL Sindelfingen 12:0 (6:0)
SC Freiburg 1. FFC Turbine Potsdam 1:2 (1:0)
Bayer 04 Leverkusen VfL Wolfsburg 0:4 (0:4)
FC Bayern München FF USV Jena 5:0 (3:0)
BV Cloppenburg FCR 2001 Duisburg 2:2 (1:0)
SGS Essen TSG 1899 Hoffenheim 5:1 (1:1)

Tabelle

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. 1. FFC Frankfurt 7 28:6 17
2. 1. FFC Turbine Potsdam 7 21:7 17
3. FC Bayern München 7 18:9 16
4. VfL Wolfsburg 7 23:5 15
5. SGS Essen 7 21:9 11
6. SC Freiburg 7 12:9 9
7. FF USV Jena 7 9:12 8
8. TSG 1899 Hoffenheim 7 11:20 7
9. Bayer 04 Leverkusen 7 8:15 6
10. BV Cloppenburg 7 9:17 6
11. FCR 2001 Duisburg 7 7:16 4
12. VfL Sindelfingen 7 1:43 0

Tags: , , , , , , , , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

65 Kommentare »

  • soccergirl sagt:

    ein sehr euphemistischer Spielbericht! Warum die Torfrau gewechselt wurde, erschließt sich nach dem ersten Gegentor überhaupt nicht. Hat man beim fcr Angst den Einkauf einer, zu recht auf der Ersatzbank sitzenden, dänischen Nationalspielerin abschreiben zu müssen? Das erste Tor ging klar auf ihre Kappe.
    Ansonsten war die Umstellung der Abwehr ein Gewinn, nur im Sturmzentrum ist weiterhin Unvermögen anzutreffen.

    (0)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Für was haben Popp (Wolfsburg) und Hendrich (leverkusen) die gelbe Karte gesehen?

    (0)
  • H2O sagt:

    Es bleibt weiter spannend! 🙂

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Potsdam-Jena 1:1
    Jena-Wolfsburg 1:1
    Jena-Frankfurt 2:3
    Bayern-Jena 5:0 😀 😀 😀

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.Endlich ist es für jeden klar ersichtlich,was du uns in den unzähligen Beiträgen immer wieder und wieder verständlich machen wolltest – jetzt haben wir verstanden: Bayern wird Meister und Frankfurt Vizemeister.

    (0)
  • shane sagt:

    @sheldon: und jetzt bitte noch ffc-fcb 4:1 in deine story integrieren 😛

    (0)
  • EGU sagt:

    Ich denke Herr Kahlert wird noch mit einer Sperre rechnen müssen,
    erst wird er schon einige Male von der Assistentin ermahnt. Und dann schubst er einfach eine Cloppenburger Spielerin weg, wodurch er ja auch auf die Tribüne geschickt wurde, die herraneillende Tanja Schulte die sich mit Kahlert anlegt, wird dann auch auf die Tribüne geschickt.
    Und dann nach Abpfiff der nich sonderlich guten Schiedsrichterin, stürmt er aufs Spielfeld und beschwert sich bei der Schiedsrichterin, obwohl er sich ja nicht dort aufhalten darf.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @shane: Von mir aus kann Frankfurt auch Meister werden und die Bayern 2.!

    Aber da ich Sympathien für Potsdam, Frankfurt und München habe, ist das alles gar nicht so wichtig, solange zwei davon ganz oben stehen und bei der anderen Mannschaft keine Krise ausbricht.

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    Es ist bisweilen auch das Kind im Manne, was mir an sheldon so gefällt! Im Pokal-Bericht hat er noch viel mehr so schöne Männchen gemalt.
    Das versprüht doch Freude und Frohsinn am tristen November-Abend.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Dummkopf: Du hast den Beitrag zum Pokal von mir nicht sehr genau gelesen, oder? Oder sollte ich besser sagen, gezählt?

    (0)
  • never-rest sagt:

    Ärgerlich, dass DFB-TV nicht mehr am Sonntag jeweils 1 Spiel des Tages live überträgt. Im Titelrennen bleibt es hoffentlich noch lange unter dem Anwärter-Quartett spannend. Vielleicht werden gar nicht einmal die direkten Duelle entscheiden, sondern die Ausrutscher der Titelaspiranten gegen Jena, Essen, Freiburg etc.

    (0)
  • laasee sagt:

    „Aber da ich Sympathien für Potsdam, Frankfurt und München habe, ist das alles gar nicht so wichtig, solange zwei davon ganz oben stehen und bei der anderen Mannschaft keine Krise ausbricht.“

    So I pray that the the ‚fussball gods‘ will ensure that WOB win the buli (and I am not a Wolves fan)!

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @laasee:
    gerade als „Engländer“ MUSS man leider aber wissen, dass Wolves-Fans wo ganz anders hingehören als nach Wolfsburg!

    @sheldon:
    Nicht genau gezählt, aber gefreut, dass du die Zeit bis dahin wenigstens noch unbeschwert und unbekümmert geniessen kannst. Danach, befürchte ich, wird Katerstimmung herrschen.

    Aber inzwischen brauchst du ja deine ganze Energie für den FFC. Dann muss ich für dich den Job machen und deinen BAYERN ein Lob spenden! Ich habe mich ja schon im Sommer gewundet, dass mancher ein wenig braucht, um zu merken, dass es inzwischen die grossen 4 statt der grossen 3 sind.
    Der Interview-Sonderbeauftragte von ES hat es sogar immer noch nicht mitbekommen! Oh, no.
    Nun wird Bayern also wenigstens 2. sein, und wenn TP-FFC unentschieden spielen, sogar als TabellenERSTER überwintern.
    Dabei lange Zeit ohne ihre wichtigste Spielerin ausgekommen. Das sie das so gut verkraften, hätte auch ich ihnen nie zugetraut. Maier nach EM-Loch auch wieder mit aufsteigender Form. Plus die 2 Top-Spiele die sie hatten waren auswärts.

    So, und nun da sie als einzige gegen alle „gefährlichen“ Mittelfeldler 3Pkte eingefahren haben, und nur noch die Abstiegskandidaten zu spielen, bin ich gespannt, ob sie es nicht doch noch hinbekommen mich Lügen zu strafen.

    Wenn nicht, ein anscheinend immer noch heimlicher, aber GANZ heisser Kandidat. Wie heisst das alte tibetanische Sprichwort so schön? Wenn 3 sich streiten, freut sich der 4.

    (0)
  • xyz sagt:

    @soccergirlDas seh ich genauso. Ich kann auch nicht verstehen,warum man jetzt die Torfrau wechselt?Kemper hatte doch in der Vergangenheit am wenigsten mit der schlechten Leistung zu tun.Aber jetzt konnte der Trainer ja sehen,dass es ein schlechter Tausch war.Aber man musste ja unbedingt,trotz schlechter Finanzlage eine Natiotorfrau(wenn auch vom Fußballzwerg) verpflichten.

    (0)
  • Dirk sagt:

    nach 5 Minuten Werbung wegklicken fang ich jetzt mal an zu lesen :((

    (0)
  • enthusio sagt:

    @ soccergirl + xyz:

    Kahlerts Begründung für den Torhüterinnenwechsel findet Ihr hier:
    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/vonkova-trifft-fcr-duisburg-siegt-trotzdem-nicht-id8630459.html

    Ansonsten noch was Schönes: Vonkova hat jetzt endlich auch mal im Verein getroffen.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Wird Linda Dallmann der neue Stern am deutschen Fußballhimmel ?

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/spassfussball-mit-linda-dallmann-aimp-id8630823.html

    Mal sehen, wie lange sie noch in Essen bleiben wird …

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @Dirk: Dafür gibt es aber auch die add-ons …

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Hey Dirk, schön dass du mal wieder im Lande bist 🙂

    @Dummkopf: So ist es. Das, was Bayern in den letzten Jahren immer angekreidet wurde, nämlich nicht die Punkte gegen die Kleinen zu holen, bzw. die Kleinen nicht dominieren zu können, haben sie eindrucksvoll widerlegt. Und zwar als EINZIGE der Topmannschaften. Und damit sind sie für die Vorrunde auch erstmal durch: Leverkusen 2:0, Jena 5:0, Essen 2:1 (in Essen), Freiburg 2:1.

    Jetzt kommen eigentlich nur noch die ganz kleinen (Hoffenheim, Duisburg und Sindelfingen). Da darf man gerne noch weiter was fürs Torverhältnis tun und auch in dieser Hinsicht auf Platz 2 stehen.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Da hat sie aber mit Bremer, Elsig und Bayerns Supertalent Walkling ziemlich starke Konkurrenz um diesen Rang.
    Gerade letztere hat einen Vorteil: Noch drei Entwicklungsjahre mehr als Dallmann.

    (0)
  • grammofon sagt:

    @soccergirl und xyz:

    Ich kann das natürlich nicht so gut beurteilen wie die Duisburger, aber was ich während der EM von Lykke gesehen habe war schon sehr beeindruckend. Sollte man ihr nicht mal eine Chance geben? Ein Fehler kann doch jedem mal passieren, gerade beim Debüt in der Bundesliga, wo vielleicht auch die Nerven noch ein bisschen mitspielen. Sollte man da nicht weiterhin hinter ihr stehen? Wenn’s klappt hat man zwei gute Torhüterinnen, und zwei gute Torhüterinnen sind bekanntlich besser als eine.

    (0)
  • noworever sagt:

    @dummkopf:
    „Es ist bisweilen auch das Kind im Manne, was mir an sheldon so gefällt!“

    genau, das macht ihn so sympatisch!
    … deswegen kann man ihm eigentlich auch nie wirklich ‚böse‘ sein.

    (wünschte, wir könnten uns immer derart wiedererkennen 🙂 )

    (0)
  • grammofon sagt:

    Immer noch kein Bericht aus Freiburg?

    Na gut, dann ist hier der Bericht der PNN:

    http://www.pnn.de/regionalsport/801579/

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Ich find’s schade, daß man nun so auf Stina Lykke Pedersen einhaut, das hat die nicht verdient immerhin war es ihr erster Einzug in der Bundesliga.

    Kahlert hat ja versucht zu beschreiben warum er den Wechsel vorgenommen hat, ob man diese Meinung nun teilt oder nicht soll jeder für sich selbst entscheiden.

    (0)
  • xyz sagt:

    Dallmann macht einen sehr bodenständigen Eindruck.Ich glaube nicht,dass sie so schnell Essen verlassen wird.In Essen hat sie das hundertprozentige Vertrauen des Trainers,der sie auch bei nicht so guter Leistung spielen ließ.Ob sie das uneingeschränkte Vertrauen woanders auch bekommen würde,bei größerer Konkurrenz ist doch fraglich.Sheldon nannte ja schon einige Namen.So konnte sie immer mehr Selbstvertrauen tanken,sodass dann auch im Spiel fast alles gelingt.Das kann man jetzt an ihrer Spielfreude sehen.
    Ich glaube,wenn der Trainer in Essen dieses Vertrauen auch anderen Spielerinnen für längere Zeit schenken würde,dann könnten noch mehr Sterne am Fußballhimmel über Essen strahlen.

    (0)
  • Soccergirl sagt:

    @grammofon
    Ich weiß nicht was Lykke bei der EM gezeigt hat; es fehlt einfach jegliche Sprungkraft, sie muss sich jeden Ball erlaufen und wenn mal einer hoch reinkommt gibt es schon ein Problem; der fcr sollte das Geld lieber in den Sturm investieren;

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Ganz ehrlich: Beim 1:0 von einem Fehler von Lykke zu reden, finde ich zu viel des Guten. Der Schuss war platziert, sie hat etwas zu spät geschaltet, der Ball schlägt an die Latte, Islacker staubt ab. Das ist vielen Torhütern und Torhüterinnen so schon passiert. Kein Grund, sie jetzt hier in Bausch und Bogen zu verdammen…

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Soccergirl: Wie ist es dann möglich, dass Lykke gerade dort, wo Sprungkraft gefordert ist, beim Elfmeterschießen, bei der EM geglänzt hat?

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Übrigens, noch eine kleine Anmerkung aus gegebenem Anlass: Nach fast genau zwei Jahren steht Frankfurt zum ersten Mal wieder an der Tabellenspitze der Liga. Zuletzt wurden sie am 6. November von der Spitze verdrängt, am 8. Spieltag der Saison 11/12, nach einem Sieg gegen Freiburg.

    Glückwunsch dazu!

    Übrigens: Mit Kahlert stand man an 64 Spieltagen nur 5mal (!!!) an der Tabellenspitze! Mögen es unter Bell mehr Tabellenführungen werden!

    (0)
  • Obresa sagt:

    Mittlerweile spricht man beim FCR Duisburg schon nach einem 2:2 bei einem der Aufsteiger von einem PunktGEWINN.
    Das alleine sagt schon alles. Der leise Abgang wird mehr und mehr Wirklichkeit.
    Jetzt kommen erstmal Frankfurt und Bayern, da wird außer eventueller Anerkennung der kämpferischen Leistung nichts zu holen sein.
    Dann bleiben noch Jena und Sindelfingen. Rechnet man, bei allem Respekt für SiFi, mit dem 3er gegen den selbsternannten Absteiger Nr. 1, könnte man vielleicht noch einen Zähler gegen Jena ergattern.
    Mit 8 Punkten nach der Hinrunde bleibt dann nach dem finanziellen auch nur noch der sportliche Abstieg. Wer (MSV Duisburg, VfB Homberg) will sich so was noch in den Verein holen?
    Der Europapokalsieger von 2009 viereinhalb Jahre später am Ende. Traurig, aber wahr.

    (0)
  • enthusio sagt:

    @Obresa:

    Never give up ! Denn abgerechnet wird erst zum Schluss. 🙂
    Kahlert scheint außerdem mit seiner ersten Elf sehr zufrieden gewesen zu sein, denn es gab mit Luis nur eine Einwechselung, und die auch erst kurz vor Schluss (86. Minute).

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Obresa: Das Ende einer Entwicklung, die ihren Ausgang bereits vor 2009 hatte. Dieser Verein hat sich mit Ansage in den Ruin gefahren, nur um einmal einen großen Titel zu holen. Überteuerte Spielerinnen wurden gehalten, während die Einnahmen durch Zuschauer und Sponsoren trotz größerer Erfolge kaum gestiegen sind.

    Der Cut 2011 kam zu spät. Ketelaer konnte nix mehr retten. Bereits 2009 hätte man nach jetzigem Stand der Erkenntnisse sehen können, wohin das führt. Eine Clubführung, wie man sie sonst nur aus anderen Ländern (La Coruna, Leeds United, AS Monaco etc.).

    (0)
  • Herr Schulze sagt:

    1. Die Anerkennung für Linda Dallmann, freut mich, denn ich hatte bis zum Spiel der Essener in Frankfurt, wo sie mir durch ihre Technik und Ballsicherheit auffiel, noch nie von ihr gehört. Dass Dallmann die beste Spielerin ist, die der Hoffenheimer Trainer in diesem Jahr bisher spielen sah, das klingt aber etwas sehr verwegen. Doch, wer weiß?
    2. Das Frankfurter Torfestival habe ich im Stadion verfolgt. Es gefiel mir gut, dass das Spielerische im Fokus stand, auch wenn es erstmal schwierig wurde.
    Maroszan von hinten, das erinnert mich, wenn ich sie dann seh, immer ein wenig an den 60er Jahre-Stil und alte Filme mit Bälle verteilenden Spielmachern wie Buffy Ettmeyer. Wenn es Lira Bajramaj vorne besser zur Geltung bringt, dann könnte das ja gehen, wiewohl ich auch Maroszan in Grätschhaltung eher zum Schaudern als zum Klatschen finde.

    3. Mir ist jetzt auch deswegen bang um die Sindelfingerinnen, als das Ergebnis von 12 zu 0 nun erstmal die Meßlatte sein dürfte, wenn es unter dem Motto „Tore um jeden Preis“ gegen sie geht. Bis nächste Woche? Der nächste Gegner ist Bayern.

    4. Und ich bin immer noch der Meinung, dass der Frankfurter Stadionsprecher, der dieses Mal den Polyglotten mimte(unter vielen anderem Danke, Merci, Thank you, tak (Zitat: „das ist dänisch“), auf der heimischen volksnahen Dippemess weit besser aufgehoben wäre. Peinlich, wie immer.

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @Hr.Schulze:
    Grosser Zustimmung zu Pkt4. !
    Wobei das mit der Dippemess natürlich eine Verunglimpfung bedeuten könnte. Für die Dippemess. Da ist es nämlich schon ok, und man kann auch hingehen, wenn man nicht peinlich ist.

    (Wobei ich das Wort peinlich aber auch FAST, (aber natürlich nicht ganz!) verwenden würde, wenn jemand sagt, in Finnland spielen sie mehr Eishockey, kein Wunder, dass da die Schiedsrichter aus Finnland manchmal dazu neigen könnten, die Fussballregeln mit Eishockey zu verwechseln.
    Nicht, dass die Finnen jetzt noch auf die Idee kommen, deutsche Eishockey-Schiris abzulehnen, weil sie in Deutschland mehr Fussball spielen!)

    Der Bally-Hoo Stimmungsfaktor bei den Tordurchsagen zeigte aber nicht nur aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse des Ansagers mit zunehmendem Spielstand steil nach unten. Es wäre die Frage gewesen, ab welchem Punkt der Beifall in Missfallenskundgebungen umgeschlagen hätte.

    Insofern war die „Mitleids“-Diskussion vielleicht ein gar nicht uninteressanter Ansatz.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Seien wir ehrlich: Keiner kann wirklich wollen, dass Duisburg drin bleibt! Denn wenn Duisburg drin bleiben, dann werden sie das Sindelfingen der nächsten Saison werden! Glaubt ihr wirklich, dass eine der Spielerinnen da noch länger bleibt, wenn sie ein Angebot bekommt?
    Da steht der wahre Ausverkauf erst noch bevor.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @laasee.Thanks for your prayer,we need this support,to resist the „Power“ of @Sheldons shattering judgement.He only likes other Clubs.
    @Dummkopf.Du machst mir Hoffnung mit der Volksweisheit ….. freut sich der 4.;na! wer ist gerade 4.?

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Wenn man mal davon ausgehen würde das neben Sifi auch Duisburg absteigt, sollte man sich auch mal die Tabelle der 2ten Ligen anschauen. Im Moment wären da jeweils auf den Plätzen 1-3

    Liga 2 Nord:
    1. Turbine II, 2. Herforder SV, 3. FSV Gütersloh
    Liga 2 Süd:
    1. 1.FC Köln, 2. SC Sand, 3. Bayern München II

    (0)
  • Matze sagt:

    Nochmal zum Stadionsprecher, das interessiert mich jetzt: Gibt es irgendeine Regelung – ob offiziell oder inoffiziell – die einem Stadionsprecher untersagt, während eines laufenden Spieles Werbesprüche durchzusagen?
    Ich hab so was noch in keinem Stadion gehört, aber am Brentanobad scheint das üblich zu sein.
    Wobei ich als Wolfsburger eigentlich nix gegen Töpperwin sagen sollte; war er doch einer der wenigen pro-Wolfsburg-Fernsehreporter. Aber als Stadionsprecher geht er überhaupt nicht.

    (0)
  • enthusio sagt:

    @Sheldon:

    Ich kann nicht in die Zukunft sehen, wünsche mir aber sehr wohl, dass Duisburg drin bleibt. Sportlich werden sie es auf jeden Fall schaffen, da habe ich überhaupt keinen Zweifel. Strukturell und finanziell muß man erst mal abwarten, was nach der Winterpause passiert. Klar ist nur: eine Spielerin wie Mandy Islacker hat sich durch den Wechsel nach Cloppenburg – anders als etwa Celia in Frankfurt – auf jeden Fall nicht verbessert. Mag sein, dass sie dort mehr verdient, aber ein sportlicher Aufstieg war dieser Wechsel für sie nicht. Ich bleibe dabei: erst am Ende der Saison sind wir schlauer, alle beliebten Untergangsprognosen für Duisburg stehen momentan noch auf sehr wackligen Füßen.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Altwolf

    Yeah, I pray every minute, 24/7, that the ‚Fussball Professor‘ has a red face at the end of the season.

    Now he writes that he wants Duisburg to be relegated???? Two years ago he was very happy that Inka Grings and Co. left the club and he predicted that FCR would become even stronger and more successful.

    When events prove him wrong, he conveniently forgets about his original comments.

    Better to be a humble football fan than a ‚football expert‘.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @enthusio: Gegen wen soll Duisburg denn gewinnen? Gut, Sindelfingen. Schaffen sie das, haben sie einen Punkt mehr als Cloppenburg nach 11 Spieltagen. Ich glaube nicht, dass das reichen wird.

    Denn Cloppenburg wird mit zunehmender Saisondauer mit Sicherheit stärker werden.
    Was aber niemand wollen kann, ist, dass Duisburg in der nächsten Saison mit noch kleineren Mitteln nochmal Bundesliga spielen muss.

    @laasee: Ich bin klar der Meinung, dass Duisburg ohne Grings besser aufgestellt war. Das haben sie in der Saison 2011/12 auch gezeigt. Hätte sich Oster nicht verletzt, hätten sie mit großer Sicherheit letztes Jahr CL gespielt und Wolfsburg hätte das Triple nicht gewonnen (da nicht qualifiziert).
    Doch man hat sich von den alten Spielerinnen einfach zu spät getrennt. Damals war noch nicht abzusehen, wie tief Duisburg bereits vor der Entlassung von MVT und dem Exodus in den roten Zahlen steckte. Mittlerweile sind wir alle schlauer und können sagen: Duisburg hätte sich viel früher von überbezahlten Spielerinnen trennen müssen und viel stärker auf die Jugend setzen sollen. Man wäre vielleicht nicht UEFA-Cup-Sieger geworden, aber man würde heute zumindest finanziell gesichert in der Liga verbleiben können!

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    @ Sheldon: Wieso wird Duisburg ein „zweites SiFi“ nächstes Jahr? Entweder es klappt mit Vereinswechsel im Winter (und der neue Club hat eine erstligataugliche Truppe, auch finanziell) oder der FCR verschwindet in der Versenkung am 22. Spieltag. In letzterem Fall findet die FF-BuLi 2014/15 ganz ohne Duisburg statt. Da es ja auch nur noch darum geht, die 1. Mannschaft in die Zukunft zu retten, würde es ohnehin nicht möglich sein, danach eine etwaige U17- oder Zweit-Mannschaft (siehe SiFi) als dann BuLi-Team auflaufen zu lassen.

    Zitat Sheldon: „… Glaubt ihr wirklich, dass eine der Spielerinnen da (in Duisburg) noch länger bleibt, wenn sie ein Angebot bekommt?“
    Ganz böse Zungen haben in Duisburg ja schon ihre eigene Theorie entwickelt. Da sich im bisherigen Saisonverlauf die Duisburger Mannschaft nicht so richtig gut bei potentiellen neuen Arbeitgebern präsentiert hat (siehe Leistung, aktueller Tabellenstand) oder präsentieren wollte/musste: Das lässt also nur einen Schluss zu. Es geht weiter in Duisburg, die Vereinszukunft inkl. Fusion scheint in trockenen Tüchern zu sein. Anders lasse sich die gegenwärtige Mannschaftsleistung nicht beschreiben. 😉

    @ Matze zum Thema Stadionsprecher: Es gibt die DFB-Durchführungsbestimmungen (einfach googlen). Dort sind auch Anzeigetafel, Videowürfel, Stadionsprecher-Verhalten etc. geregelt. Ich kenne Töpperwien als Frankfurter Sprecher nicht, aber Durchsagen bei rollendem Ball sind strikt auf Zitat „spielbezogene Informationen“ (ohne Spielbeeinflussung oder Störung) begrenzt! D.h. Auswechslungen ansagen, Tormusik etc. ja. Werbung nein! Komisch, dass das beim DFB-nahen FFC Frankfurt offensichtlich keiner weiß?

    @ Womensoccer-Verantwortliche: Danke! (Siehe mein letzter Kommentar)

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FF-Talent: Beide Vereine, Homberg wie auch der MSV, sind selbst nicht unbedingt gut aufgestellt, was die Finanzen betrifft. Der MSV musste gerade erst absteigen, weil er die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht erbringen konnte.

    Wenn Duisburg gerettet wird, heißt das nicht, dass die Töpfe größer werden. Es werden wahrscheinlich die Lizenzbedingungen gerade so erfüllt, aber das heißt nicht, dass man am Transfermarkt großartig aktiv werden kann. Es wird darauf hinauslaufen, dass sogar Spielerinnen abgegeben werden müssen (wie Martens, Neboli, Weichelt etc.). Letztlich wird es auf eine U17 bzw. Zweite Mannschaft von der Qualität her hinauslaufen, weil finanziell nicht mehr drin sein wird.

    (0)
  • Aldur sagt:

    Ich würde mir schon aus ganz egoistischen Motiven einen Verbleib des FCR in der BuLi wünschen, weil dies neben den Heimspielen der SGS eine zweite Option bedeutet, Spiele hier in der Nähe live im Stadion sehen zu können. Andernfalls bliebe nur der schon deutlich weitere Weg nach Leverkusen.

    Davon abgesehen halte ich einen Abgesang auf den FCR – zumindest in sportlicher Hinsicht – aber auch grundsätzlich für verfrüht. Ich habe Duisburg in dieser Saison dreimal über 90 Minuten gesehen (zweimal im Stadion, und einmal medial). Im „Derby“ gegen die SGS war sicherlich sehr viel Luft nach oben, aber gerade in den Partien gegen die Spitzenteams aus Potsdam und Wolfsburg (auch wenn in letzterem Fall das Ergebnis etwas anderes vermuten lassen könnte), hat der FCR in meinen Augen schon sportliche Konkurrenzfähigkeit für die 1.BuLi bewiesen. Es wird jetzt nur gelten, dies gegen Gegner auf Augenhöhe auch mal in Punkte umzumünzen. Gegen die nächsten Gegner Frankfurt und Bayern wird das schwierig, aber die beiden letzten Hinrundengegner aus Jena und Sindelfingen sollten da mehr Spielraum für Punktgewinne bieten. Ich hoffe jedenfalls, dass der Abstiegskampf, wo ich neben Duisburg definitiv auch die beiden Aufsteiger sehe, bis zum Ende der Saison spannend bleibt.

    Sollte es hingegen in Duisburg am Ende finanziell nicht langen, wäre das doppelt schade, weil damit der Liga durch den dann fehlenden Abstiegskampf Einiges an Spannung abgehen würde, denn an Sindelfingen als sportlichem Absteiger zweifelt wohl kaum jemand.

    (0)
  • Pudel sagt:

    Hier der Videospielbericht vom 5:0 der Bayern gegen den USV

    Hagen entlich wieder in Form und Tymrak hat gezeigt warum sie eine der besten in der NWSL ist.Wenn man Twitter verfolgt so hört man das Brooks und Tymrak diese Woche in die USA fliegen für das USWNT Camp in Orlando damit würden sie gegen Sindelfingen fehlen wenn es stimmen sollte.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Sheldon

    „Ich bin klar der Meinung, dass Duisburg ohne Grings besser aufgestellt war.“

    That is absolute nonsense!!

    After Inka left the decline of FCR has become a sad fact.
    Inka went to Zürich, Chicago and now Köln. All three clubs improved their standing, points won and performances with her.
    That is 100% true and 100% fact!

    It is pathetic that you write crticising the Coach and players for the financial problems at FCR.
    The Coach did not decide the salaries of the playera!!

    The problems at FCR were not the responsibility of MVT, Inka or any of the players – those that are responsible are of the male gender. Try and remember that!!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Pudel: Naja, die beiden sollte man schon ersetzen können, zumindest gegen SiFi.

    Vielleicht kommt Ricky dann wieder zum Einsatz.

    Übrigens muss ich sagen, fand ich die Vorlage von Baunach extrem stark für eine Abwehrspielerin. Übrigens ist sie mit 6 Vorlagen zur Zeit beste Vorlagengeberin und liegt mit Popp und Garefrekes auf Platz 7 der Scorerliste.

    Lassen wir mal Sindelfingen aus dieser Rechnung raus (gegen die Bayern ja noch ran muss, dann sieht die Scorerliste wie folgt aus):

    1. Hagen 10 (7/3)
    2. Brooks 8 (5/3)
    3. Celia 7 (5/2)
    4. Baunach 7 (1/6)
    5. Hearn 6 (4/2)
    6. Popp 6 (2/4)

    Hearn und die Bayern haben so zwar ein Spiel weniger in der Rechnung, dennoch ist das Bild schon klar. Hagen führt dabei die Torschützenliste klar an.
    Nicht nur in den Punkten gegen das Tabellenmittelfeld ist Bayern also gnadenlos, auch in der Offensiven Ausbeute. Obwohl Wolfsburg oder Potsdam schon gegen SiFi ranmussten, haben sie nur 5 bzw. 3 Tore mehr auf dem Konto als die Bayern. Das zeigt, dass Bayern in jedem Fall konkurrenzfähig im Sturm ist.

    (0)
  • Pudel sagt:

    Nachtrag von mir es ist jetzt offiziell Brooks und Tymrak sind im Aufgebot für das Freundschaftsspiel gegen Brasilien.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    @laasee
    Möchte mich für meinen Schreibfehler in dem Namen INKA entschuldigen,aber bitte unterstelle mir keinen Sarkasmus wenn ich von Inka rede,weil ich Sie dafür viel zu arg respektiere.
    Übrigens halte ich sie immer noch für die aktuell BESTE deutsche Stürmerin und lese bitte nicht wieder etwas negatives heraus.
    INGA=Torgarantie= Erfolg der Mannschaft[Köln,Zürich usw.)

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @sheldon super Scorer-Liste.
    Würde mich auch sonst interessieren. Gibt es die irgendwo fertig oder hast du selber gezählt?

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @laasee.Don´t worry about him.I hope to see this „face“,but he is like a little flag in the wind. He changes his mind to the most successful team, except the VFL.There must be a deep disappointment, that WOB is coming up to the CL and the following tripple success.Now his demands to WOB are so high, never they are to be fullfild, so he can critizise the „Wölfinnen“ in every situation.His present favorits ,1.FFC and B.München, play the game very well, what ever they do.
    The motto is: What interest me the words from yesterday.
    But never the less, he is a very active and important part of this forum

    (0)
  • FF-Tale sagt:

    Komisch übrigens, dass jetzt alle plötzlich auf Duisburg und Kämper/Petersen losgehen. Wäre z.Zt. die Torwart-Diskussion nicht besser bei Hoffenheim angebracht? “Triple”-Vetterlein hat (verlassen von ihren Vorderleuten) schon wieder richtig viele Dinger eingeschenkt bekommen am Wochenende. Hoffenheim jetzt mit den meisten Gegentoren hinter SiFi (aber die laufen ja außer Konkurrenz)!

    @ Sheldon: Danke für die Erwiderung zu meinem Beitrag, aber über die Duisburger Vereinswelt und deren finanziellen (Un)Möglichkeiten brauchen Sie mich nicht mehr aufklären. Darüber habe ich hinreichend Kenntnis… leider, müsste man in diesem Kontext anfügen.
    Und Sie können sicher sein: Im Gegensatz zu SiFi wird man sich beim FCR im Notfall auch nicht auf den eigenen Unterbau (2. Mannschaft, Juniorinnen) berufen um eine Wettkampf-Mannschaft zusammenzustellen. Den Unterbau hat man nämlich schon im bisherigen Insolvenz-Verlauf (und auch schon davor) konsequent aufs Abstellgleis geschoben … sportlicher Abstieg der 2. Mannschaft aus der 2. BuLi, teure Transfers statt Eigengewächse in die BuLi hochziehen, nur Insolvenzrettung der 1. Mannschaft, die Liste ist lang! Da gibt es vereinsintern keine Ressourcen mehr wie z.B. in SiFi.
    Fazit: Eine „bessere U17“ wie dieses Jahr bei SiFi wird es im Duisburger BuLi-FF nicht geben (und auch gar nicht geben können).

    Und weil Sie die „Lizenzbedingungen“ angesprochen haben: Wird zur Saison 14/15 tatsächlich das neue Ligastatut-Lizenzierungsverfahren für die FF-BuLi eingeführt, dann wäre der FCR in der jetzigen Form nicht zugelassen, sofort raus aus Liga 1, also von vornherein kein „zweites SiFi“ möglich.
    Kommt es aber zur Fusion, ist die Duisburger FF-Abteilung nur noch ein Männerableger von MSV bzw. VfB… D.h.: Nur die Finanzsituation der Männer-Mannschaft wird vom DFB geprüft und abgenickt (beim unterklassigen VfB keine Hürde, beim Pleite-MSV aber großes Fragezeichen!) und alle übrigen Mannschaften des Clubs (2. Herren oder z.B. Frauen-Abteilung!) würden die Lizenz „gratis“ dazubekommen. Lizenzverfahren sollte für den Duisburger FF (nach Fusion) also kein Problem sein, wurde zumindest Ende Januar einmal so kommuniziert. … es haben ja nicht zuletzt auch wegen diesem einen Grund über 90% der FCR-Mitglieder für eine Fusion gestimmt.

    @ Aldur: Sollte Duisburg absteigen, wird die Lücke früher oder später durch einen anderen FF-Bundesligisten aus NRW und Umgebung aufgefüllt. Tragischer ist m.M.n. wohl an der Sache eher, dass das wohl ein Männerableger sein wird. Essen wird (spätestens ab März) der einzige und vorerst letzte reine und unabhängige (höherklassige) FF-Club im „tiefen Westen“ sein. Und sich über „mangelnde“ Stadionbesuchs-Möglichkeiten im MF und FF zu beschweren, ist doch aus Ruhrpott-Sicht (verglichen mit Ostdeutschland etc.) doch Jammern auf sehr hohem Niveau, oder? 😉

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @altwolf
    Not only active and important.
    Smart as well.
    Because that is a very smart motto.
    People love to vote for people of all sorts who do exactly this very same thing in perfection.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Dummkopf.Auf womensoccer gibts eine Scorer-Liste.Sieht aber etwas anders aus.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Hier ist der Videospielbericht Essen-Hoffenheim:

    http://sgs-essen.de/medien.html

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @altwolf.
    Ja so isser, mein Kumpel. Schreibt 3 Romane FFC in 2 Tagen, aber wenn man ihn mal braucht, müssen die Erzfeinde für ihn einspringen.
    Allerdings mit der Frage, ob die schon so zappelig auf das kommende Wochenende hin sind, dass ihnen die Zeit fehlt, ihre Antworten auszuformulieren?

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Dummkopf.Es muß schließlich ein Ausgleich für die nicht enden wollenden Abhandlungen der Sinnhaftigkeit des Frauenfußballs in der Buli u.N11 geschaffen werden,da der „Admin“ kaum noch Zeit für andere wichtige Dinge erübrigen kann.Bei wichtigen Infos springe ich natürlich gern mal ein.
    Im Sinne des übergeordneten „Geistes“ für den FF möchte ich das dann auch so verstanden wissen.
    Na klar erwarte ich mit Spannung den Samstag, da doch eine Einschätzung der derzeitgen Leistungsstärke nicht richtig gelingt.Aber sie müßten es in Schweden doch packen können.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Dummkopf/Altwolf: Nur so viel: Die Scorerliste ist aus Soccerdonna.de entnommen und zum großen Teil anhand der Videoanalysen bei DFB-TV von mir selbst erstellt. Man kann gerne nachschauen, da es ja alle Tore bei DFB-TV gibt (die meisten mit Vorlagen), kann man auch gerne selbst nachzählen und meine Ergebnisse überprüfen.

    Nur zur Info: In diese Liste sind alle Ergebnisse gegen SiFi nicht miteingerechnet, da noch nicht alle Mannschaften gegen diese gespielt haben und damit die offizielle Liste noch überhaupt keine Aussagekraft besitzt: Celia zum Beispiel hat 7 von insgesamt 14 Scorerpunkten gegen SiFi erzielt, Müller 4, Dallmann 5, Hartmann 4 usw. Jede diese Spielerinnen hat gegen SiFi genauso häufig gescoret wie gegen alle anderen Teams zusammen.
    Machen ihnen das Hagen, Brooks und Baunach nach, gäbe es gegen SiFi ein neues Schützenfest, dass das von Frankfurt noch in den Schatten stellen würde. Unter den Top 10 der Scorerliste stehen Spielerinnen aus Wolfsburg, Frankfurt, Essen, München und Cloppenburg. Obwohl die Bayern von diesen Teams die einzigen sind, die noch nicht gegen SiFi gespielt haben, sind sie das einzige Team, das dreimal vertreten ist.

    Es gibt in der laufenden Saison nur drei Tore von 18 Toren, an denen keine von diesen drei Spielerinnen nachweislich beteiligt war bei Bayern. An 10 Toren waren sogar zwei der drei Spielerinnen direkt beteiligt.

    Das ist schon ziemlich interessant, denn es handelt sich hier um eine Linksverteidigerin, eine defensive Mittelfeldspielerin und eine Stürmerin. Sehr ungewöhnlich für ein magisches Trio. Mal sehen, wie es am Samstag gegen SiFi läuft. Wenn nun Brooks nicht dabei ist, wird das schon ein schwerer wiegender Ausfall sein, dennoch sollte ein hoher Sieg durchaus zu erwarten sein!

    (0)
  • Mucky sagt:

    Gina Lewandowski hat sich im Verlauf der vergangenen Woche leider erneut am Fuß verletzt, sie sollte ja eigentlich gegen Jena wieder im Kader stehen:

    ‏https://twitter.com/RatedRHero/status/397462676067983360

    Patrick @RatedRHero

    Gina Lewandowski hat sich erneut verletzt: Verdacht auf Anriss der Muskelsehne im rechten Fuß. #FCBFrauen #FrauenBundesliga

    (0)
  • laasee sagt:

    @Ralligen

    Thank you. All is good.

    @Altwolf

    Yeah, you are right.

    I like debating football with him but the only problem is that he keeps ‚moving the goalposts‘.

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    @altwolf:
    Das ist sehr freundlich von dir, dass du unserem Vorkämpfer den Rücken so freihälst. Und ja, es wird schon, die Schweden sind nicht stark genug die Abwehr auszuhebeln, da so halbwegs wieder alle da sind. Das mit dem Toreschiessen wird aber ein Glücksspiel.
    Trotzdem sehe ich, dass du den Fokus schon voll auf das Wochenende gerichtet hast und dein Hinweis daher schon dementsprechend knapp ausfiel. So knapp sogar, dass ich nämlich nicht viel damit anfangen konnte, und um eine Präzisierung desselben bat.

    (0)
  • Dummkopf sagt:

    Danke @sheldon, da bist du ja doch noch.
    Hat mich interessiert! Nicht zum nachprüfen!
    Obwohl das ein intelligenter Rückschluss ist.
    Wie du mich überhaupt bitte nicht falsch verstehst, wenn ich mal einen Scherz mache. Ich meine das schon ernst, dass ich deine Bereitschaft zum logischen Denken viel höher einschätze, als bei vielen anderen hier!
    Es ist halt deine emotionale Seite, die das meist überdeckt, und zu falschen Rückschlüssen verleitet. Wobei das manchmal auch nicht einfach ist mit dir.
    In deinem Komm. fängst du auch schon wieder an, frühzeitig loszumarschieren.
    Warum sind das denn so unterschiedliche Positionen? Die 3 bei Bayern. Du weisst genau, womit das zusammenhängt. Nicht mit den Positionen.
    Und dir ist aufgefallen, dass die TopTeams auffällig viele enge Spiele dadurch entscheiden.
    FFC in Jena. TP in Weiterspielen. Wob in Lev. Alles gerade erst gesehen.

    Wobei ich mich bei TP nicht so auskenne. Wieviel Tore haben die denn da? Weist du es (oder andere)? Ich glaube Elsig und Bremer haben Kopfballtore nach Standards. Sonst noch wer?

    Und: Baunach-Vorarbeit war super. Geht doch. Warum nicht öfter? Vielleicht hat sie ja doch angefangen, mehr zu tun. Bin gespannt auf das FCR-Spiel. Bei der N11 durfte sie ja erwartunsgemaess nicht ran.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon.Das konnte man deiner Auflistung nicht entnehmen,daß du da einen Filter vorgeschaltet hattest;ich meinte natürlich auch die Scorer-Liste von soccerdonna,die ohne „Bereinigung“ Celia an 1.Stelle führte,daher mein Hinweis auf den Unterschied zu deiner Auflistung.
    @Dummkopf.Bezüglich des Spieles gegen Malmö mag ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen,da, wie schon erwähnt, die derzeitige Leistungsfähigkeit noch nicht so recht einzuschätzen ist, denn die „Rückkehrer“ aus den Verletzungen sind noch nicht auf dem „normalen“ Level angekommen.Gut schon Z.Jakabfi und auch Kessi scheint im Training wieder das „Sieger-Gen“ geweckt zu haben.Wenn Lena und sie wieder das MF dominieren können,dann glaube ich schon an den Sieg, zumal auch V.Faißt nahe an ihrer Normalform ist u.auch N.Maritz auf der anderen Seite, wie schon gegen Anonma beim Turbine-Spiel,sehr stabil spielt.Wenn nun auch noch M.Müller u.A.Popp, bzw.im Wechsel C.Pohlers einen guten Tag haben u.ihre Chancen in Tore ummünzen, auch die Defensive mit N.Fischer u.L.Wensing (J.Henning ist noch nicht ganz soweit)nicht so viele Gelegenheiten für Malmö zulassen, sollte ein Erfolg gelingen.Ich hoffe natürlich, daß A.Schult mal zeigen kann,daß sie zu Recht eine Top-Torhüterin ist.Knapper Sieg würde mir schon reichen, da ich bisher Malmö nicht spielen sehen habe,kann ich die auch nicht richtig einschätzen.Ich denke Conny u.Viola werden nicht in der Startelf auftauchen,sondern eher eingewechselt werden.
    Wie immer ! „Die Wahrheit liegt auf dem Platz“ 3 €!!

    (0)
  • tavalisk sagt:

    Zitat Sheldon:
    Potsdam-Jena 1:1
    Jena-Wolfsburg 1:1
    Jena-Frankfurt 2:3
    Bayern-Jena 5:0

    Man könnte jetzt auch folgende Rechnung aufmachen:

    Sindelfingen – Potsdam 0:7
    Wolfsburg – Sindelfingen 8:1
    Frankfurt – Sindelfingen 12:0
    Sindelfingen – Bayern 1:1

    Letztlich belegt das aber nur, wie wenig aussagekräftig solche Aufrechnungen sind.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Altwolf: Lesen des Satzes über der Auflistung hätte geholfen, es meiner Auflistung zu entnehmen 😉

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar