Home » Frauenfußball Allgemein

Birgit Prinz zur Ehrenspielführerin ernannt

Von am 24. Oktober 2013 – 18.37 Uhr 4 Kommentare

Birgit Prinz ist heute vom DFB-Bundestag in Nürnberg zur Ehrenspielführerin ernannt worden. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach überreichte im Rahmen des Festakts in den Messehallen die Ernennungsurkunde.

Anzeige

Prinz ist neben Bettina Wiegmann die zweite Frau, die diesen Titel tragen darf. “Birgit Prinz war eine absolute Ausnahmespielerin. Sie hat viel für das Ansehen und die Entwicklung des Frauenfußballs getan und ist ein Idol für viele Mädchen in unseren Vereinen”, so Niersbach.

Frauenfußball - Birgit Prinz

Birgit Prinz ist neben Bettina Wiegmann  eine von zwei Ehrenspielführerinnen © Herbert Heid / girlsplay.de

Erfolgskarriere
Prinz ist die erfolgreichste Fußballerin in der Geschichte des DFB. Die Rekordnationalspielerin bestritt 214 Länderspiele und schoss dabei 128 Tore. Sie wurde zweimal Welt- und fünfmal Europameisterin, dreimal gewann sie die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen, dreimal wurde sie “Weltfußballerin des Jahres”.

Abschied 2011
Auf Vereinsebene gewann Prinz neun Deutsche Meisterschaften, zehnmal wurde sie DFB-Pokalsiegerin. Nach der Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland beendete sie ihre Karriere.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Super! Wenn es eine verdient hat, dann sie.

    DFB-TV würdigt die neue Ehrenspielführerin in einem kurzen Video:

    (0)
  • enthusio sagt:

    Die Entscheidung scheint ja absolut unstrittig zu sein, es gibt gar keine Reaktionen hier im Forum :-).
    Ich sag dann mal: SEHR GUTE WAHL !
    Birgit und der „Kaiser“ auf einer Stufe.

    (0)
  • karl sagt:

    @enthusio: „Birgit und der “Kaiser” auf einer Stufe.“
    Da hat der Kaiser aber Glueck gehabt wenn man ihn mit Birgit auf einer Stufe sieht. Der war als Spieler naemlich nur einmal Weltmeister , hat weniger als 100 Laenderspiele und hat noch nichtmal mit seinen Kollegen zusammen so viel Tore erzielt wie Birgit Prinz.

    (0)
  • enthusio sagt:

    @karl:

    Das gleicht sich aber dadurch aus, dass der „Kaiser“ (in übrigens 103 Länderspielen) niemals schon im Viertelfinale bei einer WM rausgeflogen ist und in entscheidenden Spielen nie früh ausgewechselt bzw. komplett auf der Bank gelassen wurde.
    Das alles kann aber auch an der zuständigen Nationaltrainerin gelegen haben, weswegen ich trotz all dieser Umstände noch mal bei Birgit ein Auge zugedrückt habe, was die Stufenhöhe angeht. 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar