WM-Quali: DFB-Elf wieder mit Anja Mittag

Von am 14. Oktober 2013 – 13.09 Uhr 6 Kommentare

Wie erwartet wird die deutsche Frauen-Nationalelf in den WM-Qualifikationsspielen gegen Slowenien und Kroatien auf Offensivspielerin Lena Lotzen und Abwehrspielerin Jennifer Cramer verzichten müssen. Doch es gibt in der Person von Anja Mittag auch eine Rückkehrerin ins Team.

Mittag zurück
Die frisch gekürte Schwedische Meisterin Mittag, die Mitte September zum Auftakt in die WM-Qualifikation noch wegen eines Fingerbruchs fehlte gehört in den beiden Spielen wieder zum DFB-Aufgebot. Erneut im Kader steht auch Bayern Münchens Abwehrspielerin Katharina Baunach.

Duo fehlt
Lotzen, die beim 9:0-Auftaktsieg gegen Russland noch in der Anfangsformation stand, fällt aufgrund eines Anbruchs des Mittelfußknochens aus. Cramer wird wegen eines Anrisses des Syndesmosebandes im rechten Knöchel fehlen, bereits gegen Russland musste sie wegen Knieproblemen passen.

Anzeige
Anja Mittag in Aktion © Mirko Kappes

Anja Mittag gehört wieder zum DFB-Aufgebot © Mirko Kappes / Footograph.net/

Neid fordert Konzentration
Bundestrainerin Silvia Neid erklärt: “Wir wollen gegen Slowenien und Kroatien die nächsten Punkte in der WM-Qualifikation holen. Dafür müssen wir genauso konzentriert in die Begegnungen gehen wie gegen Russland. Dass wir in diesem Spiel bis zum Schluss nicht nachgelassen haben, hat mir sehr gut gefallen.”

Qualifikations-Modus
24 Teams qualifizieren sich für die Frauenfußball-WM 2015 in Kanada, darunter 8 europäische Teilnehmer. Nur die Erstplatzierten der sieben europäischen Qualifikationsgruppen sind direkt dabei, der letzte UEFA-Platz wird von den besten vier Gruppenzweiten in Play-offs ausgespielt.

DFB-Kader für die Spiele in Slowenien (26. Oktober) und gegen Kroatien (30. Oktober)

Tor: Nadine Angerer (Brisbane Roar), Laura Benkarth (SC Freiburg), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Katharina Baunach (FC Bayern München), Annike Krahn (Paris Saint-Germain), Leonie Maier (FC Bayern München), Bianca Schmidt (1. FFC Frankfurt), Luisa Wensing (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Fatmire Bajramaj (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Sara Däbritz (SC Freiburg), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Nadine Keßler (VfL Wolfsburg), Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Melanie Leupolz (SC Freiburg), Isabelle Linden (Bayer 04 Leverkusen)

Angriff: Dzsenifer Marozsán (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (LdB Malmö), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Célia Šašić (1. FFC Frankfurt)

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Aufstellung:

    Angerer – Schmidt, Bartusiak, Krahn, Maier – Goeßling, Keßler – Bajramaj, Marozsan, Laudehr – Celia

    Nach der Leistung von Frankfurt am Samstag ist diese Aufstellung nur konsequent. Es wäre vermutlich das erste Mal überhaupt, dass die Offensive komplett von einem Verein gestellt werden würde.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Noch ein Wort zu Neids Kommentar: „Dass wir in diesem Spiel bis zum Schluss nicht nachgelassen haben, hat mir sehr gut gefallen.“ Es ist schön, dass ihr das gefällt, denn gerade das müsste der Anspruch einer N11-Trainerin an ihr Team sein!

    (0)
  • fisch sagt:

    Danke, Markus, dass Du’s erwähnt hast. Also gratulieren wir hier in wohl Deutschlands führenden FF-Forum Anja Mittag zur schwedischen Meisterschaft mal ganz herzlich. An Sheldons Auf-
    stellungsvorschlag wir Frau Neid ja eh nicht vorbei können. Ich wünsche ihr aber trotzdem ihren 98. + 99. N11-Einsatz und ein paar schöne Tore.

    (0)
  • H2O sagt:

    Hoffentlich spielt Anja 🙂

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @fisch: zur schwedischen Meisterschaft gibt es einen eigenen Artikel, der dich evtl interessieren könnte. Schau mal hier: http://www.womensoccer.de/2013/10/13/deutsches-trio-holt-schwedische-meisterschaft/

    (0)
  • fisch sagt:

    @ Jennifer
    vielen Dank, Jennifer. Habe wohl den Link verpasst, jetzt aber gleich gepostet.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar