U17-EM: DFB-Elf feiert Kantersieg gegen Schweiz

Von am 11. Oktober 2013 – 21.01 Uhr 4 Kommentare

Im Testspiel vor drei Wochen machte die deutsche U17 mit Gegner Schweiz kurzen Prozess und auch im Auftaktspiel zur zweiten Qualifikationsrunde der U17-EM kannte die DFB-Elf keine Gnade.

In Gruppe 6 gelang der Auswahl von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard mit einem 6:0 (3:0)-Erfolg im Willy-Sachs-Stadion von Schweinfurt ein perfekter Start.

Highlights des Spiels anschauen

Anzeige

Führung durch Walkling, Schweiz in Unterzahl
Ricarda Walkling brachte die DFB-Elf mit einem verwandelten Foulelfmeter früh in Führung (17.), die Schweizerin Jana Schneider sah kurz zuvor wegen einer Notbremse gegen Leonie Stenzel die Rote Karte, so dass die Schweizer Mannschaft fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl agieren musste.

Vorentscheidung noch vor der Pause
Nur eine Minute nach der Führung erhöhte Kapitänin Jasmin Sehan zum 2:0 (17.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgte dann Walkling mit ihrem zweiten Treffer bereits für die Vorentscheidung (40.+2).

Ricarda Walking

Die 16-jährige Ricarda Walkling erzielte drei Tore (Archiv-Bild) © Markus Juchem

Weitere deutsche Tore
Doch auch in der zweiten Halbzeit blieben die deutschen Spielerinnen am Drücker. Walkling mit ihrem dritten Treffer (55.) sowie Sehan mit ihrem zweiten (66.) schraubten das Ergebnis in die Höhe, ehe Saskia Meier mit dem schönsten Treffer des Tages, einen Schuss in den Winkel, für den Endstand sorgte.

Tabellenführung
Durch den Erfolg ist Deutschland nach dem ersten Spieltag Tabellenführer vor Belgien, das im zweiten Gruppenspiel gegen die Niederlande durch ein Eigentor von Lysanne Van Der Wal (23.) mit 1:0 (1:0) gewann.

Zufriedene Trainerin
Bernhard erklärte: „Wir wollten mit einem Sieg starten, das ist uns eindrucksvoll gelungen. Von daher sind wir sehr zufrieden, auch mit der Art und Weise. Man merkt, dass die Spielerinnen Lust haben, Fußball zu spielen.“

Nächste Spiele
Weitere Gruppengegner sind am Sonntag, 13. Oktober, in Bamberg die Niederlande (16 Uhr, Fuchs-Park-Stadion) sowie zum Abschluss am Mittwoch, 16. Oktober in Großbardorf Belgien (11 Uhr, Bioenergie-Arena).

Modus
Neben Gastgeber England qualifizieren sich die sechs Gruppensieger und der beste Gruppenzweite für die Endrunde, die vom 26. November bis 8. Dezember in England ausgetragen wird.

Deutschland – Schweiz 6:0 (3:0)

Deutschland: Brandt – Brandenburg, Fellhauer, Karl, Stenzel – Matheis, Meier – Ehegötz (51. Beuter), Walking (74. Dick), Widak (68. Ott) – Sehan

Schweiz: Burla – Mayland, Fasel, Spieser, Lienhard – Schneider – Widmer, Villiger (51. Lucchini), Abbühl, Stierli (53. Lienhard) – Germanier (61. Imhof)

Tore: 1:0 Walking (17. Foulelfmeter), 2:0 Sehan (18.), 3:0 Walking (40.+2), 4:0 Walking (55.), 5:0 Sehan (66.), 6:0 Meier (69.)

Schiedsrichterin: Irina Tereschenko (Russland)

Rote Karte: Schneider (16.)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Humi sagt:

    „Die erst 16-jährige Ricarda Walkling erzielte drei Tore“ – älter als 16 kann sie auch gar nicht sein da der Stichtag für die aktuelle U17 der 1.1.1997 ist. 😉

    Ansonsten hoffe ich, dass die Mädels die kommenden beiden Partien besser gestalten als im vergangenen Frühjahr.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Humi: Danke, die Tücken des Copy & Paste. 😉

    (0)
  • holly sagt:

    hoffe doch das die deutsche Mannschaft diesmal die Quali schafft. Diese Elf hat auch nicht mehr viel mit der vorherigen zu tun die die Quali verpasst hatte.
    Es war ein ansehnliches Spiel der deutschen Mädels, aber ein genaues Urteil kann man nach dem Spiel nicht abgeben. Dafür war die Schweiz einfach zu schwach.

    Das andere Spiel Belgien gegen Niederlande wurde durch ein Eigentor der NL entschieden.
    Die Belgerinnen war ganz schwach. Vermutlich ist es bei den auch ein fast neues Team

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Unsere U17 sollte dieses Mal ziemlich stark sein, zumindest besteht sie zu großen Teilen aus dem Team, das den U16 Nordic Cup dominiert hat.

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] dem klaren Auftaktsieg gegen die Schweiz musste sich die DFB-Elf im zweiten Spiel der zweiten EM-Qualifikationsrunde gegen die Niederlande […]

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar