Turbine Potsdam holt Ingrid Wells

Von am 6. September 2013 – 19.27 Uhr 3 Kommentare

Als letzter Neuzugang komplettiert die Amerikanerin Ingrid Wells den Kader des 1. FFC Turbine Potsdam für die Saison 2013/14.

Die 24-jährige Mittelfeldspielerin kommt vom amerikanischen Profiliga-Team Western New York Flash zum deutschen Vize-Meister nach Potsdam und unterschrieb zunächst einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Trainer Bernd Schröder sieht in der gebürtigen New Yorkerin insbesondere eine Verstärkung des Kaders in der Breite.

Ingrid Wells, neue Spielerin im Potsdamer Mittelfeld © 1. FFC Turbine Potsdam

Ingrid Wells, neue Spielerin im Potsdamer Mittelfeld © 1. FFC Turbine Potsdam

Anzeige

Verstärkung fürs Mittelfeld
„Ingrid Wells ist bereits vor einigen Monaten zu einem Zeitpunkt in unseren Fokus der Verpflichtung geraten. Unser Ziel war es, vor allem nach den Erfahrungen in der vergangenen Saison, in diesem Jahr in der Breite einen ausreichenden Kader zu haben, falls es zu Ausfällen kommt. Mit Ingrid Wells verstärkt eine Spielerin die Mannschaft, die bereits über internationale Erfahrung, unter anderem in der US-Liga und auch Juniorinnen-Auswahlteams, verfügt. Ingrid wird zunächst erst einmal Zeit brauchen, sich an die Bedingungen hier bei uns und in Deutschland generell zu gewöhnen.“

Erfahrung in der US-Profiliga
Wells spielte in den vergangenen Monaten in der US-Profiliga NWSL für das Team von Western New York Flash. Zuvor war sie für Washington Spirit aktiv, wohin sie aus der schwedischen Liga von Kopparbergs/Göteborg FC gewechselt war. Wells kam ebenfalls bereits in der amerikanischen U20-Nationalmannschaft zum Einsatz, mit der sie im Jahr 2008 die U20-Weltmeisterschaft in Chile gewann. Anschließend gehörte sie zum Kader der U23-Auswahl der USA.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Habt Ihr beim Lesen dieses Zitates auch das Gefühl, dass da was fehlt?
    > „Ingrid Wells ist bereits vor einigen Monaten zu einem Zeitpunkt in unseren Fokus der Verpflichtung
    > geraten.
    Welcher Zeitpunkt da wohl gemeint ist? Wenn’s keinen expliziten gibt, dann hätte man auch so nicht darauf verweisen müssen.
    Wie sehr doch Wells ein unbeschriebenes Blatt für wohl die meisten WSer ist, zeigt die „Vielzahl“ bisheriger Kommentierungen (oder sind die noch alle in der Warteschleife der Redaktionsfreigabe?)!

    (0)
  • Marcel sagt:

    Naja so wie ich Herrn Schröders Kommentar deute sollte man auch nicht allzu euphorisch sein erstmal.
    Sie wird wohl erstmal nur Back-Up sein sie hat ja auch die komplette Vorbereitung verpasst.
    Trotzallem eine gute Sache im Mittelfeld noch mehr Konkurrenzkampf zu entfachen auch wenn ich jetzt nicht einschätzen kann ob sie ne Gute ist auf ihrer Position.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Für mich ist es vor allem wichtig, dass sie einen 2-Jahres-Vertrag hat und nicht nur für 4 Monate kommt wie bei den Bayern. In den 2 Jahren wird sie sicher eine Verstärkung werden. Alles andere kann ich jetzt noch nicht so beurteilen.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar