Home » Bundesliga Frauen

Bayern München präsentiert neuen Trikotsponsor

Von am 26. August 2013 – 16.14 Uhr 5 Kommentare

Die Fußballerinnen des FC Bayern München werden am 7. September beim VfL Wolfsburg zum Auftakt in die neue Bundesligasaison 2013/14 mit einem neuen Trikotsponsor auflaufen.
Die Allianz Deutschland AG wird zukünftig die Trikots der Münchnerinnen zieren und darüber hinaus auch in der neuen Heimspielstätte, dem Stadion an der Grünwalder Straße, mit Bandenwerbung am Spielfeldrand sichtbar sein. Damit baut der Versicherer sein Engagement beim Frauen-Team des FC Bayern München aus.

Anzeige
Allianz neuer Trikotsponsor bei den Bayern-Frauen

Karin Danner, Leonie Maier, Lena Lotzen und Trainer Thomas Wörle präsentieren das neue Trikot © Allianz

Ausbau der Partnerschaft
„Die Allianz als unseren Partner auf unserem Trikot und an den Banden sichtbarer zu präsentieren, ist eine logische Weiterführung der jahrelang bestehenden vertrauensvollen Partnerschaft“, sagt Karin Danner, Managerin der FC Bayern Frauen.

Partner seit 2010
Seit Januar 2010 engagiert sich die Allianz Deutschland AG im Frauenfußball und ist inzwischen Hauptpartner der deutschen Europameisterinnen, darunter die zwei Spielerinnen des FC Bayern München, Lena Lotzen und Leonie Maier.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • H2O sagt:

    Eine schöne Sache für die Bayern aber noch besser wäre ein Sponsor für die ganze Liga… da dürfen sich Allianz und VW gerne angesprochen fühlen… 🙂

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @H2O: Gut Ding will Weile haben. 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Joa, ich denke, wenn VW mal so 3-5 Millionen für die Liga locker macht und Liga 2 gleich mit ins Boot holt, dann hätte man endlich mal ne Finanzierungsgrundlage der Liga, wo kein Verein so schnell einfach hops geht.

    Zumindest könnte mit 500.000 Euro Budget jeder Club nen 23 Mann-Kader + Trainer + Co-Trainer stellen, wo jeder 20.000 Euro Jahreseinkommen hat (wären 1.650 Euro im Monat). Immer noch nicht genug, aber zumindest mal ne Existenzgrundlage.

    So braucht keine Spielerin Angst um ihr Geld zu haben, aber dennoch ist jeder Verein, der erfolgreich sein will, weiterhin in der Pflicht, selbst Sponsoren zu suchen.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Sheldon,

    einen Trainer und Manager/Betreuer sollen die Vereine ja schon von den 180.000 € bezahlen die die Vereine vom DFB bekommen.
    Mit 500.000 kommst Du im Jahr nicht aus für ca. 25 Leute. Du musst ja auch noch für die Spielerinnen die Sozialversicherungen bezahlen.
    Sobald ein Verein einer Spielerin einen Vertrag gibt muss er für sie auch Sozialversicherungen bezahlen.

    (0)
  • ziefle sagt:

    @holly und sheldon

    nicht nur wenn die Spielerinnen einen Vertrag haben, sondern auch wenn eine Vereinbarung über Prämie für Tore, Spielzeiten oder was auch immer besteht, müssen Sozialversicherung und auch extrem gestiegene Berufsgenossenschaftsbeiträge bezahlt werden.

    So kommen leicht nochmals 35% für die Vereine hinzu.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar