Islands Trainer Siggi Eyjólfsson tritt zurück

Von am 19. August 2013 – 9.48 Uhr

Islands Trainer Siggi Eyjólfsson ist nach sieben Jahren als Trainer der isländischen Frauenfußball-Nationalelf nach dem Erreichen des Viertelfinales bei der UEFA Women’s EURO in Schweden zurückgetreten.

Eyjólfsson hatte das Team im Jahr 2006 übernommen und qualifizierte sich mit seinem Team zweimal in Folge für die Endrunde einer Europameisterschaft, 2009 in Finnland und 2013 in Schweden, wo man erst im Viertelfinale an Gastgeber Schweden scheiterte. „Es ist eine schwierige Entscheidung, aber ich habe sie mir reiflich überlegt und es ist an der Zeit, etwas Neues zu machen.“

Gelungener Auftakt: Islands Trainer Siggi Eyjólfsson © Nora Kruse / ff-archiv.de

Macht nach sieben Jahren Schluss: Islands Trainer Siggi Eyjólfsson © Nora Kruse / ff-archiv.de

Anzeige

Alle Erwartungen übertroffen
„Die Ergebnisse haben alle Erwartungen übertroffen und es ist großartig mit diesem Erfolg aufzuhören, denn wir haben in Schweden bei der Endrunde unser bisher bestes Ergebnis erreicht und unsere Nationalelf auf ein neues Level gehoben“, so Eyjólfsson, der auch weiterhin für den isländischen Fußballverband (KSI) als Ausbildungsleiter zuständig sein wird.

Auftakt zur WM-Quali gegen die Schweiz
Nun will sich Eyjólfsson mehr auf den Männerfußball konzentrieren, obwohl ihm auch Angebote ausländischer Frauenfußball-Nationalmannschaften vorliegen. Für Eyjólfssons noch zu benennenden Nachfolger geht es am 26. September weiter, wenn Island gegen die Schweiz die WM-Qualifikation eröffnet, in einer Gruppe mit Dänemark, Serbien, Israel und Malta.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar