Duisburg holt Lucie Vonkova

Von am 15. Juli 2013 – 15.45 Uhr 14 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat von Meistr Sparta Prag die tschechische Stürmerin Lucie Vonkova verpflichtet.

Die 21-Jährige erhält bei den Löwinnen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015. „Die Bundesliga ist wahrscheinlich die stärkste Liga der Welt, und ich fühle mich inzwischen fit für diese neue Herausforderung. Ich freue mich schon riesig auf meine erste Saison in dieser Topliga.“

Lucie Vonkova

Lucie Vonkova ist einigen Fans vom Hallenturnier in Jöllenbeck bekannt © Christian Mittelbach

Anzeige

Wunschkandidatin
FCR-Vorstand Dieter Weber freut sich über den Transfer: „Lucie war unsere Wunschkandidatin für den Sturm, sie ist sehr vielseitig, stark mit beiden Füßen und verfügt über ein exzellentes Kopfballspiel. An ihr werden wir und unsere Fans viel Freude haben.“

Torschützenkönigin in Jöllenbeck
Die 1,82 Meter große Stürmerin hat in der vergangenen Saison 18 Treffer erzielt und war Anfang des Jahres beim Hallenturnier in Bielefeld-Jöllenbeck mit sieben Treffern Torschützenkönigin. „Ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass Lucie trotz ihrer Größe auch eine ausgezeichnete Technikerin ist“, meint Weber.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • wisser sagt:

    na, was habe ich geschrieben. Die Nachfolgerin für M.I.ist schon da.
    Totgeschriebene leben bekanntlich länger.
    In Jöllenbeck war sie eine Granate. Und das bei der Länge in der Halle.

    (0)
  • franksquasher sagt:

    Super !!! Freue mich sehr über diese Neuverpflichtung. In Kürze wird keiner mehr von Frau Islacker reden…well done, gentlemen…;-)

    (0)
  • Tiberias sagt:

    Na ja… ich ziehe weniger die Mundwinkel als vielmehr die Augenbrauen hoch. Mandy war eine feste Größe beim FCR, und sie ist sicher nicht leichten Herzens gegangen. Ich kann nur hoffen, dass die Übersetzer alles richtig gemacht und Lucie Vonková auch alles erzählt und nichts verschwiegen haben.

    (0)
  • labersack sagt:

    Große Sprünge mit leerem Beutel. So mutieren Lüwinnen zu Kängurus.

    (0)
  • FF-Talent sagt:

    @ Labersack: 😀 Insolvenzverschleppung als Thema für eine Fabel. Interessanter Ansatz!

    @ Tiberias: Stimmt, hoffentlich hat Vonkova ordentliche Ausstiegsklauseln für die verschiedenen Worstcase-Szenarien.
    Zitat „Mandy… ist sicher nicht leichten Herzens gegangen.“ Oh doch! Richtig übelnehmen kann man es ihr ja aber auch nicht. Nur ihre Liebes- und Treueschwüre auf den FCR hätte sie sich (rückblickend) sparen können. Siehe: http://www.womensoccer.de/2013/07/12/mandy-islacker-verlaesst-den-fcr-2001-duisburg/#comment-630115

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Der Wechsel von Lucie Vonkova mag auf den ersten Blick vielleicht noch etwas ungewöhnlich erscheinen aber wenn sie beim FCR überzeugen kann wird sie mit Sicherheit auch für andere Clubs in der Bundesliga interessant werden und hat somit „Aufstiegschancen“.

    (0)
  • Sven sagt:

    Eine tolle Verpflichtung!
    Natürlich ist es schade, dass Mandy Islacker gegangen ist, aber die Mannschaft hat weiterhin Klasse und wird mit einer neuen Stürmerin an der richtigen Position schonmal verstärkt!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Eine ganz tolle Verpflichtung des FCR!!!
    Allerdings prophezeihe ich jetzt schon, daß Lucie nicht lange in Duisburg spielen wird!!!

    Sie kommt ja von einem finanzstarken MF-Profiklub, und wird sich mit der Mangelwirtschaft an der Mündelheimer Straße wohl nicht lange zufrieden geben!!!
    Aber als Sprungbrett zu einem finanzkräftigen Bundesligaverein, bzw in die schwedische-, englische oder französische Liga, dafür ist der FCR allemal gut!!!
    Ich glaube sie hat das Zeug dazu, eine zweite Pavlina Scasna zu werden!!!

    Viel Erfolg in der Bundesliga Lucie!!!

    (0)
  • Reiner sagt:

    Ich finde es schade, daß in letzter Zeit so viele negative Kommentare über den FCR Duisburg geschrieben werden.
    Man sollte bedenken, daß dieser Verein seit nunmehr 15 Jahren in der Spitze des deutschen Frauenfußballs zu finden ist.
    Außerdem hat dieser Verein hoffnungsvolle Talente aus der Nachbarschaft zu gestandenen Nationalspielerinnen gemacht,die lange Zeit das Gerüst der Nationalmannschaft gestellt haben.
    Nun ist dieser Verein leider in eine finanzielle Schieflage geraten,die aber dank des Einsatzes von Mitarbeitern, Sponsoren und Fans erst einmal abgewendet wurde.
    Als kleiner Verein kann der FCR nicht mit den von potenten Konzernen und Sponsoren unterstützen Teams aus Wolfsburg, Frankfurt und München mithalten, so daß letztlich keine aktuelle deutsche Nationalspielerin mehr in seinen Reihen zu finden ist.
    Trotzdem wird dieser renommierte Verein auch in Zukunft als
    kompetenter Ausbildungsverein fungieren und bald wieder Anschluß an die nationale Spitze finden!
    Also: bitte mehr Respekt!

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Zitat Rainer:“Trotzdem wird dieser renommierte Verein auch in Zukunft als
    kompetenter Ausbildungsverein fungieren und bald wieder Anschluß an die nationale Spitze finden!“

    Die Position des „Ausbildungsvereines“ im Ruhrgebiet nimmt wohl jetzt erst mal auf längere Zeit die SGS ein, vergl. die aktuelle Berichterstattung auf dieser Seite: „SGS Essen startet Fußballschule für Mädchen“

    Mit viel Engagement und Einsatz kann der FCR da vielleicht in 5-7 Jahren wieder aufschließen. Aber zunächst wird es mal alle Talente zur SGS ziehen, schließlich kann man dort in der U17-Buli aktiv werden.

    Und zum Thema Respekt:

    Dieter Weber hat ihn verdient, die „Gentleman“, so wurden sie hier wohl schon des Öfteren tituliert, nicht !!!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Reiner,
    Deinen ersten Zeilen kann wohl niemand widersprechen!!!
    Der FCR war lange ein Top-Verein in Deutschland und Europa!!!

    Aber die finanzielle Schieflage haben sie sich selber eingebrockt, daß wirst wohl auch Du zugestehn müssen!!!
    Ein Grund war sicher auch der, daß man zu lange gemeint hat, man müsse mit den von Dir angesprochenen Vereinen finanziell mithalten, obwohl seit Jahren kein entsprechendes Sponsoring dazu etabliert werden konnte!!!

    Den Respekt hat sich Duisburg über viele Jahre hauptsächlich durch seine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit hart erarbeitet!!!
    Warum man ausgerechnet diese, Zugunsten der Ersten Mannschaft stark vernachlässigt hatte, bleibt ein absolut kritikwürdiger Punkt!!!

    Aber nun bleibt den Löwinnen gar nix anderes übrig, als wieder verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen!!!
    So könnte man (back to the roots) in einigen Jahren auch wieder oben dabei sein!!!

    (0)
  • FFFan sagt:

    Ein ‚Silberstreif am Horizont‘ ist die sehr erfolgreiche U17, die kürzlich ein hochkarätig besetztes Jugendturnier gewonnen hat:

    http://fansoccer.de/14525/u17-sommercup-iserlohn-junglowinnen-schaffen-die-sensation/

    (0)
  • ziefle sagt:

    @FFFan:
    Ein ‘Silberstreif am Horizont’
    mag sein, aber welches Talent geht nach Duisburg um in der Regionalliga zu spielen??
    Die guten Ausbildungsclubs haben ihre 2.U17 (meist mit C-und D-Juniorinnen) in den Regional-, Ober-, Bayern-, Hessen-, und wie sie alle heißen Ligen.

    Trotz der interessanten Neuzugänge und fortgesetzter Einkaufspolitik solange man noch FCR heißt, bin ich davon überzeut, dass Duisburg in der Versenkung verschwindet.

    Dies nicht weil es keine Zukunft gäbe, sondern weil das für den FF wohlgesonnene Umfeld (Gönner und/oder Sponsoren) herbe finanzielle Verluste geben wird und keine Lust auf miserable Schlagzeilen haben.

    @Detlef
    genau, sie haben es sich selbst eingebrockt und sind nicht wegen widriger, plötzlicher Umstände in eine finanzielle Schieflage gekommen.

    (0)
  • FF-Talent sagt:

    Zum Thema Nachwuchs: Nati (Neuenahr), da Silva Costa (Essen) und andere stehen kurz vor der Verpflichtung (siehe FCR-Internet oder Lokalpresse)… die Einkaufstour läuft weiter beim FCR und das bisschen BuLi-bereite Duisburger Jugend wird wohl auch weiterhin den Kürzeren ziehen.

    „Ausbildungsverein“ FCR: Anstatt auf Bundesebene die zweite Mannschaft oder eine B-Juniorinnen-Elf zu etablieren, hat man z.B. vorletzte Saison ohne Unterstützung und Weitblick Duisburg II aus der 2. Liga absteigen lassen. Das rächt sich spätestens jetzt: Statt eigenem (fast gratis) Nachwuchs ist man trotz Pleite schon wieder auf (teure oder weniger teure) Neuzugänge von außen angewiesen. Für die neue Saison konnte noch keine einzige Nachwuchsspielerin in die 1. Mannschaft hochgezogen werden!

    @ Reiner: Wie hier die Vorredner schon richtig geschrieben haben: Respekt für das Sportliche in der VERGANGEHEIT, ja… Aber wenn man jetzt anfängt diese Zeiten emotional zu glorifizieren (da hat das Unheil nämlich schon seinen Lauf genommen!), dann steht das einer sachlichen Aufarbeitung beim FCR im Weg und die ist dringend notwendig!
    Ansonsten endet der FCR wie viele der Herrenfußballer aus der Region (RW Essen, Uerdingen, Bochum, MSV etc.): In glorreichen Europa-Pokal-Erinnerungen schwelgen, aber die Sicht auf die eigene unterklassige Gegenwart verlieren. Das muss sich der FCR eigentlich nicht geben… hoffentlich!
    Auch Vergleiche mit FFM, WOB, Potsdam oder Bayern sind Vergangenheit. Realistische Vergleiche aus der GEGENWART mit Essen, Jena (ggf. noch Herford, Meppen oder Gütersloh) würden dem FCR und vielen seiner Anhänger und Offiziellen besser stehen.

    Respekt für Vergangenes, ja. Respekt für den Neuanfang (sollten sie es jetzt schaffen),auch ja. Aber Verständnis für den Weg in die Krise (und wie diese zustande kam), nein.
    Und schon wieder vorab jubeln über eine bessere Zukunft, nur weil die nostalgische Vergangenheit besser war? Das führt nur dazu, dass dann schon wieder Tür und Tor geöffnet sind, damit ein zweites Mal Anspruch und Wirklichkeit beim FCR aus den Fugen geraten! Nein danke.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar