Bayern-Spielerinnen schwitzen für Auftaktknaller

Von am 15. Juli 2013 – 16.24 Uhr 10 Kommentare

Seit einer Woche ist Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München im Training für die Saison 2013/2014. Bis zum ersten Pflichtspiel am 8. September beim VfL Wolfsburg bereitet Trainer Thomas Wörle seine Spielerinnen in knapp 60 Trainingseinheiten auf den Auftakt beim Triple-Sieger vor.

Im ersten Vorbereitungsspiel gab es einen 6:0-Sieg gegen die eigene Reserve. “Wir haben schon einiges gemacht und die ersten Ermüdungserscheinungen sind natürlich nach der harten Woche da”, konstatierte Wörle nach der Partie bei sommerlichen Temperaturen am Sonntagvormittag.

EM-Starterinnen kommen erst später
Er kann derzeit mit Ausnahme der sich im Aufbautraining befindlichen US-Verteidigerin Gina Lewandowski und den bei der Frauenfußball-EM in Schweden weilenden Lena Lotzen, Leonie Maier und Katja Schroffenegger auf alle Spielerinnen zurückgreifen.

Anzeige

Tests gegen Zürich und Nordkorea
Im Hinblick auf die neue Saison wird der FC Bayern weitere Testspiele bestreiten. Am 27. Juli geht es um 16 Uhr im schwäbischen Hawangen gegen den Schweizer Meister FC Zürich Frauen, am 1. September ist um 14 Uhr im Sportpark Aschheim die Nationalelf Nordkoreas zu Gast. “Wir trainieren so, dass wir Anfang September gerüstet sind, wenn es losgeht. Das Saisoneröffnungsspiel auswärts gegen die Wolfsburger Triplesieger könnte kaum schwerer, aber auch kaum reizvoller sein. Wir freuen uns darauf.“

Thomas Wörle (re.) und Amber Brooks

Bayern-Trainer Thomas Wörle im Gespräch mit Amber Brooks © FC Bayern Frauen

Neue Heimspielstätte
Das erste Heimspiel ist dann gleich eine Premiere. Am Samstag, den 14. September empfängt der FC Bayern den SC Freiburg im renovierten Stadion an der Grünwalder Straße, der neuen Heimspielstätte der Bundesligafrauen ab der Saison 2013/14. “Trainingslager gibt’s in diesem Jahr keines”, verrät Thomas Wörle, “stattdessen werden wir hier ein bisschen für Abwechslung sorgen.”

Anregungen von Guardiola
Ideen holt er sich beim FC Bayern von einem erfolgreichen Kollegen nebenan: “Ich habe begeistert Pep Guardiolas Trainingsauftakt verfolgt, es war abwechslungsreich und eine gute Zusammenstellung. Einen Teil habe ich dann auch gleich bei unserem Trainingsauftakt eingebaut.”

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

10 Kommentare »

  • Tiberias sagt:

    Wie auch immer das Auftaktspiel beim VfL WOB ausgehen mag, ich wünsche den Bayern-Frauen ein Riesen-Fußballfest und ein erstklassiges Auftakt-Spiel an der Grünwalder Straße!
    Wenngleich meine Sympathien verteilt sind, denn der SC Freiburg hat auch das Vermögen zu Höherem.
    Und danke an Aschheim, dass Ihr den Bayern-Frauen eine sympathische Heimstatt gewesen seid!
    (…und an Thomas Wörle:
    Schau` dir meinethalben ab, was es bei den Herren abzuschauen gibt, aber lass bitte die DInge weg, die für den FF. einfach nicht passen.)

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Tiberias:
    „und an Thomas Wörle: Schau` dir meinethalben ab, was es bei den Herren abzuschauen gibt, aber lass bitte die DInge weg, die für den FF. einfach nicht passen.“

    Die da wären??

    (0)
  • Anne sagt:

    am 20.7. um 18:00 Uhr, Testspiel gegen den FC Bayern München in Marnheim.
    gemeinsammes Training am 21.7. um 10:30 Uhr
    Die Auswahl des FC Bayern, mit Ihrer Managerin Karin Danner, sind an diesem Wochenende in der Jugendherberge in Steinbach/Donnersberg einquartiert.

    (0)
  • FF-Talent sagt:

    In Aschheim gibt es bestimmt viele nette Menschen, aber ganz ehrlich: Kein Freund der FF-BuLi wird den Sportpark vermissen!

    Sonntagvormittag um 11 Uhr nach Aschheim… als Gästefan hatte das immer diesen „Charme“ aus längst vergangenen Zeiten: Die Zeiten, in denen FF in Deutschland noch verboten war!
    Angesichts des dortigen ÖPNV und sonstiger „Infrastruktur“ wäre ohne Erfindungen wie PKW oder Fanbus (oder Traktor ;-)) der Zuschauerschnitt der Bayern-Damen komplett im negativen Bereich gewesen.

    Das Grünwalder Stadion wird wegen seiner Größe im BuLi-Alltag dann zwar auch nur max. halbvoll/halbleer bleiben, aber wenigstens ist der FCB-FF dann endlich näher an Hauptverein und Münchens Stadtpublikum. Verdient haben es die Bayern-Damen… endlich!

    (0)
  • intersoccer sagt:

    @FF-Talent: Da hast du vollkommen Recht.
    Als Zuschauer will man doch auch vom äußeren Rahmen das Gefühl haben, dass es sich um ein Bundesliga-Spiel handelt. In Aschheim könnte genauso ein Kreisklasse-Spiel stattfinden.
    Und für das TV-Bild gibt ein Stadion schon alleine von der Kameraperspektive einges mehr her, als diese „Dorfsportplätze“.

    (0)
  • Silvijaaaa sagt:

    Kann jemand was zu dem Gerücht sagen, dass Bayern an Caroline Hansen interessiert ist?

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    @Silvijaaaa:

    Wo hast du denn das her, daß Frau Graham Hansen vom Oslofjord an die Isar gehen sollte? Gibts dazu auch eine Quelle?

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Silvijaaaa:
    „Kann jemand was zu dem Gerücht sagen, dass Bayern an Caroline Hansen interessiert ist?“

    Zu Gerüchten nehme ich grundsätzlich nicht Stellung! 😉

    (0)
  • Thomas sagt:

    Auf einer norwegische Seite steht das Bayern München an ihr Interesse hat, wenn man dem Translator glauben schenken kann.
    Bayern München vil ha norsk stortalent

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Wäre ne sehr interessante Verpflichtung. Gilt Graham Hansen nicht als DAS Talent in Norwegen schlechthin? Da der Wechsel von Hagen zum Ende der Saison wohl schon feststeht, dürfte sie sich, wenn sie die Qualität mitbringt, dort auch auf längere Zeit gesehen, neben Lotzen durchsetzen können.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar