1. FFC Frankfurt setzt Mädchenfußball-Schulprojekt fort

Von am 4. Juli 2013 – 12.34 Uhr

Auch im Jahr 2013 führt der 1. FFC Frankfurt mit der Unterstützung von LOTTO Hessen wieder seine Sozialkampagne „Integration gewinnt“ durch.

Die Neuauflage der FFC-Projektserie, bei der auch Weltmeisterin Nia Künzer weiterhin als „Gesicht“ fungiert, fand nach den Durchgängen 2010 und 2011 somit auch im EM-Jahr 2013 seine positive Fortsetzung.

Hilfe an sozialen Brennpunkten
Mit „Integration gewinnt“ sollen fußballbegeisterte Mädchen in sozialen Brennpunkten hessischer Städte die Möglichkeit erhalten, Erfahrungen im Mädchen- und Frauenfußball zu sammeln, sich sportlich zu messen und aus dem Teamerlebnis heraus neue persönliche Perspektiven aufgezeigt zu bekommen.

Anzeige

Sport als Vehikel zur Integration
Das Kick-off-Event fand am vergangenen Dienstag an der Mittelpunktschule Dautphetal statt. Deren Leiter Harald Becker zeigte sich vom gesamten Event begeistert: „Wir haben uns unglaublich gefreut, als unsere Schule für dieses Projekt ausgewählt wurde. Rund 20 Prozent aller Bewohner in der Region haben einen Migrationshintergrund und insbesondere im Bildungswesen müssen wir uns noch mehr anstrengen, um eine Gleichheit zu erreichen. Dies kann man sehr gut über den Sport schaffen.“

NIa Künzer

TV-Expertin NIa Künzer ist das Gesicht von „Integration gewinnt“ © Nora Kruse / ff-archiv.de

Hilfe von Nia Künzer, Louise Hansen und Meike Weber
Auch beim zweiten Event am Mittwoch dieser Woche gingen am Gymnasium Eltville weitere 40 euphorische Teilnehmerinnen an den Start. Neben Weltmeisterin und Golden-Goal-Torschützin Nia Künzer sowie der Koordinatorin der FFC-Mädchenfußballschule Louise Hansen stand auch FFC-Bundesligaspielerin Meike Weber den Youngsters in Eltville mit Rat und Tat zur Seite.

Gewinne für die Besten
Bei den Events in Dautphetal und Eltville gab es neben einer Urkunde für jede Teilnehmerin auch etwas zu gewinnen. Jedes der jeweils fünf bestplatzierten Mädchen, die in einem Parcours mit mehreren Stationen die meisten Punkte sammelten, gewann einen Wochenkurs bei der Mädchenfußballschule des 1. FFC Frankfurt. Die dritte Integration-gewinnt-Veranstaltung 2013 wird nach den hessischen Sommerferien durchgeführt.

Soziales Engagement
FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich über den Erfolg von „Integration gewinnt“: „Wir wollen mit dem 1. FFC Frankfurt nicht nur Titel gewinnen, sondern auch unseren sozialen Beitrag leisten.,Integration gewinnt’ ist ein wunderbares Projekt, das mit großer Begeisterung von den Kindern und allen Beteiligten angenommen wird. Es ist toll, mitanzusehen, wie engagiert und interessiert die Schülerinnen sind!“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar