DFB-Auftaktgegner Niederlande benennt EM-Kader

Von am 30. Juni 2013 – 11.15 Uhr 1 Kommentar

Niederlandes Trainer Roger Reijners hat einen Tag nach dem 3:1-Sieg gegen Australien seinen Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) enthüllt und auch Spielerinnen nominiert, die aus der Bundesliga bekannt sind.

Im 23-er Aufgebot befinden sich Stürmerin Lieke Martens (FCR 2001 Duisburg), Mirte Roelvink (FSV Gütersloh 2009) und auch die frühere Stürmerin des 1. FFC Turbine Potsdam, Chantal de Ridder.

Streichkandidatinnen
Nicht den Sprung zur EM geschafft haben Merel van Dongen, Kika van Es und Maayke Heuver. Ursprünglich hatte Reijners 31 Spielerinnen nominiert, die Liste aber bereits zuvor verkleinert und Marije Brummel, Ellen Jansen, Tessel Middag und Kelly Zeeman gestrichen, Torhüterin Laura Du Ry musste wegen einer Schulterverletzung passen.

Anzeige
Torjubel der Niederlande

Kann die Niederlande bei der EM wie schon 2009 überraschen? © Marion Kehren / girlsplay.de

Reijners: „Sehr schwere Gruppe“
Der Überraschungs-Halbfinalist der Frauenfußball-EM 2009 in Finnland muss sich in der schweren Gruppe B mit Deuschland, Norwegen und Island messen, um Auftakt geht es am 11. Juli in Växjö gegen Titelverteidiger Deutschland. „Das ist eine sehr schwere Gruppe und alle drei Spiele sind von größter Bedeutung, wenn man das Viertelfinale erreichen will.“

Luft nach oben
Reijners hofft, dass seinen Team noch einen Schritt nach vorne macht. „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber wir müssen noch eine ganze Menge verbessern, wenn wir der europäischen Spitze einen Schritt näher kommen wollen. Wir müssen alle Aspekte unseres Spiels verbessern und wir sind dazu auch in der Lage.“

Kader Niederlande

Torhüterin: Angela Christ (PSV/FC Eindhoven), Loes Geurts (Vittsjö GIK), Sari van Veenendaal (FC Twente).

Schlagwörter: ,

Abwehr: Mandy van den Berg (Vittsjö GIK), Dyanne Bito (sc Telstar), Claudia van den Heiligenberg (sc Telstar), Daphne Koster (AFC Ajax), Mirte Roelvink (FSV Gütersloh 2009), Leonne Stentler (AFC Ajax), Siri Worm (FC Twente)

Mittelfeld: Anouk Dekker (FC Twente), Daniëlle van de Donk (PSV/FC Eindhoven), Anouk Hoogendijk (AFC Ajax), Desiree van Lunteren (AFC Ajax), Renée Slegers (Linköpings FC), Sherida Spitse (FC Twente), Kirsten van de Ven (Tyresö FF)

Angriff: Lieke Martens (FCR 2001 Duisburg), Manon Melis (LdB FC Malmö), Marlous Pieëte (FC Twente), Chantal de Ridder (AFC Ajax), Sylvia Smit (PEC Zwolle), Mandy Versteegt (AFC Ajax)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Detlef sagt:

    Ich freue mich ganz besonders für CHANTAL DE RIDDER, daß ihr Wechsel nach Ajax sich nun ausgezahlt hat!!! 🙂

    Ich finde es nachwievor sehr schade, daß sie TURBINE verlassen hat!!! 🙁
    Bin sehr gespannt darauf, wie sich CHANTI in Schweden präsentieren wird!!!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar