Finnland setzt auf die Jugend

Von am 29. Juni 2013 – 9.12 Uhr 3 Kommentare

Finnlands Trainer Andrée Jeglertz hat am Freitag seinen 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben und dabei in verletzungsbedingter Abwesenheit zweier Schlüsselspielerinnen drei Neulinge berufen.

Verletzte Schlüsselspielerinnen
Durch die Verletzungen von Topstürmerin Linda Sällström und Kapitänin Maija Saari haben sich die Optionen für den aus Schweden stammenden Jeglertz verringert.

Drei Neulinge im Team
Zwar finden sich im Team nach wie vor erfahrene Spielerinnen, wie Katri Nokso-Koivisto, die in Saaris Abwesenheit eine defensive Rolle einnehmen dürfte, und Sanna Talonen, aber auch drei Spielerinnen, deren Debüt auf internationaler Szene noch bevorsteht: Torhüterin Siiri Välimaa, Verteidigerin Nea-Stina Liljedahl und Mittelfeldspielerin Henni Malinen. Der Faktor Jugend kommt im finnischen Team nicht zu kurz, denn Nora Heroum, Ella Vanhanen und die 17-jährige Natalia Kuikka zählen zu den Jüngsten im Kader.

Anzeige

Auftakt gegen Italien
Finnland kann auf zwei erfolgreiche Europameisterschaften zurückblicken. 2005 stieß das Team in England bis ins Halbfinale vor, vier Jahre später war auf heimischem Boden im Viertelfinale Endstation. Beim Turnier in Schweden steht für Finnland zum Auftakt in Gruppe A am 10. Juli in Halmstadt die Partie gegen Italien an, bevor es in Göteborg gegen Schweden und Dänemark gehen wird.

Linda Sällström

Schmerzhaft vermisst: Topstürmerin Linda Sällström fehlt in Schweden © Nora Kruse / ff-archiv.de

Kader Finnland

Tor: Minna Meriluoto (Jitex BK), Siiri Välimaa (Nice Futis), Tinja-Riikka Korpe (Lilleström SK)

Abwehr: Nea-Stina Liljedahl, (FC Honka), Tuija Hyyrynen (Umeå IK), Susanna Lehtinen (KIF Örebro), Laura Kivistö (PK-35 Vantaa),  Katri Nokso-Koivisto (Lilleström SK), Anna Westerlund (Piteå IF), Pirjo Leppikangas (PK-35 Vantaa)

Schlagwörter: ,

Mittelfeld: Tiina Saario (Åland United), Annika Kukkonen (Sunnanå SK), Emmi Alanen (Kokkola F10), Nora Heroum (FC Honka), Heidi Kivelä (PK-35 Vantaa), Natalia Kuikka (Merilappi United), Henni Malinen (FC Honka)

Angriff: Marianna Tolvanen (FC Honka), Sanna Talonen (KIF Örebro), Leena Puranen (Jitex Jaana Lyytikäinen (Åland United), Annica Sjölund (Jitex BK), Ella Vanhanen (Pallokissat)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • grammofon sagt:

    Dieser Kader beinhaltet eine gute Menge Risiko. Zwar ist der Kern der Mannschaft aus der Schwedischen Liga noch dabei, aber dafür auch eine ganze Menge neuer Gesichter aus der Finnischen Liga. In den letzten Monaten habe ich einige von ihnen live sehen können und kann die Entscheidungen hier nicht alle nachvollziehen.

    Die größte Überraschung ist wohl die Nominierung von Välimaa als Torhüterin. Immerhin hat ihre Mannschaft bisher in der Liga die meisten Tore (37) reingelassen, was allerdings natürlich nicht allein ihr verdienst ist. Auch die Spielerinnen von Vantaa haben mich bisher nicht so überzeugt, dafür aber umso mehr die Spielerinnen von Åland. Kokkola hat diese Saison ein sehr starkes Mittelfeld, was aber mMn eher an anderen liegt als an Alanen. Außerdem finde ich es schade, dass die Torschützenkönigin der letzten Saison, Tikkanen, nicht berücksichtigt wurde.

    Im allgemeinen kann man aber sagen, dass die in Finnland spielenden alle sehr jung sind und viel Potential besitzen. (Ältere Spielerinnen gehen idR entweder nach Schweden oder spielen nach dem Studium nur noch hobbymäßig.) Und da Finnland in dieser EM höchstens eine Außenseiter Rolle hat, macht es schon Sinn, dass hier der Nachwuchs auch eine Chance bekommt. Vielleicht kann sich ja die ein oder andere Empfehlen und kommt dann in der nächsten Saison nach Schweden.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Da darf man gespannt sein, wie Suomi die EM spielen wird!!!

    Was ich mich schon länger frage, wo ist eigentlich Ex-TURBINE ESSI SAINIO abgeblieben???

    Nach ihrem Gastspiel bei AIK Stockholm, und in Freiburg, ist sie wie vom Erdboden verschwunden!!!

    Kann jemand Infos geben, wo ESSI im Moment spielt, oder ob sie ihre Karriere bereits beendet hat???

    (0)
  • grammofon sagt:

    @Detlef: Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Das einzige was ich bisher rausgekriegt habe ist das sie aus irgend einem Grund ihre Karriere zumindest vorerst für einige Jahre unterbrochen hat…

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar