VfL Wolfsburg dementiert Verpflichtung von Okoyino da Mbabi

Von am 16. Juni 2013 – 12.42 Uhr 6 Kommentare

In einem Bericht der ARD-Sportschau wurde am Samstagabend der Wechsel von Nationalstürmerin Célia Okoyino da Mbabi zum VfL Wolfsburg vermeldet. Doch sowohl Wolfsburgs Trainer und Sportlicher Leiter Ralf Kellermann als auch Okoyino da Mbabis Berater Dominik Kaesberg dementieren.

In der knapp dreiminütigen Zusammenfassung des Länderspiels Deutschland gegen Schottland hatte Okoyino da Mbabi gerade das 2:0 erzielt, da ließ ein Satz die Frauenfußball-Gemeinde aufhorchen: „2:0 durch die Neu-Wolfsburgerin, die nach der Insolvenz von Bad Neuenahr nach der EM zum Deutschen Meister wechseln wird.“

Doch noch ist weder das Insolvenzverfahren gegen den SC 07 Bad Neuenahr eröffnet worden und auch beim Wechsel von Okoyino da Mbabi handelt es sich um eine Fehlinformation.

Anzeige
Célia Okoyino da Mbabi

Kein Wechsel nach Wolfsburg: Célia Okoyino da Mbabi © Nora Kruse / ff-archiv.de

Kellermann: „Wechselgerücht ist definitiv falsch“
„Ich habe weder mit der Spielerin noch mit ihrem Berater jemals über einen Wechsel nach Wolfsburg gesprochen und habe es auch für die Zukunft nicht vor. Das Wechselgerücht ist definitiv falsch“, erklärt Wolfsburgs Trainer und Sportlicher Leiter Ralf Kellermann in einer schriftlichen Stellungnahme.

„Mit den Verpflichtungen von Jovana Damnjanovic und Desire Oparanozie haben wir auf die schwere Verletzung von Selina Wagner sowie die Leihe von Conny Pohlers reagiert. Damit sind wir in der Offensive gut aufgestellt, und ich sehe keinen weiteren Handlungsbedarf.“

Entscheidung noch vor der EM
Und auch Okoyino da Mbabis Berater Dominik Kaesberg erklärte auf Womensoccer-Anfrage zu den Wechselgerüchten: „Das ist völliger Quatsch.“ Bereits Wochen vorher hatte er geäußert, dass vom VfL Wolfsburg weder ein Angebot noch eine Anfrage vorliegen würde. Die Zukunft der deutschen Topstürmerin ist also weiter offen, doch noch vor der EM in Schweden (10. bis 28. Juli) soll eine Entscheidung fallen, bei welchem Verein sie zukünftig ihre Fußballschuhe schnüren wird.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Damit wäre dann alles geklärt. Danke an die Beteiligten und an Markus für die Veröffentlichung des Artikels.

    Könnte der Kommentator Celia vielleicht mit Almuth Schult verwechselt haben? Bei der hätte das nämlich gestimmt, dass sie von Bad Neuenahr zu Wolfsburg wechselt.

    Ich hoffe, dass damit alle Gerüchtestreuer befriedigt sind!

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Ich weiss noch als wir hier alle gerätselt haben wo wohl Inka Grings hin wechseln wird … da gab es immer die spannendsten Ideen (selbst lassee hatte schon Wodka getrunken bevor sie dann auf Käse umschwenken musste) … zum Schluss war es dann aber „nur“ Zürich. 😉

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Danke an Markus nochmal für die Info. Evtl. hat man sie wirklich mit Almuth Schult verwechselt, das würd allerdings mal wieder ein sehr schlechtes Bild auf die Sportreporter werfen, wie gut die sich informieren.

    (0)
  • herr schulze sagt:

    Hallo Sheldon, danke. Dass da niemand sonst drauf gekommen ist!!
    Es liegt bei der frappierenden Ähnlichleit, dem lautmalerischen Gleichklang der Namen, aber auch der vergleichbaren Spielposition auf der Hand, dass da jemand Celia Okoyino da Mbabi mit Almuth Schulth verwechselt hat.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Jennifer

    Hi Jen

    Yeah and while in Zürich, Inka created a Nationalliga record for most goals in a season. She is very good at making records!

    Now the next stage is with Chicago Red Stars in NWSL – she scored tonight as Chicago won 3:1 in Kansas (Sonja also scored a penalty).

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @herr schulze: Wie speedy gesagt hat, würde ein schlechtes Licht auf die Kommentatoren werfen. Aber ich muss sagen, dass ich von den Kommentatoren im öffentlich-rechtlichen Fernsehen fast schon erwarte, dass sie selbst einen solchen Fauxpas hinbekommen. Da bin ich froh, dass alle Spiele der EM auf Europasport übertragen werden und man sich die ARD- und ZDF-Kommentatoren nicht mehr antun muss.

    Weswegen der Vergleich? Weil diese Behauptung genau auf Almuth Schult zutraf. Vielleicht hatte der Kommentator nur mitbekommen, dass eine Spielerin von Bad Neuenahr zu Wolfsburg wechselt und hat das automatisch auf Celia bezogen? So abwegig wäre das zumindest nicht!

    @laasee: Wir alle gönnen Inka ihren tollen Lebensabend. Solange sie ihn in der Schweiz oder in den USA verbringt!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar