Sonia Bompastor erklärt Rücktritt

Von am 7. Juni 2013 – 17.59 Uhr 14 Kommentare

Eine der großen Spielerinnen des internationalen Frauenfußballs wird am Samstag in Clermont-Ferrand im französischen Pokalfinale gegen St. Etienne ihr letztes Spiel bestreiten. Olympique Lyons Kapitänin Sonia Bompastor beendet ihre Karriere.

“Ich habe schon länger darüber nachgedacht und die Entscheidung ist lange gereift”, erklärt die 33-Jährige auf der offiziellen Website ihres Vereins. „Ich habe mir im Verlaufe des Winters eine Menge Fragen gestellt und nach einigen Monaten habe ich mir gesagt, dass das der richtige Zeitpunkt ist.“

Privatleben in den Vordergrund rücken
Und sie erklärt weiter: „Ich habe in meiner Karriere alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und konnte auch zwei Jahre Erfahrung in den USA sammeln, was mich enorm weitergebracht hat. Privat verfolge ich auch andere Ziele, ich möchte eine Familie gründen.“

Anzeige
Sonia Bompastor

Sonia Bompastor wird am Samstag ihr letztes Spiel bestreiten © Markus Juchem / Womensoccer

169. Spiel im OL-Trikot
Das Pokalfinale am Samstag wird somit Bompastors 169. und letztes Spiel im Trikot von Olympique Lyon sein, nachdem sie zuvor für La Roche, CNFE, Montpellier, Washington, Paris Saint-Germain und auch schon einmal für Lyon spielte.

Zweifache Champions-League-Siegerin
Darüber hinaus bestritt sie 156 Spiele in der französischen Nationalelf und war eine der ersten Französinnen, die 2011 die UEFA Women’s Champions League gewann. Einzig mit der französischen Nationalelf blieb ihr in ihrer langen Karriere ein Titel verwehrt. Nach einem Zerwürfnis mit Frankreichs Trainer Bruno Bini war sie in den vergangenen Monaten nicht mehr für die Nationalmannschaft und auch nicht für die Frauenfußball-EM in Schweden berücksichtigt worden.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Au revoir, Sonia! 🙂

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Da geht eine ganz Große! Schade, dass ihr der Abschied in der Nationalmannschaft während der EM in Schweden verwehrt blieb. Hoffentlich bekommt sie dann von ihrer Vereinsmannschaft einen würdigeren Abschied. Au revoir, Sonia!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Merci beaucoup, Sonia!

    (0)
  • laasee sagt:

    The end of a great career.
    It is a shame that the ending was not at EM Sweden.

    Au revoir.

    (0)
  • Mosan sagt:

    Chapeau Madame Bompastor!

    Ähnlich wie Aya Miyama oder auch Lori Chalupny eine der „weniger besungenen“ Größen im internationalen Fußball. Gerade während Ihrer WPS Zeit stand Sie anderen Starspielerinnen wie Marta oder Wambach in nichts nach, wenn es um Einfluß auf den Spielverlauf ging.

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Au revoir, Sonia.

    *verneig*

    (0)
  • grammofon sagt:

    …et félicitations pour la victoire dans la Coupe de France.

    Wer das Spiel gestern gesehen hat, konnte sehen wie man so eine große Spielerin richtig verabschiedet.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Hier ein Artikel zu ihrem letzten Spiel gestern abend:

    http://www.footdelles.com/article/Actu_Une-fin-de-Lyon-_80751.html

    (0)
  • Hanah sagt:

    Au revoir et beacoup chances Sonja:D Merci!!!:D

    (0)
  • FFFan sagt:

    Wenn ich diesen Zeitungsartikel

    http://www.20minutes.fr/lyon/1170375-lyon-laisse-miettes

    richtig verstanden habe, verlassen neben Bompastor auch Ohno(!), Otaki, Deville, Georges(!) und Agard Olympique Lyon, während Saki Kumagai (bisher 1.FFC Frankfurt) als Neuzugang bestätigt wurde.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FFFan: Der Artikel bei Framba.de zum Wechsel von Kumagai hörte sich bereits nach einem Abgang von Georges an. Eigentlich ist nur Paris denkbar, oder vielleicht ein Verein in der BuLi? Vielleicht ein Tausch mit Kumagai?

    (0)
  • enthusio sagt:

    @FFFan:
    Ja, das hast Du richtig verstanden. Patrice Lair liefert dazu eine interessante Erklärung ab: “Es wird immer wieder Veränderungen geben und wenn man sich in einem Team nicht mehr motivieren kann, muß eine Lösung gefunden werden. Ich baue auf vielseitige und flexible Spielerinnen, so wie auf Amel Majri und Makan Traore, die jetzt ihre Chancen erhalten werden.”

    http://fansoccer.de/13558/groser-umbruch-bei-olympique-lyonais-steht-bevor/

    (0)
  • Sokrates sagt:

    FFFan sagt:
    10. Juni 2013 um 19.39 Uhr
    Wenn ich diesen Zeitungsartikel

    http://www.20minutes.fr/lyon/1170375-lyon-laisse-miettes

    richtig verstanden habe, verlassen neben Bompastor auch Ohno(!), Otaki, Deville, Georges(!) und Agard Olympique Lyon, während Saki Kumagai (bisher 1.FFC Frankfurt) als Neuzugang bestätigt wurde.

    Du hast den Artikel ganz richtig verstanden, FFFan. Saki wird als Wunschspielerin („une recrue de choix”) Laura Georges in der IV ersetzen und zusammen mit dem „Turm von Lyon” spielen. (Ich könnte mir vorstellen, dass Laura zu PSG wechseln wird, weiß es aber nicht.)

    Sonia Bompastor wird wohl nicht durch Laure Boulleau ersetzt. Megan Rapinoe wird Ende September aus Seattle zu OL zurückkehren.

    Bisher ist nur eine Neuverpflichtung in Lyon geplant, die eine vielseitig einsetzbare Spielerin sein soll. Der Kader wird also nach den zahlreichen Abgängen zunächst kleiner werden und durch junge Nachwuchsspielerinnen aufgefüllt werden. Möglicherweise werden im Winter neue Spielerinnen hinzu kommen, was (aus finanziellen Gründen?) u.a. von der (noch offenen?) CL-Qualifikation der Männer von OL abhängig gemacht wird.

    Patrice Lair hat übrigens den Gewinn des Weltpokals im November 2012 in Japan als absoluten Höhepunkt („le moment le plus fort”) in den letzten drei Jahren bezeichnet.

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] dem Meistertitel auch den französischen Pokal gewonnen. Im Finale gab es in Clermont-Ferrand beim Abschied von Kapitänin Sonia Bompastor einen 3:1 (1:0)-Sieg gegen den AS Saint-Etienne. Lotta Schelin brachten den Favoriten kurz vor der […]

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar